The Artist

The Artist

BE/FR · 2011 · Laufzeit 100 Minuten · FSK 6 · Drama, Komödie · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
7.7
Kritiker
60 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.5
Community
5303 Bewertungen
231 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Michel Hazanavicius, mit Jean Dujardin und Bérénice Bejo

Im oscarprämierten Stummfilm The Artist spielt Jean Dujardin einen Stummfilm-Star, dessen Ruhm angesichts des Tonfilms und Nachwuchstar Bérénice Bejo zu verblassen beginnt.

George Valentin (Jean Dujardin) ist The Artist im Stummfilm-Hollywood der 1920er Jahre. Das Publikum liebt ihn und er liebt den Ruhm und die Frauen. Mit seiner Schützenhilfe schafft es sogar die junge Statistin Peppy Miller (Bérénice Bejo) zu einem aufsteigenden Stern zu werden, der allerdings noch immer von Valentin überstrahlt wird. Doch als sich die Filmtechnik weiterentwickelt, wendet sich das Blatt. Valentins Tage sind gezählt und Peppy kann endlich aus seinem Schatten treten…

Hintergrund & Infos zu The Artist
The Artist ist im wahrsten Sinne des Wortes ein klassisches Hollywood-Melodram. Nicht nur spielt die Handlung in den Goldenen (schwarz-weißen) Tagen von Hollywood, sondern der ganze Film bedient sich in Sachen Story, Stil und Optik beim Kino der 20er Jahre. Selbst auf den Ton hat Regisseur Michel Hazanavicius bei The Artist verzichtet und den Film als waschechten Stummfilm inszeniert.

Doch die 20er Jahre sind nicht das einzige Jahrzehnt, dem Regisseur Michel Hazanavicius und sein Artist Jean Dujardin bereits ein filmisches Denkmal gesetzt haben. In den Filmen OSS 117 – Der Spion, der sich liebte und OSS 117 – Er selbst ist sich genug! wurden bereits mit der gleichen Detailverliebtheit wie bei The Artist die Agentenfilme der 60er Jahre wie OSS 117 – Pulverfass Bahia aber natürlich auch Sean Connery in seiner Paraderolle als James Bond 007 jagt Dr. No auf den Arm genommen.

Hauptdarsteller Jean Dujardin wurde 2007 in seiner Rolle als sympathisches Werbe-Ekel Octave Parango in der Verfilmung von Frédéric Beigbeders Skandal-Roman 39,90 einem größeren Publikum bekannt. Für seine Leistung in The Artist konnte er 2011 in Cannes den Preis als Bester Darsteller mit nach Hause nehmen. Auch Uggy, der Terrier, der für den Großteil der Hunde-Szenen in The Artist vor der Kamera stand, wurde bei diesem Festival ausgezeichnet: Mit dem Palm Dog Award, den die Kritiker bei Cannes für die Beste Hunde-Performance vergeben.

Bei den Oscars 2012 war The Artist der große Gewinner und so wurde die Preisverleihung der große Schaulauf der Franzosen. In zehn Kategorien nominiert gewann The Artist gleich fünfmal: Bester Film, Beste Regie (Michel Hazanavicius), Bester Hauptdarsteller (Jean Dujardin), Beste Kostüm-Design und Beste Filmmusik (Ludovic Bource). (AK)

  • 90
  • 90
  • The Artist mit Michel Hazanavicius - Bild
  • The Artist - Bild
  • The Artist - Bild

Mehr Bilder (18) und Videos (11) zu The Artist


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails The Artist
Genre
Drama, Komödie
Handlung
Absturz, Armut, Arroganz, Artikel, Aufstieg und Fall, Auktion, Besitz, Desillusionierung, Directed by Star, Dreharbeiten, Drehbuch, Drehort, Egozentrik, Film, Film und Kino, Filmcrew, Filmemachen, Filmemacher, Filmindustrie, Filmkulisse, Filmpremiere, Filmproduzent, Filmrolle, Filmset, Filmstar, Filmstudio, Filmteam, Kino, Klatsch, Medien, Millionär, Misserfolg, Regisseur, Reichtum, Schauspieler, Schauspielerin, Scheitern, Schlagzeilen, Sprache und Kommunikation, Stepptanz, Stolz, Stummfilm, Tonfilm, Verlieben, Zeitung, Zweite Chance
Stimmung
Aufregend, Berührend, Eigenwillig, Geistreich, Romantisch, Traurig, Witzig
Tag
Stummfilm
Verleiher
DCM (Delphi Filmverleih)
Produktionsfirma
France 3 Cinéma , JD Prod , Jouror Productions , La Classe Américaine , La Petite Reine , Le Tax Shelter du Gouvernement Fédéral de Belgique , Studio 37 , uFilm

29 Kritiken & 230 Kommentare zu The Artist