Bolt - Ein Hund für alle Fälle

Bolt

US · 2008 · Laufzeit 97 Minuten · FSK 6 · Animationsfilm, Komödie · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.7
Kritiker
37 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.4
Community
5077 Bewertungen
92 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Byron Howard und Chris Williams, mit Christian Tramitz und Axel Stein

In Bolt – Ein Hund für alle Fälle muss John Travolta feststellen, dass seine tierischen Superkräfte nur das Produkt in einer Fernsehserie sind.

Das Leben ist ein einziges Abenteuer für Bolt (Christian Tramitz, im Original gesprochen von John Travolta). Der Superhund kämpft unermüdlich für das Gute, jagt wahnsinnige Schurken, stellt sich todesmutig jeder Gefahr und rettet am laufenden Band seine Besitzerin Penny (Miley Cyrus). Jedenfalls solange die Kameras surren: Bolt ist der Star einer TV-Serie, und selbstverständlich hat er nur im Fernsehen übernatürliche Kräfte. Dumm ist nur, dass Bolt keine andere Welt als die des TV-Studios kennt – und fest daran glaubt, dass er tatsächlich Superkräfte hat. Dieser Irrglauben wird ihm zum Verhängnis, als er die Entführung seines Frauchens in der Serie für bare Münze nimmt und aus seinem Studio ausbricht. Bolt findet sich weit entfernt von seiner heilen Hollywood-Welt in New York City wieder. Nun muss er sich auf eine lange, beschwerliche Reise zurück nach Hause und zurück zu Penny machen. Und weil er sich auf diesem Trip nun mal nicht auf seine vermeintlichen Kräfte verlassen kann, braucht er Hilfe. Zusammen mit der zynischen Straßenkatze Mittens (Susie Essman) und seinem größten Fan, dem TV-süchtigen, übereifrigen Hamster Dino (Axel Stein, im Original Mark Walton), bricht er auf zu einer gefährlichen Odyssee quer durch die USA. Dank seiner Gefährten stellt Bolt fest, dass ein echter Hund keine Superkräfte braucht, um ein Held zu sein.

Hintergrund & Infos zu Bolt – Ein Hund für alle Fälle
Bolt – Ein Hund für alle Fälle kostete knapp 150 Millionen Dollar und konnte an den Kinokassen mehr als das Doppelte wieder einspielen. Der Film erhielt eine Oscar-Nominierung als Bester Animationsfilm, der Preis ging jedoch an Wall-E – Der Letzte räumt die Erde auf.

Für die Rolle von Bolts Frauchen Penny war eigentlich Chloë Grace Moretz vorgesehen. Sie hatte auch den gesamten Film schon eingesprochen, als Disneys Aushängeschild Miley Cyrus für Bolt – Ein Hund für alle Fälle an Bord geholt wurde, um sie zu ersetzen. Die Stimme von Chloë Grace Moretz ist im Original jetzt nur noch bei der jungen Penny zu hören.

  • 90
  • 90
  •  - Bild
  •  - Bild
  •  - Bild

Mehr Bilder (19) und Videos (7) zu Bolt - Ein Hund für alle Fälle


Cast & Crew zu Bolt - Ein Hund für alle Fälle

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Bolt - Ein Hund für alle Fälle
Genre
Computeranimationsfilm, Komödie
Zeit
2000er Jahre
Ort
Hollywood, New York City
Handlung
Abenteuer, Brand, Drehort, Fernsehen, Fernseher, Fernsehserie, Fernsehshow, Fernsehstar, Fernsehteam, Feuer, Film im Film, Filmcrew, Filmindustrie, Filmrolle, Filmset, Filmteam, Freundschaft, Hamster, Held, Hund, Katze, Mut, Reise, Superkräfte, Taube, Tierliebe, Täuschung, Täuschungsmanöver, Verlust der Kräfte
Stimmung
Gutgelaunt
Schlagwort
Real 3D
Verleiher
Walt Disney Studios Motion Pictures Germany GmbH
Produktionsfirma
Walt Disney Feature Animation , Walt Disney Pictures

10 Kritiken & 92 Kommentare zu Bolt - Ein Hund für alle Fälle