Independent Spirit Awards

Drive & Beginners kämpfen um Indie-Krone

Wer für unter 20 Millionen produziert hat, kann nominiert werden.
© Independent Spirit Awards
Wer für unter 20 Millionen produziert hat, kann nominiert werden.

Bei den Gotham Awards waren The The Tree of Life (Terrence Malick) und Beginners (Mike Mills) die Gewinner für das Best Feature. Gleichzeitig tagte der New York Film Critics Circle und entschied sich für The Artist (Michel Hazanavicius) und Tree of Life als Award-Abräumer. Und nein, es ist noch lange nicht genug. Fast parallel zu den Academy Awards werden im Februar die Independent Spirit Awards vergeben, deren Nominierte gestern bekannt wurden. Die Award-Season hat wieder begonnen.

Bei den Independent Spirit Awards sind es die üblichen Verdächtigen, die für das Best Feature nominiert wurden. The Artist ist dabei, genau wie Beginners. Daneben stehen Drive (Nicolas Winding Refn), Take Shelter – Ein Sturm zieht auf (Jeff Nichols), 50/50 – Freunde fürs ÜberLeben (Jonathan Levine) und The Descendants – Familie und andere Angelegenheiten (Alexander Payne). Alle Regisseure (Ausnahme: Jonathan Levine) des Best Features finden sich auch unter Best Director, während ähnliches für Best Screenplay passiert (Win Win und Footnote stoßen dazu).

Filme wie Another Earth (Mike Cahill), Der große Crash – Margin Call (J.C. Chandor) und Natural Selection (Robbie Pickering) stehen als Debütfilme in der Kategorie Best First Feature. Sonderpreise gibt es auch. Der John Cassavetes Award belohnt besonders ressourcenarme Filmschaffende, die ihren Film für weniger als 500.000 Dollar produzieren konnten, was unter anderem das Teenager- und Coming-Out-Drama Pariah (Dee Rees) und Bellflower von Evan Glodell zustandebrachten.

Melancholia und Shame können auch auf einen Award für den Best International Film hoffen, neben Nader und Simin – Eine Trennung, Der Junge mit dem Fahrrad und Tyrannosaur – Eine Liebesgeschichte. Die für viele interessantesten Kategorien Best Male Lead und Best Female Lead tragen unter anderem Namen wie Jean Dujardin (The Artist), Ryan Gosling (Drive), Michael Shannon (Take Shelter) oder Shailene Woodley (The Descendants), Janet McTeer (Albert Nobbs), Jessica Chastain (Take Shelter) oder Anjelica Huston (50/50). Am 25. Februar 2012 wird über die Verleihungen entschieden, direkt nach den Hollywood-Ehrungen der Academy Awards.

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Drive & Beginners kämpfen um Indie-Krone