Whiplash

Whiplash

US · 2014 · Laufzeit 105 Minuten · FSK 12 · Musikfilm, Drama · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
7.8
Kritiker
57 Bewertungen
Skala 0 bis 10
8.2
Community
6188 Bewertungen
387 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Damien Chazelle, mit Miles Teller und J.K. Simmons

In dem oscarprämierten Drama Whiplash von Damien Chazelle spielt Miles Teller einen jungen Drummer, der zu den besten seiner Zunft gehören will und dafür alles gibt.

Handlung von Whiplash
Der 19-jährige Schlagzeuger Andrew Neiman (Miles Teller) ist Student an einem renommierten Musikkonservatorium in Manhatten. Dort gerät er immer wieder mit seinem unnachgiebigen Mentor Terence Fletcher (J.K. Simmons) aneinander, der das Potential des Jungen sieht und ihm keinen Fehler, nicht einmal die kleinste Ungenauigkeit durchgehen lässt. Andrew übt und übt, bis ihm die Finger bluten, denn er will nicht wie sein Vater (Paul Reiser), ein verhinderter Schriftsteller, in der Mittelmäßigkeit enden. Andrew will zu den besten Jazz-Drummern der Welt gehören. Er gibt alles und strebt nach Perfektion – koste es, was es wolle.

Hintergrund & Infos zu Whiplash
Regisseur und Drehbuchautor Damien Chazelle hatte mit seinem Kurzfilm Whiplash (2013) großen Erfolg auf dem Sundance Festival. Der Kurzfilm gewann dort den Short Film Jury Award und so war es danach deutlich einfacher, Geldgeber für Chazelles Filmprojekt zu finden, um daraus eine Langfilmfassung machen zu können, was dem Filmemacher zuvor verwehrt blieb. Bei den Nominierungen für die Oscars 2015 zählte Whiplash zu den großen Überraschungen, wurde Damien Chazelles Drama doch mit fünf Nominierungen (in den Kategorien Bester Film, Bester Nebendarsteller, Bester Schnitt, Bester Ton, Bestes adaptiertes Drehbuch) bedacht. Zuvor konnte J.K. Simmons bereits den Golden Globe als bester Nebendarsteller mit nach Hause nehmen. Bei der Oscarverleihung 2015 gewann Whiplash drei der begehrten Trophäen: in den Kategorien Bester Schnitt, Bester Ton und Bester Nebendarsteller (erneut für J.K. Simmons).

In dem Langspielfilm Whiplash übernimmt Miles Teller (The Spectacular Now, 21 and Over, Für immer Single?) die Hauptrolle. Miles Teller spielt selbst Schlagzeug, seit er 15 Jahre alt ist. Durch das intensive Training und durch den unkoventionellen Stil des Jazz-Drummings bekam er allerdings während der Dreharbeiten Blasen an den Händen und verewigte sich deshalb unfreiwillig mit seinem Blut auf den Drumsticks und dem Schlagzeug. Die Promofotos zum Film sind also entsprechend authentisch. Ca. 70 Prozent des im Film zu hörenden bzw. zu sehenden Drummings spielte Miles Teller selbst ein, der Rest wurde von dem Schlagzeuglehrer Kyle, der auch Tellers Double war, übernommen.

Das 105 Minuten umfassende Drama Whiplash feierte seine Premiere schließlich am 16. Januar 2014 auf dem Sundance Festival. (AH)

  • 90
  • 90
  • Whiplash mit J.K. Simmons und Miles Teller - Bild
  • Whiplash mit Miles Teller und Paul Reiser - Bild
  • Whiplash mit J.K. Simmons und Miles Teller - Bild

Mehr Bilder (30) und Videos (17) zu Whiplash


Cast & Crew zu Whiplash

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Whiplash
Genre
Musikfilm, Drama
Zeit
Gegenwart
Ort
Manhattan, New York City, Schule
Handlung
Aufstieg, Ausbilder, Ausbildung, Band, Bandleader, Big Band, Bühne, Bühnenauftritt, Demütigung, Dirigent, Erfolg, Fehler, Hartes Training, Hassliebe, Jazz, Jazz Club, Jazzmusiker, Jugendlicher, Karriere, Lehrer-Schüler-Beziehung, Leidenschaft, Lernen und Lehren, Mentor, Misshandlung, Musik, Musik Probe, Musiker, Musiklehrer, Musikliebhaber, Musikwettbewerb, Panik, Schlagzeug, Schlagzeuger, Schüler, Student, Studium, Wettbewerb, Wut und Hass, Öffentliche Demütigung, Übung
Stimmung
Berührend, Hart, Spannend, Traurig
Tag
Oscar Gewinner, Oscar Gewinner 2015
Verleiher
Sony Pictures Releasing GmbH
Produktionsfirma
Blumhouse Productions , Bold Films , Exile Entertainment , Right of Way Films

23 Kritiken & 383 Kommentare zu Whiplash