Die besten Filme - Transsexualität

  1. US (1994) | Komödie, Biopic
    Ed Wood
    7.2
    8
    966
    146
    Komödie von Tim Burton mit Johnny Depp und Martin Landau.

    Tim Burtons in Schwarzweiß gedrehte Tragikomödie Ed Wood ist eine filmische Hommage an den berühmten Trash-Regisseur Edward Davies Wood Jr. Johnny Depp spielt den besten schlechten Regisseur aller Zeiten.

  2. US (1975) | Drama, Heist-Krimi
    7.3
    7.9
    867
    90
    Drama von Sidney Lumet mit Al Pacino und John Cazale.

    Al Pacino in einem knallharten Gangsterfilm. Der Banküberfall sollte nur zehn Minuten dauern. Aber erst nach zwölf Stunden treibt er seinen Höhepunkt entgegen. In Brooklys Straßen kocht die Luft eines heißen Sommertages. Kurz vor Schalterschluss betreten drei Männer die Filiale einer Bank. Sie wollen Geld. Im Safe sind nur elfhundert Dollar. Einer der Gangster verliert die Nerven und verlässt den Schauplatz des Verbrechens. Die beiden anderen begehen einen Fehler, der die Polizei auf den Plan ruft. Nun sitzen alle in der Falle. Es beginnt ein dramatisches Show-Down. Die Geiseln fürchten, Opfer eines übereilten Polizeieinsatzes zu werden.

  3. CA (2012) | Drama
    7.8
    7.6
    613
    61
    Drama von Xavier Dolan mit Nathalie Baye und Melvil Poupaud.

    Das Beziehungsdrama Laurence Anyways von Kritikerliebling Xavier Dolan widmet sich dem Thema Transsexualität.

  4. FR (2002) | Thriller, Drama
    7.1
    6.9
    1.097
    359
    Thriller von Gaspar Noé mit Monica Bellucci und Vincent Cassel.

    Der französische Thriller Irreversibel erzählt rückwärts die Geschichte von Monica Bellucci, Vincent Cassel und Albert Dupontel. Die beiden Männer begehen Selbstjustiz, nur leider am falschen Täter.

  5. ES (1999) | Drama, Familiendrama
    6.4
    7.4
    436
    33
    Drama von Pedro Almodóvar mit Penélope Cruz und Cecilia Roth.

    An seinem 17. Geburtstag will Krankenschwester Manuela (Cecilia Roth) ihrem Sohn Esteban (Eloy Azorín) endlich erzählen, wer sein Vater ist. Zur Feier des Tages gehen die beiden in das Theaterstück ‘Endstation Sehnsucht’ und als Esteban wegen eines Autogramms einem Taxi mit der Diva Huma Rojo (Marisa Paredes) nachläuft, wird er von einem Auto überfahren und stirbt. Die von Kummer überwältigte Manuela verlässt Madrid, um in Barcelona Estebans Vater zu suchen, den sie einst schwanger verließ, als er zum Transsexuellen Lola wurde und auf den Straßenstrich ging. Ebendort trifft sie auf ihre alte ‘Freundin’ Agrado (Antonia San Juan). Der muntere Transsexuelle bringt Manuela zu der jungen Nonne Rosa (Penélope Cruz), die von Lola geschwängert und mit HIV infiziert wurde. Außerdem nimmt Manuela Kontakt zur Diva Huma Rojo und deren drogensüchtiger Geliebter Nina (Candela Peña) auf. Manuela wird Garderobenfrau von Huma Rojo, zu der sie rasch eine tiefe Freundschaft aufbaut und beim Kümmern um ihre Ersatzfamilie wird sie so in Atem gehalten, dass ihr für Trauer keine Zeit mehr bleibt.

    Hintergrund & Infos zu Alles über meine Mutter
    Auf die für ihn typischen gefühlvoll-exzentrischen Art inszenierte der spanische Regisseur (Pedro Almodóvar) mit Alles über meine Mutter einen Film über Einsamkeit und Trauer. Doch es geht darin auch um Vertrauen und Freundschaft. Alles über meine Mutter wurde im Jahr 2000 mit einem Oscar für den besten fremdsprachigen Film ausgezeichnet.

  6. Streamgestöber - Dein Moviepilot-Podcast
    präsentiert von MagentaTV – dem TV- und Streaming-Angebot der Telekom
    Stürz dich mit uns jeden Mittwoch ins Streamgestöber auf die gehypten und geheimen Serien & Filme deiner 3 bis 300 Streaming-Dienste. Andere bingen Feierabendbier, wir trinken Feierabendserien.
  7. 7.2
    6.8
    265
    21
    Familiendrama von Pedro Almodóvar mit Gael García Bernal und Fele Martínez.

    Der Besuch seiner Jugendliebe Ignacio wirft das Leben des Erfolgregisseurs Enrique kräftig durcheinander und lässt alte Wunden seiner Kindheit wieder aufreißen.

  8. US (2005) | Drama, Komödie
    7.5
    7.8
    350
    25
    Drama von Duncan Tucker mit Felicity Huffman und Kevin Zegers.

    Bree (Felicity Huffman) ist ein Mann, der kurz davor steht, seine letzte Operation zu bekommen, die ihn endgültig von einem Mann zu einer Frau macht. Doch dann bekommt er plötzlich einen seltsamen Anruf: Toby (Kevin Zegers), der behauptet, sein Sohn zu sein, bittet ihn, von Los Angeles zu ihm nach New York zu komemn, weil er dort im Gefängnis sitzt und Hilfe braucht.

    Vollständige Handlung
    Bree (Felicity Huffman) wurde als Stanley geboren und steht kurz vor einer Geschlechtsumwandlungsoperation, die sie mit den biologischen Geschlechtsmerkmalen einer Frau ausstatten wird. Doch als ein angeblicher Sohn aus dem Gefängnis in New York anruft, verweigert Brees Therapeutin Margaret (Elizabeth Peña) die Einwilligung zur Operation, bis Bree Kontakt zu ihrem Sohn aufgenommen hat.

    So fliegt Bree nach New York und zahlt für den 17jährigen Toby (Kevin Zegers), der einer ungeschickten sexuellen Begegnung mit einer Schulfreundin entspringt, eine Kaution von einem Dollar. Da sie sich ihm nicht als Vater zu erkennen geben will, stellt sie sich als Missionarin vor. Kurz darauf teilt ihr Toby seine Entscheidung mit, nach Los Angelese zu trampen, wo er seinen Vater aufsuchen will. Nun sieht sich Bree gezwungen, den Jungen mitzunehmen. Mit letztem Geld leiht sie einen Mietwagen und die beiden fahren los.

    Unterwegs kommt sich das gegensätzliche Paar kaum näher. Bree erfährt, dass Toby ein drogenabhängiger Stricher ist und nicht mehr in seinen Heimatort zurückkehren möchte. Bree steuert diesen dennoch an, da dort Tobys Stiefvater lebt. Die schauerlichen Familienverhältnisse bewegen Bree aber dazu, den Weg mit Toby weiter fortzusetzen. Als der Junge zufällig das Geschlechtsteil Brees sieht, fühlt er sich betrogen und es kommt zum Streit. Doch auch diese Auseinandersetzung kann bewältigt werden. Schwierigkeiten treten auf, als ein Tramper ihren Wagen stiehlt und die beiden von einem indianischen Fahrer namens Calvin (Graham Greene) bis zum Haus von Brees Eltern mitgenommen. Dort erwartet Bree eine nymphomanische Mutter (Fionnuala Flanagan), ein sexbessessener Vater (Burt Young) und die ehemals drogenabhängige Schwester Sydney (Carrie Preston).

    Während Toby überaus freudig von den reichen Großeltern aufgenommen wird, lässt die Familie Bree spüren, dass sie sie nur als Stanley akzeptieren würde. Bree möchte, so schnell es geht, wieder abreisen. Als Toby beginnt mit Bree zu flirten, sieht sie sich gezwungen, dem Jungen zu beichten, dass sie der Vater ist. Toby haut daraufhin ab.

    Nach Brees Rückkehr findet mit den von den Eltern geliehenen 1000 Dollar endlich die sehnlich erwartete Geschlechtsumwandlungsoperation statt. Doch anstatt sich darüber zu freuen, bricht Bree danach in Tränen aus. Sie weiß, dass sie einen Fehler begangen hat. Toby arbeitet währenddessen im Homosexuellen-Porno-Geschäft und hat sich die Haare blondiert, wie er es schon immer tun wollte. Auch er ist nicht glücklich… So steht er eines Tages vor Brees Tür.

  9. US (1972) | Mediensatire, Komödie
    6.7
    6.7
    154
    48
    Mediensatire von Woody Allen mit Burt Reynolds und Woody Allen.

    Der Film beginnt in der Ritterzeit, in der Hofnarr Woody Allen mit Hilfe von Aphrodisiaka den Schlüssel zum Herzen – aber nicht zum Keuschheitsgürtel – der Königin findet. Wollig und mollig geht es weiter, wenn ein braver Doktor mit Haut und Haaren einem wankelmütigen Schaf verfällt. Das schrullige TV-Ratespiel “Was bin ich für ein Perverser?” leitet über zur seriösen Sexualforschung: In seinem Labor kreiert ein durchgeknallter Wissenschaftler einen monströsen, Killerbusen. Absurder Höhepunkt aber ist die Episode mit Tony Randall und Burt Reynolds, in der Woody Allen – als Spermium kurz vor der Ejakulation – lieber noch einmal über den Sprung ins Dunkle nachdenken möchte.

  10. US (2015) | Komödie, Drama
    7
    7.2
    371
    29
    Komödie von Sean Baker mit Kitana Kiki Rodriguez und Mya Taylor.

    In dem komplett mit dem iPhone 5s gefilmten Film Tangerine L.A. von Sean Baker geht eine transsexuelle Prostituierte mit ihrer Freundin den Spuren ihres gebrochenen Herzens nach.

  11. 7.2
    7.6
    255
    20
    Drama von Neil Jordan mit Gavin Friday und Cillian Murphy.

    "Breakfast on Pluto" erzählt von der naiv schmachtenden Suche nach Liebe und Geborgenheit des jungen irischen Transvestiten Patrick "Kitten" Braden, der es im London der 70er Jahre zu einiger Berühmtheit auf dem Straßenstrich rund um den Piccadilly Circus bringt. 1958 wird Patrick in Tyreelin, nahe der Grenze zu Nordirland, geboren. Aus der Ferne betrachtet, wirkt das verschlafene Nest wie ein Postkartenidyll, doch dieser Eindruck täuscht. Patrick ist ein Findelkind - das Resultat eines "Fehltritts" des Dorfgeistlichen. Seine Mutter, die bei Father Bernard als Haushälterin gearbeitet hat, ist seit der Niederkunft verschwunden. Patrick wächst bei einer Pflegemutter auf: Ma Braden ist die boshafte, trinkfeste Chefin des örtlichen Pubs. Schon als er zehn Jahre alt ist, hat Patrick eine Vorliebe für die Kleider und Lippenstifte seiner Stiefschwester. In seinen Teenager-Jahren, als Glam-Rocker mit beträchtlichem Mascara-Verbrauch, legt Patrick sich immer wieder mit den dörflichen Autoritäten an - bis er schließlich auf der Suche nach seiner leiblichen Mutter das bigotte Irland verlässt und nach London geht. Doch "Kitten" findet sich nur schwer in dem grausam-grotesken Leben der Metropole zurecht. Auch die Suche nach seiner Mutter gestaltet sich zu einer wahren Odyssee, bei der er den skurrilsten Menschen begegnet, beinahe umgebracht wird - und schliesslich an dem einzigen Ort landet, von dem er glaubte, ihn für immer hinter sich gelassen zu haben: seine Heimatstadt...

  12. US (2015) | Biopic, Drama
    6.9
    6.1
    472
    120
    Biopic von Tom Hooper mit Eddie Redmayne und Alicia Vikander.

    Eddie Redmayne schlüpft für die Romanverfilmung The Danish Girl in die Rolle von Einar Wegener, der sich als einer der ersten Menschen einer geschlechtsangleichenden Operation unterzog und zu Lili Elbe wurde.

  13. 7.2
    7.9
    279
    40
    Coming-Out von Lucía Puenzo mit Inés Efron und Martín Piroyansky.

    Alex ist 15 Jahre alt – und trägt ein großes Geheimnis in sich. Aufgrund einer seltenen Laune der Natur ist Alex beides: Junge und zugleich Mädchen. Alex ist gemeinsam mit den Eltern aus Buenos Aires nach Uruguay gezogen, weg vom Geschwätz der Leute. Aber auch an diesem wilden, abgelegenen Küstenstreifen sehen sie sich schnell der gleichen Intoleranz gegenüber: Bald tauchen neue Gerüchte auf. Aber alles, was Alex für den Moment möchte, ist, dass die Dinge gleich bleiben – keine Medikamente mehr, keine Umzüge, keine neuen Schulen. Alex ist mit dem eigenen Körper zunehmend überfordert. Als ein befreundeter Chirurg mit seiner Familie zu Besuch kommt, stellen sich plötzlich neue Fragen. Zudem übt Alex auf dessen Sohn Alvaro eine ganz besondere Faszination aus.

  14. US (1994) | Parodie, Komödie
    6.5
    5.7
    87
    108
    Parodie von Peter Segal mit Leslie Nielsen und Priscilla Presley.

    In Die nackte Kanone 33 1/3 muss sich Leutnant Frank Drebin im Gefängnis in eine Bande dümmlicher Bombenleger einschleichen. Kann das gut gehen?

  15. US (2006) | Erotikfilm, Melodram
    7
    6.4
    308
    67
    Erotikfilm von John Cameron Mitchell mit Sook-Yin Lee und Paul Dawson.

    Beziehungsberaterin Sofia hatte noch nie einen Orgasmus. Ein schwules Paar will Abwechslung in die langjährige Beziehung bringen und bitten um fachmännische Absolution für die freie Liebe. Sie probieren es mit Ceth, einem ehemaligen Model und Hobbysänger, und werden dabei per Fernrohr von dem Voyeuristen Caleb beobachtet. Während sich die Jungs einander hingeben, hilft eine vereinsamte Domina der verzweifelten Sofia bei der Suche nach dem ersten Höhepunkt.

  16. US (1999) | Sozialdrama, Drama
    7.3
    6.4
    453
    38
    Sozialdrama von Kimberly Peirce mit Hilary Swank und Chloë Sevigny.

    Falls City, Nebraska, Ende 1993. In einem Farmhaus werden drei Personen erschossen aufgefunden. Unter den Toten befindet sich auch der 21-jährige Brandon Teena, ein verspielter Rebell, ein loyaler Freund und ein unwiderstehlicher Herzensbrecher. Die Polizei nimmt ihre Ermittlungen auf und macht dabei eine ebenso überraschende wie schockierende Entdeckung - Brandon Teena, Schwarm aller Mädchen, war kein Mann, sondern eine Frau namens Teena Brandon.

  17. 6.9
    6.9
    174
    20
    Komödie von George Roy Hill mit Robin Williams und Glenn Close.

    Robin Williams ist Garp und zeigt uns in der Verfilmung des Romans von John Irving, wie er die Welt sieht.

  18. CL (2016) | Drama
    6.8
    6.5
    127
    13
    Drama von Sebastián Lelio mit Daniela Vega und Francisco Reyes.

    Im oscarprämierten chilenisch-deutschen Drama Eine fantastische Frau - Una mujer fantastica spielt Newcomerin Daniela Vega eine junge Transsexuelle, die nach dem Tod ihres Freunds alleine zurechtkommen muss.

  19. 6.4
    6.1
    91
    14
    Tragikomödie von Oskar Roehler mit Moritz Bleibtreu und Herbert Knaup.

    Drei Geschwister, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Hans-Jörg (Moritz Bleibtreu) ist Bibliothekar und seinen sexuellen Obsessionen verfallen - ein leidenschaftlicher Voyeur. Werner (Herbert Knaup), ein erfolgreicher Polit-Karrierist, der sich den Diffamierungen seines Sohnes (Tom Schilling) und der abflauenden Liebe seiner Frau ausgesetzt sieht. Und Agnes (Martin Weiß), die früher einmal ein Mann war und sich nun als Tänzerin durchs Nachtleben treiben lässt. Sie alle verbindet die Hassliebe auf den Mann, der ihr Leben entscheidend geprägt hat - ihr exzentrischer Vater. Eines Tages holt einer von ihnen zum großen Befreiungsschlag aus...

  20. ES (1987) | Komödie, Drama
    6.3
    7
    78
    9
    Komödie von Pedro Almodóvar mit Antonio Banderas und Carmen Maura.

    Der junge Antonio entwickelt eine unerklärliche Obsession für den etwas älteren schwulen Filmregisseur Pablo Quintero. Pablo ist jedoch bereits mit Juan liiert. Als Juan Madrid für einen Aufenthalt am Meer verlässt, gelingt es Antonio, eine Liebesnacht mit Pablo zu verbringen. Das befriedigt seine Begierde aber nur kurz, denn er will den Angebeteten ganz für sich. Deshalb reist er seinem Nebenbuhler Juan hinterher und stürzt ihn von einer Klippe. Anschließend beichtet Antonio seine schreckliche Tat sogleich Pablo, der gerade vom Leichnam Juans Abschied genommen hat. Tief bestürzt von diesem Geständnis verunglückt der Regisseur wenig später auf seiner Rückfahrt in die Hauptstadt mit dem Auto so schwer, dass er sein Gedächtnis verliert. Gemeinsam mit seiner transsexuellen Schwester Tina muss Pablo nun versuchen, die eigene Vergangenheit wieder zu finden.

    Hintergrund & Infos zu Das Gesetz der Begierde
    Das Gesetz der Begierde gewann 1987 den ersten Teddy als Bester Film auf den Berliner Filmfestspielen. Pedro Almodóvar und Antonio Banderas arbeiteten noch in Labyrinth der Leidenschaften (1982), Matador (1986), Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs (1988), Fessle mich (1990) und Die Haut, in der ich wohne (2011) zusammen.

  21. FR (2000) | Erotikfilm, Drama
    6.7
    6.4
    80
    9
    Erotikfilm von François Ozon mit Anna Levine und Bernard Giraudeau.

    Im Jahre 1970: Sie sitzen in der erdrückenden Enge einer spießigen deutschen Zweizimmerwohnung zwischen Pril-Blumen und verspiegeltem Schlafzimmerschrank und reden. Ihr Thema sind die erotischen Erfahrungen mit ihren Freundinnen. Leopold hat den jungen Franz auf der Straße getroffen. Auf einen Drink ist der mitgegangen. Gleich wird Franz wieder gehen. Seine Freundin wartet auf ihn. Aber dann leitet Leopold das Gespräch in eine andere Richtung, und führt Franz ins Innere seiner geheimsten Träume. Danach ist Franz sich sicher - er wird bleiben, für immer! Der ältere und der junge Mann leben jetzt zusammen. Franz macht den Haushalt und wartet darauf, dass Leopold heim kommt. Sie spielen ihre Rollen gut, viel zu gut. Sie leben eine eheähnliche Beziehung, wie sie in Ehen kaum mehr zu finden ist. Trotz Verliebtheit und leidenschaftlichem Sex degeneriert der beruflich frustrierte Leopold zunehmend zum fiesen Psycho-Sadisten und demütigt seinen devoten Gespielen mit schlechter Laune und wohl dosierter, sexueller Belohnung nach bekanntem Zuckerbrot-und-Peitsche-Prinzip. Es entwickelt sich ein schwules, sadomasochistisches Liebesdrama höchster psychologischer Brisanz. Doch dann betreten die ehemaligen Freundinnen der beiden den eng umgrenzten Lebensraum. Und alles könnte sich ändern.

  22.  (1990) | Dokumentarfilm
    7.6
    7.1
    58
    3
    Dokumentarfilm von Jennie Livingston mit Dorian Corey und Paris Duprée.

    Paris brennt (OT: Paris is Burning) ist ein dokumentarischer Film über New Yorker Transvestiten und Transsexuelle, die erst zu sich finden, wenn sie jemand anders sind: ihr Leben sind die “Balls”, selbstorganisierte Tanz- und Kostümwettbewerbe, für die sie sich nach Lust und Laune ausstaffieren. Paris brennt blickt hinter die Masken und Kostüme und entdeckt Träume, Sehnsüchte und Wünsche.

  23. DE (2012) | Drama, Komödie
    6.6
    6.8
    30
    8
    Drama von Sarah-Judith Mettke mit Luisa Sappelt und Devid Striesow.

    In Transpapa hat nicht nur Luisa Sappelt Probleme damit, sich als Frau zu sehen und erwachsen zu werden, sondern auch ihr Vater Devid Striesow.

  24. DE (2022) | Tragikomödie, Komödie
    5.1
    5.6
    36
    26
    Tragikomödie von Hüseyin Tabak mit Florian David Fitz und Laurì .

    Oskars Kleid wirft das Leben von Florian David Fitz als alleinerziehendem Vater aus der Bahn, als er sein Kind, das er zu kennen glaubte, völlig neu unter seine Fittiche nehmen muss.

  25. PT (2011) | Drama, Familiendrama
    4.8
    6
    25
    8
    Drama von Hugo Vieira da Silva mit Ralph Herforth und Kai Hillebrand.

    Ein Vater und sein halbwüchsiger Sohn kommen in Swans nach Berlin. Der Junge hat seine Mutter, die jetzt im Krankenhaus im Koma liegt, niemals zuvor gesehen, und der Vater sieht sich mit einer ungeklärten Vergangenheit konfrontiert. Die fremde, winterlich graue Stadt und die bedrohlich wirkende Klinik verunsichern beide, und auch die Wohnung der Mutter, in der der Junge mit seinem Vater unterkommt, ist bedrückend. Aber es gibt dort eine ebenso geheimnisvolle wie attraktive Mitbewohnerin, die Freundin der Mutter.

    Während der Vater auf Heilung hofft, geht der Junge auf Streifzüge in die Stadt. Eine aufgeladene Atmosphäre entsteht zwischen Distanz und Verlangen, zwischen Berührungsangst und Todesnähe, zwischen Langeweile und wilden Skateboard-Fahrten: Ein ungewöhnlicher Blick auf Berlin, eine packende Geschichte vom Erwachsenwerden und vom Älterwerden, eine faszinierende Reise zu den vielfältigen Formen des Begehrens und der Liebe.

  26. DE (2004) | Komödie, Klamaukfilm
    4.5
    3.3
    10
    17
    Komödie von Angelo Colagrossi mit Hape Kerkeling und Doris Kunstmann.

    Das Mischungsverhältnis von Phytonol und Retinol Oxyd bestimmt das Leben von Olaf (Hape Kerkeling), der im beschaulichen Mettmann mit seinem Vater (Sky du Mont) die Reinigung “Fleck weg!” führt. Olaf liebt Vera (Alexandra Neldel). Die Hochzeit steht an. Eine andere Trauung wird im Hause des Bierkönigs Wolfgang Pfeffer (Uwe Rohde) aus heiterem Himmel abgesagt. Was haben die drei attraktiven Brasilianerinnen Alegra, Gioia und Felicidade (Pamela Knight, Jana Ina, Beatrice Masala), die Olaf nach Feierabend direkt vor die Füße fallen, damit zu tun? Seine Idee, die drei Damen mit nach Hause zu nehmen, stößt nur bei seinem tauben Opa (Rolf Nagel) auf große Begeisterung. Olafs Beziehung zu Vera wird damit auf eine harte Bewährungsprobe gestellt. Doch auch bei anderen Paaren knirscht es. Ob da der Hühnchen-Voodoo-Zauber, mit dem die verschmähte Braut Felicidade ihrem Ex-Bierkönig Wolfgang einheizt, hilft? Schließlich organisieren die Brasilianerinnen mit ihren neuen Freunden den Einbruch in die Villa Pfeffer, um ihre Pässe und Koffer zurückzubekommen. Doch dabei machen sie eine völlig unerwartete Entdeckung. Und bevor es für alle zum Happy End kommen kann, gibt es da noch ein pikantes, brasilianisches Geheimnis…