Zu Listen hinzufügen

Blutzbrüdaz

Blutzbrüdaz (2011), DE Laufzeit 87 Minuten, FSK 12, Komödie, Drama, Kinostart 29.12.2011


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
5.8
Kritiker
11 Bewertungen
Skala 0 bis 10
5.7
Community
1420 Bewertungen
97 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Özgür Yildirim, mit Sido und B-Tight Tight

Die Hip-Hop-Stars Sido und B-Tight geben mit Blutzbrüdaz ihr Schauspieldebüt.

Otis (Sido) und Eddy (B-Tight) sind Blutzbrüdaz. Die beiden Freunde halten zusammen, egal was passiert. Und sie haben einen gemeinsamen Traum: endlich berühmte Rap-Stars zu sein. Als es bei einem Freestyle-Battle im Club Palast zur Schlägerei kommt, wird Alt-Hip-Hopper Fusco (Milton Welsh) auf die beiden aufmerksam. Doch um das verlangte Demo-Tape produzieren zu können brauchen Otis und Eddy die Hilfe von ihrem Schulfreund Adal (Alpa Gun), der seine Ziele nicht immer mit legalen Mitteln erreicht. Doch der Weg zum Erfolg verlangt von den Freunden mehr als nur ein paar krumme Dinger zu drehen…

Hintergrund & Infos zu Blutzbrüdaz
Nach dem von der Kritik bejubelten, harten Verbrecher-Drama Chiko, in dem Denis Moschitto den Aufstieg eines Kleinkriminellen darstellen durfte, hat sich Regisseur Özgür Yildirim einem etwas leichteren Thema gewidmet. Zwar spielt auch Blutzbrüdaz teilweise im kriminellen Milieu, bietet aber nicht zuletzt dank der Hauptdarsteller deutlich entspanntere Unterhaltung. Die deutschen Hip-Hop-Ikonen Sido und B-Tight, unterstützt von Alpa Gun und anderen, angesagten Musik-Größen, können in Blutzbrüdaz ihr stilechtes Debüt als Schauspieler abliefern. Immer in der Nähe zur eigenen Star-Biografie. Wie auch schon Chiko wird Blutzbrüdaz von Fatih Akins Produktionsfirma corazón international produziert. (AK)

  • 37795279001_1314813164001_th-1314798862001
  • 37795279001_1314818748001_th-1314784555001
  • Blutzbrüdaz
  • Blutzbrüdaz
  • Blutzbrüdaz

Mehr Bilder (23) und Videos (10) zu Blutzbrüdaz


Cast & Crew


Kritiken (9) — Film: Blutzbrüdaz

Patrick Wurster: www.indiskretion-ehrensache...

Kommentar löschen
7.0Sehenswert

Frei von allen Pein­lich­kei­ten, jedoch nicht ohne Kli­schees, Kari­ka­tu­ren und Kalauer zu pro­du­zie­ren, zie­hen sich die auf frem­dem künst­le­ri­schem Ter­rain wan­deln­den Haupt­dar­stel­ler selbst­iro­nisch aus der Affäre. Die eigens gebas­tel­ten Beats der „Mukke zum Film“ cha­rak­te­ri­sie­ren eine flowende Auf­stei­gerstory, die sich frei­lich nicht mit Cur­tis Han­sons Sozi­al­stu­die „8 Mile“ mes­sen will. Im Leinwand-​​Battle gegen Bushido ist Sido aber kla­rer Punktesieger.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

stuforcedyou: Die Drei Muscheln, CinemaFo...

Kommentar löschen
6.0Ganz gut

Ich hab von Hip Hop keine Ahnung und es ist auch weder die Musik, die ich auf meinem MP3-Player spazierentrage, noch die, die ich mir gerne im Radio anhöre, aber trotz allem weiß ich wer Sido und B-Tight sind. MTV hat es mir gesagt. Deswegen und vor allem weil "Chiko"-Regisseur Yilidrim hier am Steuer saß, habe ich von "Blutzbrüdaz" auch etwas mehr erwartet als von einem anderem deutschen Rapperfilm, der gerne immer wieder mit Sidos Spielfilmdebüt verglichen wird und tatsächlich, "Blutzbrüdaz" war wirklich ein anständiger Film, weil er weiß, dass außer den harten Fans wohl niemand mehr die 08/15 Ghetto-Stories mehr sehen und hören kann. Stattdessen gibt's die alte aber hier wirklich neckisch präsentierte Geschichte vom Aufstieg in den Pop-Olymp und den Split einer Freundschaft, angereichert mit Bestätigungen und Karikaturen von (deutschen) Hip Hop-Klischees. Das macht wirklich Laune. Neu ist zwar anders und oftmals fehlt dem Film schon noch der letzt Pfiff und etwas Feinschliff, aber größenteils unterhaltsam waren sie schon, diese "Blutzbrüdaz".

20 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

SoulReaver: CinemaForever, D3M

Kommentar löschen
6.0Ganz gut

[...] 'Blutzbrüdaz' wird uns so locker und sympathisch erzählt, dass man dem Film ab dem ersten Moment einfach mögen muss. Sido und B-Tight wollen hier keinen Preis mit ihren Darstellungen gewinnen, sondern einfach Spaß am Schauspiel haben. Regisseur Özgür Yildrim arbeitet mit Klischees, verfällt ihnen aber nicht. Er zieht sich an ihnen zwar auf, aber umkreis sie schlussendlich lediglich. Die zwei Kumpels wollen an die Spitze, doch das Geschäft und der Erfolg treibt sie auseinander. Ihre Träume werden durch Geldgeilheit zerbrochen und ihre Ziele und Ambitionen interessieren niemanden mehr. Die Geschichte haben wir schon oft gehört und 'Blutzbrüdaz' zeigt uns auch absolut nichts Neues oder ist in irgendeiner Hinsicht innovativ. In keinem Fall. Aber 'Blutzbrüdaz' nimmt sich zu keiner Zeit wirklich ernst und lässt die beide Rapper schöne Spitzen gegeneinander schießen und reichlich Seitenhiebe auf das Musikgeschäft vom Zaun brechen. Es gibt Beef, es wird gedisst und man darf seinen Spaß an dem Ganzen hier haben, rundum die Themen Freundschaft und ewige Machtkämpfe. Wer Rap jedoch gar nicht mag und auch eine schwere Abneigung gegen Sido hat, der hier aber wirklich wieder schön selbstironisch auftritt, der sollte um 'Blutzbrüdaz' lieber einen Bogen machen. Alle anderen die 90 Minuten gute Unterhaltung erleben möchten, die nicht schadet und kein Stück fordert, sind an der richtigen Adresse. [...]

Kritik im Original 13 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 12 Antworten

SoulReaver

Antwort löschen

Wenn du Sido zum kotzen findest, dann könnteste n kleines Problem haben. Wenn du Rap magst, Sido zwar so nicht magst, aber ihn schon akzeptierst, dann wirst du den Film auch mögen.


Joeyjoejoe17

Antwort löschen

@Yarden: Magst du denn auch einige Filme von Schauspielern, die du absolut nicht magst? Wenn ja, dann ist Blutzbrüdaz sicher auch was für dich.


Christina Freko: Radio Köln Christina Freko: Radio Köln

Kommentar löschen
8.0Ausgezeichnet

Sympathische Figuren, eine nachvollziehbare Story, witzige Verbalakrobatik und nicht immer ganz ernstgemeinte Betrachtungen des Haifischbeckens Musikindustrie ergeben in Blutzbrüdaz eine Mischung, die bestens unterhält.

Kritik im Original 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Sascha Rettig: Tip, fluter, Netzeitung Sascha Rettig: Tip, fluter, Netzeitung

Kommentar löschen
7.5Sehenswert

Was diese Freundschaftsgeschichte über Loyalität und Ehre doch sehr sympathisch macht und auf lustig unterhaltsame Weise über die knapp anderthalb Stunden trägt, ist [u.a.] die Beschreibung des Berliner Milieus um die Jahrtausendwende.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

David Siems: programmkino.de, epd Film David Siems: programmkino.de, epd Film

Kommentar löschen
4.5Uninteressant

Blutzbrüdaz ist blutleer und durchsichtig. Man kann höchstens erahnen, dass es im Subtext vielleicht um Themen wie Männerfreundschaft, künstlerische Verwirklichung oder Großstadtarmut geht, doch Yildirims Figuren sind derart überzeichnet, dass man ihnen schlichtweg nicht glauben mag.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Michael Ranze: film-dienst, Spiegel Michael Ranze: film-dienst, Spiegel

Kommentar löschen
5.5Geht so

Das ständige „Ey Alter“ reicht dabei nicht als Nachweis einer alternativen Sprachkultur, und der Diebstahl eines Mikrofons macht die Freunde auch noch nicht zu Gangsta-Rappern nach amerikanischem Vorbild.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

derlich

Antwort löschen

laut sido möchte der film eben gerade nicht das "gangster-rapper" klischee bedienen. jetzt muss ich ihnen den film erklären wobei ich ihn selbst noch nicht mal gesehen habe.


Solitaire

Antwort löschen

Nach dem lesen der kompletten "Kritik" bleibt die Frage, ob sie den Film überhaupt verstehen wollten. Wenn in der Inhaltsangabe schon Fehler auftauchen ist eine Fehlinterpretation wie die oben genannte ja nur die folgerichtige Konsequenz.


Christoph Schelb : Outnow.ch Christoph Schelb : Outnow.ch

Kommentar löschen
5.5Geht so

Blutzbrüdaz ist besser als erwartet. Die Raps stimmen und der Humor lockert das Ganze auf - obwohl lange nicht alle Sprüche ins Schwarze treffen.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Mr Vincent Vega: Die 5 Filmfreunde, gamona, ...

Kommentar löschen
6.0Ganz gut

[...] Mit einer am Ende der 90er angesiedelten Geschichte um zwei Rapper, deren Freundschaft auf dem Weg zum kommerziellen Musikgeschäft durch Missgunst und unterschiedliche Haltungen zum Hip-Hop auf eine Bewährungsprobe gestellt wird (Beef), reflektiert "Blutzbrüdaz" die neueren Entwicklungen in der Szene (leichte Parallelen zu Aggro Berlin inbegriffen) mit erfrischendem Unernst, naivem Charme und geradezu niedlich-quirligen Figuren. Selbst die Klischees des Genres, den Chauvinismus etwa oder das unsägliche Mackergetue, bricht der Film auf erheiternde Art. Damit ist "Blutzbrüdaz" ein wohltuender Gegenentwurf zur proletenhaften Attitüdenrevue von "Zeiten ändern Dich", der sich mit anbiedernden Korrekturen am Medienimage seines Hauptdarstellers auch noch selbst demontierte. [...]

Kritik im Original 18 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 11 Antworten

Hisayasu S

Antwort löschen

Jaja, ich weiß, dass es auch anderes gibt - aber wenn Du ehrlich bist: 99% ist eben doch hohles Deutschrap-Gedöns und deswegen isses auch okay, das zu monieren.


Le Samourai

Antwort löschen

So. Großartiger Film.



Kommentare (88) — Film: Blutzbrüdaz


Sortierung

uncut123

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

https://www.youtube.com/watch?v=7gH9ZT6GY0Y

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

cronic

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Der Film hat mich überzeugt. Ein deutscher Film für den man sicht nicht fremdschämen muss, schauspielerische Leistung ist solide.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

trusthim

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Blutzbrüdaz seit 30-11-80.

Ich steh auf deutschen Battle-Rap, sehr guter Film!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

nuke.town.50

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

"Blutzbrüdaz" hat "Zeiten ändern dich" zerstört (auch wenn dies nicht schwer ist :-)
Aber diese beiden Filme miteinander zu vergleichen ist unmöglich. Das ist eine andere Liga.
Jedem ist klar, das Sido schauspielerisch mit seinem Team niemals Champions League spielen wird. Doch das ganze ist sehr ansehnlichen und gemessen am Budget mit Spielern wie B-Tight, Alpa Gun usw. für meine Begriffe doch 1Liga Reif. Das liegt daran das der Trainer Özgür Yıldırım die Stärken und Schwächen seiner Spieler genauestens kennt und Sie richtig einzusetzen weiß.
Da kann sich der Club von Bushido noch eine Große Scheibe von abschneiden.
Der trotz reichen Sponsor (Eichinger) und guten Spielern wie Moritz Bleibtreu, Hannelore Elsner, Uwe Ochsenknecht usw. Immer noch In der Regionalliga rumdümpelt.
Und laut den meisten Zuschauern für immer dort bleiben wird.

Man kann Sido mögen oder nicht. Aber gemessen an seinen Fähigkeiten ist das hier mehr als eine gute Leistung. Man bedenke das sein Mitspieler B-Tight leider öfters ein total Ausfall war und Sido somit allein auf sich gestellt war.
Wäre der gut aufgelegte Alpa Gun (Roberto Carlos lässt grüßen) nicht dabei gewesen, wäre es für das Team Blutzbrüdaz noch mal schwer geworden. Doch so ist dieses Spiel mit ein wenig zu viel Nachspielzeit, hin und her Geschiebe ein sicherer Sieg für Sido.
Das würden seine Gegner/Hater niemals zugeben. Aber wer wirklich nur auf das Spiel, die Liebe zum Ball (Hip Hop) achtet, der wird sich dies auch noch eingestehen.
Dies war ein sehr schönes Spiel mit wenigen tiefen. So hätte man es vorher nicht erwartet. Also ich zumindest nicht.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Pardus

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

ging so. da fand ich tatsächlich "Zeiten ändern dich", na sagen wir, unterhaltsamer :-D. Fand auch Sido`s Schauspiel nicht so unbedingt überzeugend.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

lockodox

Kommentar löschen
Bewertung2.0Ärgerlich

Naiv und schön oberflächlich werden hier kurz alle HipHop-Plattetüden aneinander gereiht... nicht als Statment mit geschicktem Unterton, sondern als dümmliche Klamaukkacke ohne wirklichen Witz!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Erumee

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Ich glaube, meine Erwartungen konnten nach dem mega Reinfall von "Zeiten ändern dich" niedriger nicht sein. Natürlich wurde von Seiten Sidos stets betont, sie wollen nicht denselben Fehler machen wie andere gewisse Kollegen, doch das konnte meine Skepsis nicht vertreiben.
Nun hab ich mich nach einiger Zeit doch mal durchgerungen und muss sagen, ich bin überrascht. Natürlich ist es vorteilhaft, wenn zumindest ein Großteil der Darsteller (und deren Musik) den Zuschauer seit geraumer Zeit begleiten; in meinem Falle seit der Kindheit.
Hauptsächlich fährt der Film eine komödiantische Schiene, doch muss ich betonen, dass mir besonders die eher kritischen Aspekte gefielen. Allein die Darstellung der Major-Labels (Sony in dem Falle), die junge, unerfahrene Künstler zum Eigenvorteil abziehen, nachdem sie blind und ohne Plan einen Vertrag unterschrieben, an den sie anschließend gebunden sind. Da der Film nun ja auch durchaus junge Künstler ansprechen könnte, kann man das in diesem Falle sogar als Warnung verstehen und zu Vorsicht animieren.
Alles in Allem bekommt man hier einen soliden Film, nach deutschen Maßstäben sogar einen sehr guten. Die Story ist in Ordnung, wobei mir allerdings Eddies Aufstieg doch sehr schnell vorkam (aber vielleicht ist das ja tatsächlich so, wenn man einmal Glück hat; Sido war damals mit "Mein Block" ja auch plötzlich jedem bekannt). Das Ende kann man als relativ offen verstehen, man hat also noch genug Platz, sich selbst einen Kopf zu machen, was im Anschluss geschieht. Natürlich sieht man dem einen oder anderen Darsteller an, hauptberuflich etwas anderes zu machen (Alpa Gun und B-Tight hauptsächlich), trotz allem ist die schauspielerische Leistung erträglich und schlägt die mancher anderer deutscher Schauspieler sogar um Längen (wie hieß noch die Schweiger-Tochter?).
Kann man sich ansehen, wenn man auf Rap steht sowieso. Aber ich glaube, auch für Nicht-Fans des Genres bietet der Film eine ordentliche Unterhaltung.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Schsthefirst

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Für alle die Hip Hop mögen ein muss und für alle die Hip Hop nicht genauso... :D

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

albaniax

Antwort löschen

Deutsch Hip Hop wenn dann.


Laserdance

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Kuriose Kommentare.

Also der Film ist eine Komödie und ist sehr unterhaltsam. Das Ganze wird doch gut auf die Schippe genommen.

Das einige das so bierernst sehen nehme ich staunend zu Kenntnis.

Und sorry Abneigung oder auch nicht, je nachdem. Die sollte man einfach in der Schublade lassen oder sich den Film gleich kneifen.

Zugegen ich finde auch Sido rappt zu 99% Dummpfiff dennoch kann man der Komödie eine Chance geben. Und auch er kann sich weiterentwickeln. Manchmal habe ich den Eindruck der Beton in den Köpfen der Menschen ist unzerbrechlich. Wer denkt denn mit 40 noch wie er mit 17 dachte?

Die Story finde ich sehr gut. Selbstironisch wird vieles auf die Schippe genommen. Die Musik Industrie demaskiert. Klischees kommen eben auch nicht aus heiterem Himmel und haben immer einen wahren Hintergrund.

Die Jungs machen das ganze sehr gut.

Locker flockige Rapper Komödie mit mehr Story, als man erwarten würde.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Gchris

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Sehr positiv überrascht worden da ich erst dachte der Film sei scheiße , ich steh auf Battle Rap und alles was dazu gehört und deswegen hat der Film mir auch gut gefallen , sollte man gesehen haben !

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

akirichuk

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Ein richtig cooler FILM !!! Super Starbesetzung, fetter Plot und eine verdammt geile 'funky' Mukke, die nur einfach ROCKT !!!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Johnzy

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Und schonwieder bin ich sehr positiv überrascht worden... Ich kann mit Rap recht wenig anfangen, wobei mir Sido dann noch der Liebste aus der Ecke ist, auch deutsche (komödien) empfinde ich meist als Zeitverschwendung, also bin ohne Erwartungen an den Film gegangen...
Erstmal muss ich sagen, dass Sido mich schauspielerisch wirklich überzeugt hat, der Film ist natürlich Klischeebeladen, aber gut inszeniert und wirkt nur selten aufgesetzt... Der Soundtrack is wirklich gelungen und wohl des beste "Rap-Soundtrack" den ich bisher gehört habe...
Somit ist der Film sicherlich kein Meisterwerk, aber gute Unterhaltung und für Rap/Sidofans sowieso Pflicht...
=> mit Soundtrackbonus 7pkt.

...so ich geh jetzt mal Sido hörn, der "finale" Song hats mir wirklich angetan...

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

wernerbremen

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

sido zeigt dass er spielen kann. b-tight spielt so gut wie man es vorher befürchtet. für fans des deutschen hiphop ein empfehlenswerter film.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

kirill.ermisch

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Ich finde es schade, dass Leute hier dem Film eine Schlechte Bewertung geben weil 2 Rapper in der Hauptrolle sind und sich mit Ihrer Musik nicht Identifizieren können! Ich bin jetzt auch kein Fan von den beiden aber man ist ja hier um den Film zu bewerten und nicht die Personen! Und da hat er mich sehr überrascht. Im positiven Sinne ;) aber schlechter als der deutsche Vorgänger von seinem Rivalen oder Kollegen oder keine Ahnung was die jetzt eigentlich sind "Zeiten ändern Dich" konnte man es ja auch nicht machen!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

primus77

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

der bessere deutscher film als die typischen schweighöfer/schweiger filme

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

chmul_cr0n

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Sido kann ja tatsächlich ganz gut schauspielern.
Und Claudia Eisinger is recht heiß. :)

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

uncut123

Antwort löschen

und das lied von rio reiser ist einfach ein geiler ohrwurm...


der cineast

Kommentar löschen
Bewertung4.5Uninteressant

BLÜTZBRÜDAZ wirkt in weiten Teilen wie eine Generalprobe: Man merkt quasi, wie versessen Sido und B-Tight an ihrem Schauspiel geübt haben und das wirkt angestrengt und noch mehr, auch Regisseur Yıldırım wirkt bemüht und unsicher im Händeln der hölzernen Neu-Schauspieler. BLÜTZBRÜDAZ Figuren sind nicht wirklich authentisch unauthentisch und auch steht dem Film die aufgesetzte Freshness und Lockerheit nur in wenigen Momenten. Leider wird kein Gefühl der wahren Freundschaft zwischen Eddy und Otis erzeugt. Auch fehlt mir das richtige groovige Feeling für die Musik. Otis ist leider nicht wie Sido ein Faszinosum, sondern ein netter Typ, der ein bisschen rappen kann. Die dargestellte Musikszene ist überhöht, aber nicht wirklich pointiert getroffen. Verkindlicht. Niedlich. Blauäugig. Langweilig. Es fehlen neben den beiden richtigen Rappern aber wirkliche Schauspieler. Denn Sido ist zwar okay, aber über 81 Minuten ist er zu dröge und austauschbar. Noch ist die Inszenierung locker, flott und pfiffig genug um mich für die Zeit an die Hand zu nehmen, in der die Akteure nichts reißen. Das ist nicht der Film, den man mit Sido hätte machen müssen. Der Sountrack ist dann aber natürlich absolut bombig und sollte bei jedem Deutsch-Rap-Fan im Regal stehen. Nach dem Meisterwerk CHIKO bin ich doch etwas enttäuscht von Özgür Yıldırım. Mein Hip Hop Herz blutet ein bisschen...

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 8 Antworten

der cineast

Antwort löschen

Wieso 'n das? : )


Le Samourai

Antwort löschen

Weil ich erstens nicht wusste das du SO ein Hip Hop Herz hast und zweitens aber Blutzbrüdaz ja wohl keinen Grund darstellt, dass selbiges bluten sollte. Das passiert dann eher bei Zeiten ändern dich. ;)


TinaCocaine

Kommentar löschen
Bewertung3.0Schwach

Soll das ein böser Scherz sein? Ich hoffe es doch! Anders kann das doch wohl nicht gemeint sein. Den einzigen Punkt, den ich positiv hervorheben kann, ist, dass der Film vor Selbstironie nur so strotzt und ich das Sido und Konsorten hoch anrechne... Ich sage vorab: Ich befinde mich nicht in der Hip-Hop-Szene (kenne durchaus aber ein paar Sahnehäubchen aus der deutschen und amerikanischen Rap-Kultur, gerade der späten 90er und frühen 2000er) und kann daher nicht über Sido und co. urteilen, finde sogar einige Tracks von ihm recht gut. Aber was ich sagen kann ist, dass er es mit der Schauspielerei lieber lassen sollte und sich seinen Texten widmen soll. Wo ist der Witz in dem Film (bis auf ganz wenige Ausnahmen), wo ist die Spannung, der Charme, die Aussage? Ich kann leider nichts davon finden... Zudem ist zu sagen, ich bin komplett ohne Vorurteile in den Streifen gegangen, weil ich mich auf alles einlassen kann, aber ich finde echt nichts interessantes, solange ich auch suche. Toll ist, dass die Macher mit dem Film die Wirtschaft weiter ankurbeln, weil mit Sicherheit viele Leute in den Film gerannt sind und ihn sich gekauft haben und das ist ja auch gut so...Ist doch schön für die heutige Hip-Hop?-Szene, wenn es solche Filme gibt. Für mich: No way :-)

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Jim LaFleur

Kommentar löschen
Bewertung3.0Schwach

alter schwede, war das mies. eine absolute enttäuschung für alle die die echte geschichte von a.i.d.s./aggro kennen

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

kirill.ermisch

Antwort löschen

Wer hat jemals gesagt das, dass die Verfilmung der Geschichte sein soll... das ist genau das was eminem mit 8 mile, 50 cent mit grodt gemacht haben... den anfang real lassen und ab der hälfte komplett neu erfinden!


Jim LaFleur

Antwort löschen

niemand hat gesagt dass es die verfilmung der wahren geschichte sein soll, nur ist es so dass die wahre geschichte viel hergegben hätte. leider hat man sich hier für einen film entschieden, der für mich nichts weiter als kommerzialer schwachsinn ist. um geld zu verdienen und das image von sido zu verbessern wird hier anscheinend alles gemacht was der drehbuchautor vorgibt. aus deinem kommentar meine ich deuten zu können, dass du nicht unbedingt weisst wie aids/royal ts entstanden ist und dir wahrscheinlich denkst: warum schreibt der typ (also ich) so eine schlechte bewertung, der film war doch lustig. vielleicht bin ich mit der falschen erwartungshaltung an den film herangegangen- kann schon sein, aber mein kommentar steht für sich.


amiga-del-sol.de

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Der Film „Blutzbrüdaz“ mit dem Hauptdarsteller Sido lassen anfangs einen schlechten Film vermuten, wenn man zudem noch an den misslungenen Film „Zeiten ändern dich“ mit Bushido zurückdenkt, der als seine eigene Parodie durchgehen könnte. Doch dank Özgür Yildirim und Produzent Fatih Akin kann sich die deutsche Hip-Hop-Komödie sehen lassen: die Story ist unterhaltsam, der Einblick in die Rap-Szene authentisch inszeniert und auch die Kameraführung überzeugt. Sido schlägt sich zudem auch viel besser als sein Kollege Bushido, der es nicht mal schaffte sich selbst zu spielen. Der Film macht Spaß, auch wenn die Figuren imho nicht tiefgründig gezeichnet sind, das Ende vorhersehbar ist und Sido mitspielt.

Eine unterhaltsame Komödie über die deutsche Rap-Szene, die nicht nur für Sido-Fans sehenswert ist. Übrigens eignet sich der Film auch für ein Trinkspiel: achtet mal darauf, wie oft das Wort „Alter“ gesagt wird. ^^

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Fans dieses Films mögen auch