The Lobster

The Lobster / AT: The Lobster - Hummer sind auch nur Menschen; The Lobster - Eine unkonventionelle Liebesgeschichte

FR/IE/GR/NL/GB · 2015 · Laufzeit 118 Minuten · FSK 16 · Drama, Thriller, Science Fiction-Film, Komödie · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
7.0
Kritiker
41 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.2
Community
1674 Bewertungen
108 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Yorgos Lanthimos, mit Rachel Weisz und Colin Farrell

Im dystopischen Liebesdrama The Lobster werden Singles dazu gezwungen, sich innerhalb von 45 Tagen zu verlieben. Andernfalls droht Rachel Weisz, Colin Farrell, Léa Seydoux und Ben Whishaw eine tierische Strafe.

Handlung von The Lobster
Das Single-Dasein ist in der düsteren Zukunft von The Lobster nicht gern gesehen. Alleinstehende Menschen werden in der dystopischen Welt deshalb eingefangen und zusammen in ein Hotel gesperrt. Dort stehen sie vor der Aufgabe, in den nächsten 45 Tagen einen Partner zu finden. Wer es nicht schafft, sich innerhalb dieser Frist zu verlieben, wird in ein Tier verwandelt und in die Wälder fortgeschickt.

Unter den ledigen Hotelbewohnern, die sich einen Gefährten oder eine Gefährtin fürs Leben suchen sollen, sind unter anderem ein humpelnder Mann (Ben Whishaw), eine einsame Anführerin (Léa Seydoux), eine kurzsichtige Frau (Rachel Weisz) und ein lispelnder Mann (John C. Reilly). Als David (Colin Farrell) in der Einrichtung ankommt, hat er jedoch nicht die Absicht, sich den Zwängen des Systems zu beugen. Stattdessen flüchtet er sich in die Tier-Wälder und hat auf einmal die Chance auf eine Liebe jenseits von den Regeln der Stadt.

Hintergrund & Infos zu The Lobster
Für den griechischen Filmemacher Giorgos Lanthimos ist The Lobster der erste englischsprachige Film, der unter seiner Regie entsteht. Zuvor drehte er in seinem Heimatland Filme wie Dogtooth (2009) und Alpen (2011).

Das Drehbuch zu The Lobster stammt von Efthymis Filippou und Lanthimos selbst. 2013 gewann das Skript auf dem 42. Filmfestival in Rotterdam einen Drehbuch-Preis und ebnete damit der Umsetzung der ungewöhnlichen Geschichte den Weg. 2017 erhielt The Lobster sogar eine Oscarnominierung für das beste Original-Drehbuch.

Die Dreharbeiten zu The Lobster fanden in Irland statt. Hinter dem international finanzierten Film stehen als Produktionspartner die Länder Griechenland, Frankreich, Irland, die Niederlande und Großbritannien. Nachdem Jason Clarke das Projekt wegen Terminschwierigkeiten verlassen musste, wurde er durch Colin Farrell ersetzt. (ES)

  • 90
  • 90
  • The Lobster mit Colin Farrell und Rachel Weisz - Bild
  • The Lobster mit Colin Farrell und John C. Reilly - Bild
  • The Lobster mit Colin Farrell - Bild

Mehr Bilder (19) und Videos (8) zu The Lobster


Cast & Crew zu The Lobster

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails The Lobster
Genre
Drama, Thriller, Science Fiction-Film, Liebesfilm, Komödie
Handlung
Angst, Aussetzen, Dystopie, Stress, Suche, Transformation
Tag
Oscar Nominierungen, Oscar Nominierungen 2017
Produktionsfirma
BFI Film Fund , Bord Scannan na hEireann / Irish Film Board , Centre National du Cinéma et de L'image Animée , Element Pictures , Eurimages , Faliro House Productions , Greek Film Center , Haut et Court , Lemming Film , Limp Films , Nederlands Fonds voor de Film , Scarlet Films

17 Kritiken & 106 Kommentare zu The Lobster

62c0ee8499e74dafa4694aed051ef999