Rebecca

Rebecca

US · 1940 · Laufzeit 130 Minuten · FSK 16 · Thriller, Drama · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
7.6
Kritiker
30 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.7
Community
1978 Bewertungen
44 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Alfred Hitchcock, mit Laurence Olivier und Joan Fontaine

In Rebecca muss eine frisch verheiratete junge Frau aus dem Schatten ihrer Vorgängerin treten.

Handlung von Rebecca
Eine zurückhaltende Gesellschafterin (Joan Fontaine) lernt den vor einem Jahr verwitweten Maxim de Winter (Laurence Olivier) kennen und verliebt sich in ihn. Bald darauf heiraten sie und ziehen auf sein Anwesen Manderley. Die neue Mrs. de Winter lernt dort nicht nur die einschüchternde Haushälterin Mrs. Danvers (Judith Anderson) kennen, sondern muss auch feststellen, dass über allem noch der Schatten von Maxims erster Frau liegt, Rebecca. Deren Ausstrahlung über ihren Tod hinaus droht schon bald, auch das Leben der neuen Mrs. de Winter zu bestimmen.

Hintergrund & Infos zu Rebecca
Wie Hitchcocks voriger Film, Die Taverne von Jamaika, basiert auch Rebecca (OT: Rebecca) auf einem Roman von Daphne Du Maurier.

Rebecca war der erste Film, den Alfred Hitchcock in den USA drehte. Zudem war es der erste Film, den er für den Produzenten David O. Selznick realisierte. Damit dieser ihm nicht in den Schnitt reinreden konnte, drehte Hitchcock wie gewohnt nur genau die Einstellungen, die er für den fertigen Film auch brauchte.

Hitchcock konnte sich aber nicht dem Drängen Selznicks widersetzen, sein ursprüngliches Drehbuch in eine dem Roman gegenüber werkgetreue Version umzuschreiben. Nur die Moralvorgaben des Production Code machten eine entscheidende Änderung gegenüber der Vorlage unumgänglich.

Rebecca gewann Oscars für den besten Film und die beste Kamera, jedoch nicht für die beste Regie. Insgesamt war er für elf Oscars nominiert. (CD)

  • 90
  •  - Bild
  •  - Bild
  •  - Bild
  •  - Bild

Mehr Bilder (6) und Videos (2) zu Rebecca


Cast & Crew zu Rebecca

Regie
Schauspieler

7 Kritiken & 48 Kommentare zu Rebecca