Unstoppable - Außer Kontrolle

Unstoppable (2010), US Laufzeit 98 Minuten, FSK 12, Actionfilm, Thriller, Kinostart 11.11.2010


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.4
Kritiker
26 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.4
Community
4252 Bewertungen
177 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Tony Scott, mit Denzel Washington und Chris Pine

Ausgerechnet an seinem ersten Arbeitstag muss Chris Pine die Welt retten. Nicht ganz. Aber zumindest mithilfe von Routinier Denzel Washington in Unstoppable – Außer Kontrolle einen Zug zum Halt bringen, der eine rasende Bombe ist.

Frank Barnes (Denzel Washington), ein erfahrener und abgeklärter Lokführer, ist mit seinem neuen Kollegen, dem jungen Will Colson (Chris Pine) unterwegs, als ihn eine Nachricht ereilt, die ihn vor eine schwere Entscheidung stellt. Auf seiner Strecke befindet sich ein Zug, der unbemannt und beladen mit hochgiftigen Chemikalien durch ein dicht besiedeltes Gebiet rast. Der Zug ist aufgrund defekter Bremsen nicht nur ein unaufhaltsames Gefährt, sondern seine Ladung macht ihn zu einer Bombe von der Größe des Chrysler Buildings. Alle Versuche, den Güterzug zu stoppen, schlugen bereits fehl, sodass Frank und der unerfahrene Neuling Will die Einzigen sind, die die drohende Katastrophe noch stoppen könnten. Ein atemberaubender Wettlauf mit der Zeit beginnt in Unstoppable – Ausser Kontrolle.

Hintergrund & Infos zu Unstoppable
Unstoppable – Ausser Kontrolle (OT: Unstoppable) ist der neue Film von Action-Spezialist Tony Scott, dem Regisseur von Top Gun (1986), Der Staatsfeind Nr. 1 (1998) und Déjà Vu (2006). Unstoppable beruht lose auf Ereignissen, die sich im Jahr 2001 in Ohio zugetragen haben. Bis der Film endgültig in Produktion gehen konnte, mussten jedoch einige Hürden genommen werden. Neben wiederholten Budgetkürzungen stand auch die Besetzung von Unstoppable lange nicht fest – so war ursprünglich Martin Campbell (James Bond 007 – Casino Royale) als Regisseur vorgesehen, und auch Denzel Washington sprang zwischenzeitlich von dem Projekt ab, kehrte schließlich aber wieder zurück.
Tony Scott hatte bereits in seinem letzten Film, Die Entführung der U-Bahn Pelham 1 2 3 (2009), mit einem (entführten) Schienenfahrzeug zu tun und auch dort war es der zweifache Oscarpreisträger Denzel Washington, der aus seinem routinierten Alltag herausgerissen wurde, um eine Katastrophe zu verhindern. Unstoppable ist somit bereits der fünfte Film, in dem die beiden zusammen arbeiteten. Washingtons Kollege in Unstoppable ist Chris Pine, der mit der Rolle des James T. Kirk in J.J. AbramsStar Trek Neuauflage (2009) bekannt wurde.™

  • 37795279001_636505766001_ari-origin06-arc-175-1287073269935
  • 37795279001_605914557001_ari-origin05-arc-120-1284112645533
  • Unstoppable - Ausser Kontrolle
  • Unstoppable - Ausser Kontrolle
  • Unstoppable - Ausser Kontrolle

Mehr Bilder (12) und Videos (6) zu Unstoppable - Außer Kontrolle


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Unstoppable - Außer Kontrolle
Genre
Actionfilm, Thriller
Zeit
2010er Jahre
Ort
Vereinigte Staaten von Amerika, Zug
Handlung
Angst, Angst vor dem Tod, Autounfall, Bahnübergang, Ehe, Ehepaar, Eile, Evakuierung, Explosion, Gefahr, Geschwindigkeit, Güterzug, Helikopter, Kollege, Lebensgefahr, Lokführer, Lokomotive, Panik, Passagier, Polizei, Sprengstoff, Sterben und Tod, Tankwagen, Tochter, Tod, Transport, Unfall, Vater, Vater-Tochter-Beziehung, Waffe, Wettlauf gegen die Zeit, Zeitmangel, Zerstörung, Zugfahrt, Zugunfall
Stimmung
Aufregend, Spannend
Tag
Wahre Begebenheit
Verleiher
Twentieth Century Fox of Germany GmbH
Produktionsfirma
20th Century Fox, Firm Films, Millbrook Farm Productions, Prospect Park, Scott Free Productions

Kommentare (170) — Film: Unstoppable - Außer Kontrolle


Sortierung

howartwollowitz

Kommentar löschen
Bewertung2.5Ärgerlich

Unnötig.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Suspektianer

Kommentar löschen
Bewertung3.0Schwach

Es gibt schon deutlich schlechtere Filme, aber gut oder sogar spannend ist Unstoppable meiner Meinung nach auf keinen Fall.
Der Film ist kurzweilig und bleibt dies auch nach dem Sehen- Es kommt mir so vor, als ob ich ihn gar nicht geguckt hätte. Es gibt eigentlich keine gut inszenierten/ überwältigenden/ sehr spannenden Momente, die im Gedächtnis hängenbleiben, weil die hölzernen Charaktere eventuell temporeiche Szenen durch traurig inhaltslose Dialoge unterbrechen. Abzug gibt es auch für die dämliche Idee am Ende des Films, offene Handlungsrestchen durch die Einblendung von erzählendem Text zu klären. Da merkt man dann so richtig, wie schnuppe einem die Beiden eigentlich sind.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

WNKino

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Ich glaube ich könnte mir den Film 10 mal hinter einander angucken, er würde mich noch beim 10. mal noch umhauen und packen von Anfang bis zum Ende.
Geniale und doch so schlichte Story (meine Lieblingssorte), geniale Art, die Spannung bis zum absoluten Nervenzusammenbruch zu steigern, geniale Schauspieler.
Unbedingt zu empfehlen, einer meiner absoluten Lieblingsfilme.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

elias.beldzik

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Sehr spannender Film mit guter schauspielerischer Leistung. Wie der Film endet, war klar - dachte ich jedenfalls, bevor ich ihn sah. Dann wurde ich jedoch in den Bann gerissen und war mir nicht mehr sicher. Passiert vielleicht doch was?
Ziemlich realistisch gestaltet. Ich habe an dem Film nichts auszusetzen.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

albi0211

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Die Protagonisten in dem Film reagieren am laufenden Band einfach nur dämlich. Der Zeug wäre schon viel früher zu stoppen gewesen auf 100 verschiedene Methoden. Naja spannend ist er trotzdem und er hat für mich den Denzel Washington Bonus.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

albi0211

Antwort löschen

Soll natürlich nicht "Zeug" sondern Zug heißen :)


j1mbojones

Kommentar löschen
Bewertung2.0Ärgerlich

Laaaangweilig, alles was hier über 5 Punkte geht ist doch realitätsfremd

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

TheAvenger68

Antwort löschen

Das ist deine Meinung !
Deswegen behaupte ich auch nicht ,dass deine Bewertung realitätsfremd ist !!!
Dir gefällt der Film nicht, anderen schon.
So einfach ist das ;-)


j1mbojones

Antwort löschen

Ich hatte eine Vorhersage von 7.0 ... wenn man sich dann die Kommentare ansieht, klingt das größtenteils auch alles nach 'nem guten Film. Da kann es dann gar nicht genug reißerischere Kommentare wie meinen geben, um den ein oder anderen zusätzlich zu warnen. Bin ja nicht der einzige der das so sieht, aber die positiven Eindrücke überwiegen hier ja leider doch gewaltig


Pablo.CH

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Wie diese Dieselloks made in USA Explodieren können. Gegen Ende hin wird es dann auch noch richtig spannend.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Moviegod

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Super Thriller, der mit einem gut aufgelegten Denzel Washington überzeugen kann. Chris Pine nervt dagegen ungemein. Die Action ist für einen Tony Scott Film überraschenderweise nicht allzu hektisch insziniert. Man kann ihr gut folgen. Klar gibt es im Verlauf der Geschichte einige Logiklöcher und die Figuren sind alle wie vom Reißbrett, doch unterhaltsam ist er auf jeden Fall.
Schade, dass dies der letzte Spielfilm vom guten Tony ist.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Looki

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

typischer tv-film, der einen aber dann trotzdem irgendwie bis zum schluss nicht umschalten lässt und in seinen bann zieht.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Affenpranke

Kommentar löschen
Bewertung0.0Hassfilm

Ich weiss nicht was mir mehr Sorgen bereiten soll, die Existenz des Films, oder derer, die ihn gut finden.
Cholerische Anfälle bekomme ich zur Zeit normalerweise nur beim widerwertigen Sms-Pfeiffton von Samsung, aber beim betrachten dieses Schmands, überkam mich dann doch die Lust Scott und Konsorten mit ner verrösteten Machete, den Blinddarm zu entfernen.

Wer auf 40 Millionen Pop-Zooms in jeder Szene steht und gerne zuschauen möchte, wie der Kameramann um die zwei Protagonisten Karussel fährt, kann sich das ruhig antun. Für mich als Genießer von guter Kameraführung und Gutheißer diverser Stilmittel, war das zu viel und ich habe bereits kotzende Pferde vor meinen Augen gesehen.

Ein typischer Lückenfüller für den Geldbeutel der Hollywoodproduzenten.

Achtet mal auf folgendes: ob ein Film scheiße ist, könnt ihr bereits an der Musik erahnen. Zu 98% gibt es eine Korrelation. Bei den ersten Tönen wusste ich bereits, das wir es mit einem akuten Fall an Filmdünnpfiff zu tun haben.

Fazit: Der Film ist "Unstoppable" schlecht.

bedenklich? 5 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

Affenpranke

Antwort löschen

Mit japanischem Hofknicks bedankt sich die Pranke beim Teddy.


WNKino

Antwort löschen

Sag mal, wenn du schon nach den ersten Tönen des Soundtrack merkst (was übrigens eine sehr exklusive Meinung ist), dass der Film schlecht ist, warum guckst du ihn denn dann weiter?


cronic

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Toller Cast aber ich mag keine Züge. Aber es wurde ordentlich umgesetzt, gute Action ohne viel CGI.
Happy End, typische Hollywood Manier aber durchaus gute Unterhaltung. Und wer hat mal wieder scheisse gebaut- der Fette von My Name is Earl

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

LowRidah

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Nett und Spannend gemacht, empfehlenswert für den Filmabend @ home :)

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

muresan

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Unstoppable ist ein Film mit Stop-Effekt am Schluss. Zwar fand ich den Film zuerst sehr gut, musste aber feststellen, dass dieser Film reine Kopie eines realistischen Vorfalls war. Zwar plädieren hier einige mit unlogischen Handlungen, was ich aber gelesen habe, passierte in Wirklichkeit(mit einem CSX-8888 "crazy eight")

Trotz diesem Dämpfer wirkt er spannend und unterhaltsam, so dass er noch gut wegkommt.
Bin eben kein Freund von realistischen Katastrophenereignissen oder Nah-Katastrophenereignisse.

Besser als der Film "Speed" ist er nicht...aber besser als "Speed 2- Cruise Control" auf jeden Fall.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Niho

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Ein ganz spannender Film, der aber kaum Handlung aufbaut und sonst durch nichts überzeugen kann. Dazu kommen immer wiederkehrende Klischees, die einfach nur nerven.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

pbeinbo

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

"Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer RELOADED"

Ganz gute Unterhaltung, etwas viel Pathos, und zum Schluss fehlt doch irgendwie das Gemetzel mit den arabischen Terroristen ;-)

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

heikschn

Kommentar löschen
Bewertung4.5Uninteressant

Angepriesen wurde mir der Streifen als "Speed auf Schienen". Nun ja, wahnsinnig originell ist die Idee in der Tat nicht. Es ist ziemlich klar von Anfang an, wohin die Geschichte steuern wird. Wirkliche Spannung kommt so nicht auf. Die Beziehungen der der Beteiligten untereinander (Zwist zwischen alter und neuer Arbeiterschaft oder die persönlichen Probleme der Protagonisten) sind aber leider auch nur mäßig interesant. Wenn hier nicht solch eine illustre Schauspielerschar versammelt wäre, hätte es auch eine direct-to-dvd-production sein können.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

sushi97

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Also meine Bewertung stimmt mit der der Community und der der Kritiker überein. Ich fand ihn ziemlich solide, also ein Film den man sich durchaus anschauen kann. Hier gibt es einiges Positives, aber auch einiges Negatives. Positiv verzeichne ich zum Beispiel die schauspielerischen Leistungen der beiden Hauptdarsteller, wobei Denzel Washington bei mir immer einen Bonus hat, weil er zu meinen Lieblingsschauspielern gehört. Die beiden führen zum Großteil ganz unterhaltsame Dialoge und verkörpern ihre Rollen gut.
Das Ende fand ich aber typisch amerikanisch: Heldenhaft bis zum geht nicht mehr. Und einige Dinge im Film waren auch ein bisschen unlogisch, auch wenn es eine ähnliche Situation in den 80er Jahren gegeben hat.
Insgesamt fühlte ich mich aber für einen Sonntagabend gut unterhalten.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

amblin1971

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Der letzte Film von Tony Scott, der leider nicht sein bester war. Durchschnittsthriller mit routiniert spielenden Cast, allen voran Denzel Washington, der hier wiedermal für Scott vor der Kamera stand. Allerdings bleiben Filme wie "Crimson Tide" und "Man on Fire" länger im Gedächtnis als dieser hier. Dennoch packend erzählt. Kann man sehen, muss man aber nicht gesehen haben.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Baumkopf Holzfaust

Antwort löschen

In der Tat. Das Ding war dermaßen 70er, das war schon gruselig. Wer dreht heute so einen Film und vor allem: WARUM???!!!


HomerSimpson09

Kommentar löschen
Bewertung3.5Schwach

Der Film ist leider genau das was ich erwartet habe, nur irgendwie noch schlechter. Ein 08/15-Actionstreifen, mal wieder mit Denzel Washington. Der scheint hier in seiner nächsten durchschnittlichen Rolle auch nur die Gage abgreifen zu wollen und kann diesen vorhersehbaren Film auch nicht mehr retten. Die Actioneinlagen sind teils sogar recht nett aber weil das alles ganz cool schnell geschnitten werden musste um rasant zu wirken, ist auch das irgendwann nur nervig. Die Story besteht im Grunde nur aus der Rahmenhandlung: Zug rast alleine durch Pensylvania. Echte Dialoge gibts nicht und Spannung kommt nur kurz zwischendurch auf. Dass hier manches extrem unlogisch ist zieht dem Film dann komplett den Zahn.

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

a_krueger

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Tony Scott verbeugt sich vor einer der ältesten Tropen der Filmgeschichte: Unterhaltsam, schnörkellos und handwerklich perfekt.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Fans dieses Films mögen auch