6.8

Suffragette

Kinostart: 04.02.2016 | Großbritannien (2015) | Drama, Historienfilm | 107 Minuten | Ab 12
Originaltitel:
Suffragette / AT: Suffragette - Taten statt Worte

Suffragette ist ein Drama aus dem Jahr 2015 von Sarah Gavron mit Meryl Streep und Carey Mulligan.

In dem politischen Drama Suffragette geht Carey Mulligan auf die Straße, um für das Wahlrecht der Frauen zu kämpfen.

Aktueller Trailer zu Suffragette

Komplette Handlung und Informationen zu Suffragette

Handlung von Suffragette
Man mag es sich gar nicht so recht vorstellen: Dass es eine Zeit gab, in der Frauen NICHT das Wahlrecht zugesprochen wurde. Und doch ist es gerade erst knapp hundert Jahre her, dass ihnen dieses fundamentale Recht zuerkannt wurde und sie somit dem Mann zumindest für die Wahl gleichgestellt wurden. Es war ein harter, langwieriger, zäher Kampf, und dies ist eine beispielhafte Geschichte jenes Kampfes um Gleichberechtigung:

Die Bewegung nimmt im Vereinigten Königreich ihren Ursprung in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts und wird sogar von einigen Männern (!) befürwortet. Dennoch sind Fortschritte nur langsam erkennbar. Frauen zumeist mit Bildungshintergrund gründen die Basis. Die Mehrzahl versammelt sich in der Women’s Social and Political Union (WSPU). Treffen, öffentliche Reden, das Verteilen von aufklärerischen Handzetteln sollen den Fortschritt bringen. Doch zunächst ohne Erfolg. Das Jahr 1912 läutet einen Strategiewechsel ein – militante Taktiken finden erste Anwendung. Dazu gehören Protestaktionen, bei denen sich die Frauen anketten, Briefkästen in die Luft gejagt, Fensterscheiben eingeworfen werden.

Die junge Maud (Carey Mulligan) ist Verfechterin der Ideale und glühender Fan der charismatischen Emmeline Pankhurst (Meryl Streep), die die WSPU 1903 gegründet hatte. Sie ist es auch, die, mit schlechtem Beispiel vorangehend, die Frauen zu Brandanschlägen ermuntert und so immer wieder mit dem Gesetz in Konflikt gerät. Doch Emmeline hat eine klare Vision – der Alleinherrschaft der Männer ein Ende zu setzen.

Hintergrund & Infos zu Suffragette
Suffragette setzt den Vorkämpferinnen für eine Gleichstellung von Mann und Frau ein Denkmal und fußt dabei auf historischen Personen. Die von Meryl Streep dargestellte Emmeline Pankhurst lebte von 1858 bis 1928 und für den Geschlechterkampf.

Inszeniert wurde das Frauen-Spektakel von Sarah Gavron, die mit ihrem Film Brick Lane zu überzeugen wusste. Geschrieben wurde Suffragette von Abi Morgan, die schon mit Die Eiserne Lady eine andere weibliche Persönlichkeit – Margaret Thatcher – porträtierte. Diese wurde wie nun auch Emmeline Pankhurst von Meryl Streep dargestellt. Mit Carey Mulligan (An Education) und Helena Bonham Carter (Fight Club) wurden der Streep starke Schauspielerinnen zur Seite gestellt. (EM)

Schaue jetzt Suffragette

Cast & Crew

Bestzung & Crew von Suffragette

Cast
Crew
Emmeline Pankhurst
Inspector Arthur Steed
Benedict Haughton
Violet Cambridge
Maggie Miller
Miss Withers
Mrs. Garston
Wäscherei-Arbeiter

Pressestimmen

9 Pressestimmen zu Suffragette

6.7
Die Pressestimmen haben den Film mit 6.7 bewertet.
Aus insgesamt 9 Pressestimmen

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Suffragette

6.8 / 10
537 Nutzer haben den Film im Schnitt
mit Ganz gut bewertet.
10

Nutzer sagen

Lieblings-Film

1

Nutzer sagt

Hass-Film

237

Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt

49

Nutzer haben

kommentiert

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare