Wen die Geister lieben

Ghost Town

US · 2008 · Laufzeit 102 Minuten · FSK 6 · Komödie, Fantasyfilm · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.5
Kritiker
17 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.4
Community
607 Bewertungen
26 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von David Koepp, mit Ricky Gervais und Téa Leoni

In Wen die Geister lieben ist Ricky Gervais ein Misanthrop, der nicht nur von Menschen, sondern auch von Geistern genervt wird.

Dr. Bertram Pincus (Ricky Gervais) ist ein mürrischer Zahnarzt, dessen Umgang mit anderen Menschen sehr zu wünschen übrig lässt – um nicht zu sagen: Er kann niemanden ausstehen und hat am liebsten seine Ruhe. Mit der ist es allerdings schlagartig vorbei, als er während einer harmlosen OP plötzlich stirbt und nach sieben Minuten wiederbelebt wird. Ein Ereignis mit Folgen: Pincus kann auf einmal Geister sehen. Und die sind überall, schlimmer noch, sie wollen alle etwas von ihm. Besonders der penetrante Frank Herlihy (Greg Kinnear) geht ihm auf die Nerven: Pincus soll unbedingt die anstehende Hochzeit von dessen Witwe Gwen (Téa Leoni) verhindern. Während Pincus – von Frank gecoacht – mit Gwen Kontakt aufnimmt, entdeckt er bei sich Gefühle, die er nie für möglich gehalten hätte.

Hintergrund & Infos zu Wen die Geister lieben
Wen die Geister lieben konnte bei einem Budget von 20 Millionen US-Dollar knapp 27 Millionen Dollar einspielen. Ricky Gervais wurde für seine Leistung mit dem Satellite-Award ausgezeichnet.

  • 90
  • 90
  •  - Bild
  •  - Bild
  •  - Bild

Mehr Bilder (22) und Videos (3) zu Wen die Geister lieben


Cast & Crew zu Wen die Geister lieben

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Wen die Geister lieben
Genre
Romantische Komödie, Fantasyfilm, Komödie
Ort
Manhattan
Handlung
Einzelgänger, Hilfsbereitschaft, Krankenhaus, Misanthrop, Poltergeist, Sterben und Tod, Zahnarzt
Stimmung
Eigenwillig, Gutgelaunt, Witzig
Verleiher
Kinowelt
Produktionsfirma
DreamWorks SKG

7 Kritiken & 26 Kommentare zu Wen die Geister lieben