Charlie und die Schokoladenfabrik

Willy Wonka & the Chocolate Factory

US · 1971 · Laufzeit 100 Minuten · FSK 0 · Fantasyfilm, Musikfilm, Komödie · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.0
Kritiker
14 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.6
Community
1449 Bewertungen
26 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Mel Stuart, mit Gene Wilder und Peter Ostrum

Im Klassiker von Mel Stuart gewinnt der kleine Charlie einen Rundgang in der Schokoladenfabrik von Willy Wonka, die voller Wunder, Zauber und Oompah Loompahs steckt.

Irgendwo auf der Welt gibt es eine kleine Stadt, in der, wie überall anderswo, unzählige Kinder von zuckersüßen Schleckereien träumen. Eines dieser Kinder ist der kleine Blondschopf Charlie (Peter Ostrum). Doch seine Eltern sind arm, und Schokolade bekommt er nur einmal im Jahr, zum Geburtstag. Vielleicht hätte Charlie sich irgendwann einmal damit abgefunden, wenn er nicht gerade in dieser bestimmten Straße wohnen würde: genau gegenüber der größten Schokoladenfabrik der Welt, die dem Fabrikanten Willy Wonka (Gene Wilder) gehört. Eines Tages steht in der Zeitung, dass Willy Wonka fünf goldene Eintrittskarten in Schokolade-Packungen versteckt hat. Die Gewinner dürfen einen Tag in seiner Fabrik verbringen und werden ihr Leben lang mit Spezereien versorgt. Von seinem letzten Spargroschen kauft Charlies Großvater Joe (Jack Albertson) ihm eine Tafel Wonka-Schokolade.

Hintergrund & Infos zu Charlie und die Schokoladenfabrik
Willy Wonka und die Schokoladenfabrik ist die erste Verfilmung der literarischen Vorlage von Roald Dahl. Hier spielt Gene Wilder den Schokoladenfabrikanten Willy Wonka. Eine Neuverfilmung mit dem Titel Charlie und die Schokoladenfabrik (Regie: Tim Burton) und mit Johnny Depp als Willy Wonka kam 2005 in die Kinos. Die Dreharbeiten fanden 1970 in München statt.

Obwohl der Film heute Kultstatus genießt, war Roald Dahl damals mit der Verfilmung derart unzufrieden, dass er sich weigerte, auch die Rechte an der Fortsetzung ‘Charlie und der große gläserne Fahrstuhl’ zur Verfilmung freizugeben.

Die Kinder, die Wonkas Schokoladenfabrik betreten, repräsentieren vier Todsünden: Augustus Gloop die Völlerei, Verucca Salt die Habgier, Violet Beauregarde den Hochmut und Mike Teevee die Trägheit. Nur Charlie vereint in sich die vier Kardinalstugenden Gerechtigkeit, Mäßigung, Tapferkeit und Weisheit.

  • 90
  • Charlie und die Schokoladenfabrik mit Gene Wilder - Bild
  • Charlie und die Schokoladenfabrik mit Gene Wilder - Bild
  • Charlie und die Schokoladenfabrik mit Gene Wilder - Bild
  • Charlie und die Schokoladenfabrik mit Gene Wilder - Bild

Mehr Bilder (8) und Videos (2) zu Charlie und die Schokoladenfabrik


Cast & Crew zu Charlie und die Schokoladenfabrik

Regie
Schauspieler

2 Kritiken & 23 Kommentare zu Charlie und die Schokoladenfabrik