Self/less - Der Fremde in mir

Self/Less / AT: Selfless

US · 2015 · Laufzeit 116 Minuten · FSK 12 · Thriller, Science Fiction-Film, Drama · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
5.2
Kritiker
27 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.2
Community
1468 Bewertungen
98 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Tarsem Singh, mit Ryan Reynolds und Ben Kingsley

In Self/less – Der Fremde in mir wird Ryan Reynolds quasi wiedergeboren, als sein Körper dazu benutzt wird, die Hülle für die Seele eines alten Mannes zu liefern.

Handlung von Self/less – Der Fremde in mir
Brave New World: In der nahen Zukunft von Self/less ist es möglich, per OP seine Seele in einen anderen Körper zu verpflanzen, was man unter lebenserhaltenden Maßnahmen führen könnte. Diese nicht ganz legale Prozedur wird als “shedding” bezeichnet, also als ein Abstreifen des alten Körpers – wie eine Schlange, ihre alte Haut abstreift. Das Verfahren hat allerdings noch keine Serienreife erreicht und ist als sehr kostspielige Angelegenheit nur den Reichen unter den Alten oder Sterbenskranken vorbehalten. Solch einer ist ein anonymer Milliardär, der unter normalen Bedingungen nicht mehr lange zu leben hätte.

Da ihm die Zeit davon läuft, ist er nur allzu willens, sich dem Eingriff zu unterziehen. Leider stellt sich die Wahl seines Wunschkadavers als nachträglich ungünstig heraus: Denn der frisch Verschiedene (Ryan Reynolds) war Opfer eines Mordanschlages. Und die Attentäter sind alles andere als happy, als sie merken müssen, dass der Tote wieder quicklebendig ist. Fortan muss der agile Greis, geplagt von Flashbacks seines neuen Körpers, zusehen, das Mordkomplott aufzudecken, ohne dabei erneut getötet zu werden.

Hintergrund & Infos zu Self/less – Der Fremde in mir
Mit Filmen wie The Cell oder Immortals hatte Regisseur Tarsem Singh in der Vergangenheit schon anhand solcher Filme wie The Cell oder Krieg der Götter 3D zeigen können, dass er sich in andersweltlichen Dingen auskennt. Und auch das Autoren-Gespann David Pastor und Àlex Pastor fügen zumindest vom Filmtitel her die nötige Erfahrung hinzu: Von ihnen stammt u.a. das Drehbuch zu Carriers. Bereits vor Self/less bekam Hauptdarsteller Ryan Reynolds in R.I.P.D. – Rest in Peace Department die Chance auf ein Leben nach dem Tod: Hier spielt er einen Cop, der nach dem Tod während eines Einsatzes in göttliche Dienste bestellt wird und untote Gesetzesbrecher jagt. (EM)

  • 90
  • 90
  • Self/less - Der Fremde in mir mit Ryan Reynolds - Bild
  • Self/less - Der Fremde in mir mit Ben Kingsley - Bild
  • Self/less - Der Fremde in mir mit Natalie Martinez - Bild

Mehr Bilder (26) und Videos (12) zu Self/less - Der Fremde in mir


Cast & Crew zu Self/less - Der Fremde in mir

Regie
Schauspieler

16 Kritiken & 92 Kommentare zu Self/less - Der Fremde in mir

Af78f9ab5c4d49778ebc585cbdf766cb