Flickering Lights

Blinkende lygter (2000), DK/SE Laufzeit 109 Minuten, FSK 12, Actionfilm, Komödie, Kriminalfilm, Drama, Kinostart 06.06.2002


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
7.1
Kritiker
19 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.7
Community
1663 Bewertungen
37 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Anders Thomas Jensen, mit Søren Pilmark und Ulrich Thomsen

Nach einem geplatzten Coup fasst der Boss einer Schieberbande das Ende seiner Karriere ins Auge. Sein letzter Job beschert ihm einen Koffer mit vier Millionen Kronen, die er unterschlägt. Doch statt des geplanten Fluchtziels Barcelona landet er mit seiner Bande in einem verfallenen Waldgasthof an der dänisch-deutschen Grenze. Eine Mischung aus Drama, Komödie und äußerst brutalem Thriller, die einigen Reiz aus den grotesken Drehbuchwendungen und der Kauzigkeit der Charaktere bezieht.

  • 37795279001_1860217569001_th-5061b41ec7e7b0e433e472d8-1592194046001
  • Flickering Lights - Bild 14465
  • Flickering Lights - Bild 14466
  • Flickering Lights - Bild 14463
  • Flickering Lights - Bild 14464

Mehr Bilder (5) und Videos (2) zu Flickering Lights


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Flickering Lights
Genre
Actionfilm, Komödie, Kriminalfilm, Drama
Ort
Barcelona, Dänemark
Handlung
Alte Freunde, Freundschaftsband, Gangsterehre, Kindheitserinnerung, Kindheitstrauma, Mafia, Männerfreundschaft
Verleiher
Arsenal Filmverleih GmbH
Produktionsfirma
Danmarks Radio, M&M Productions, SVT Drama

Kommentare (36) — Film: Flickering Lights


Sortierung

Kokuznuz

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Ein super Film! Allein schon beim "Eier ausblasen" habe ich mich köstlich amüsiert. :D
Wer auf Dänische Delikatessen und Adams Äpfel steht und generell den Dänen etwas abgewinnen kann, für den ist das hier Pflicht ;).

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

Curryman1312

Antwort löschen

Das Eier ausblasen ist für mich eine der lustigsten Filmszenen aller Zeiten, weil ich sowas von nicht damit gerechnet hatte was passiert :D


Kokuznuz

Antwort löschen

Ja da hab ich mich auch weggeschmissen! Und danach dann ganz trocken... "Das war wohl ein krankes Huhn :D


RoosterCogburn

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Es ist sein 40ster, und Schmalspurganove Torkild beschließt auf die legalen Pfade der Justiz zu wechseln. Die Übergabe eines Geldkoffers kommt ihm gerade recht um mitten im Nirgendwo sein Vorhaben in die Tat umzusetzen.

Die dänische Low-Budget-Komödie sprüht vor schwarzem Humor und kann mit skurrilen Charakteren glänzen. Eine originell erzählte Story, aberwitzige Dialoge und schräge Handlungssequenzen, die mit eigenwilliger Darstellung von Gewalt angereichert werden, zeigen mir erneut was das skandinavische Kino bietet. Trotz einer gewissen Unausgegorenheit, kann mich das Regiedebüt vom dänischen Script-Godfather Anders Thomas Jensen ausgezeichnet unterhalten.

„Flickering Lights“ im legalen und kostenlosen Video-Stream auf Clipfish. http://www.clipfish.de/special/spielfilme/video/4001468/flickering-lights-blinkende-lichter-mit-mads-mikkelsen/

bedenklich? 14 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

andosonnen

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Story/Geschichte : 7/10
Handlungsaufbau: 7/10
Schauspiel : 9/10
Bild/Kulisse/Effekte : 7/10
Schnitt: 8/10
Ton/Soundtrack : 7/10
[Bonus]: guter schwarzer Humor: +1

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

pischti

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Teilweise herrlich skurril, zwischendurch aber dann wiederum manchmal etwas öde, kommt "Flickering Lights" genauso wie "Dänische Delikatessen" nichtmal ansatzweise an den Witz von "Adams Äpfel" heran. Mads Mikkelsen ist wie immer das Highlight des Filmes aber die Witzdichte hat mir nicht ausgereicht, damit ich diesen Film nochmal sehen muss. Die Figuren sind sicherlich gewohnt schräg, doch leider war ich irgendwie etwas enttäuscht von den Dänen.

bedenklich? 7 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

cpt. chaos

Antwort löschen

Ich finde, der liegt bewertungsmäßig ziemlich genau zwischen den beiden anderen von dir erwähnten dänischen Werken - nicht übermäßig toll, aber auch nicht wirklich schlecht!


pischti

Antwort löschen

Ich überlege sogar, noch auf 6,0 aufzurunden :) Damit wäre er punktetechnisch mit "Dänische Delikatessen" bei mir gleich.


Nemoflow

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Wäre Søren Pilmark als Torkild nicht schon der Hauptdarsteller, würde ich sagen, er ist der Scene Stealer des Films. Ulrich Thomsen und Mads Mikkelsen agieren gewohnt gut, doch das eigentliche Highlight ist Pilmark. Ein überdies sehr gelungener Streifen - wenn man mit der nordischen, zuweilen etwas sonderbaren Art des Filmemachens etwas anfangen kann.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

okoymparas

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Guter Film.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

BartfaceBottlemessi

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Diesem witzigen, ernsten, berührenden, skurrilen, wunderschönen, einzigartigen, tiefgehenden, besonderen, verrückten, nachdenklichen Film gebe ich zehn Punkte: einen für die unheimlich dichte Atmosphäre, einen für die Story, einen für die Schauspieler, einen für den Soundtrack, einen für die Kulissen, einen für die fein gezeichneten Charaktere und vor allem:
einen für Stefan, einen für Peter, einen für Arne und einen für Torkild.

Aus der Kinheit langer dunkler Nacht
flackern wieder kleine Lichter auf, ganz sacht.
Wie spuren der Erinnerung,
sind sie in dein vereisten Herz gedrungen.
Einem hast du mal deine Nähe erlaubt;
dass er dich versteht, hast du nie geglaubt,
denn du hast dein Leben dem Schein der Lichter geweiht
und niemand ist da, der dich davon befreit.

bedenklich? 6 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

niceeddy

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Es lohnt sich dann doch mal, vorher keine Infos über einen Film zu haben außer Gangster, Dänemark, Mads Mikkelsen. Typisch skandinavischer "Gangsterfilm", dessen Handlung einen sehr skurillen Verlauf nimmt und eigentlich mehr die Geschichte von vier höchst unterschiedlichen Freunden zum Inhalt hat. Liebevolle Charakterzeichnung, schwarzer Humor und tolle Darsteller sind bei einem dänischen Film ja schon fast Pflicht und auch hier wird man nicht enttäuscht. MeineVorhersage war 7.5, ich gebe einen mehr.

bedenklich? 7 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 9 Antworten

niceeddy

Antwort löschen

Ja, stimmt, dank dem Film werde ich Eierausblasen für immer mit dieser Reaktion verbinden, manche Szenen prägen sich halt mehr ein als andere.


niceeddy

Antwort löschen

Yep, ein skandinavischer Vetter von Begbie.


BattlemasterIZ

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Anders Thomas Jensen´s hat hier eine charmante Gangsterkomödie inszeniert.
Die Geschichte der vier Freunde ist mit tollen Dialogen, (gutem schwarzem Humor) gespickt. Das Die Story mir ein wenig zu vorhersehbar war, ist nur ein kleines Manko was ich dem Film ankreide.
Die Charaktere sind so menschlich und Durchgeknallt, das macht einfach Spaß zuzusehen, hier bekommt man sozusagen wieder einen hervorragenden Dänischen Filmgenuss serviert.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

cpt. chaos

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Wieder so eine dänische Filmproduktion, auf die wohl nicht jeder zurechtkommt. "Eigenartig" trifft es daher womöglich auch am besten, will man mit einem Wort beschreiben, was da abgeht. Oftmals mit brachialer Gewalt, entlädt sich der tiefschwarze Humor, der zudem nicht selten völlig unerwartet daherkommt.
Extrem gewöhnungsbedürftig, aber andererseits auf seine ganz spezielle Art auch einzigartig, und daher stellt eben "Flickering Lights" auch fast schon wieder etwas Besonderes unter den unzähligen Filmen dar.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Darkman134

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Der Film ist eher einer der schlechteren Filme von Anders Thomas Jensen. Trotzdem hat er mich gut Unterhalten. Sehr viel schwarzer Humor und wieder die bekannten Gesichter seiner anderen Filme. Würde aber Adams Äpfel und Dänische Delikatessen vorziehen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

FilmVlin

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Habe mir an 2 aufeinanderfolgenden Tagen 'Dänische Delikatessen', 'Adams Äpfel' und 'Flickering Lights' angeschaut und finde es einfach genial, dass sich der Regisseur meist an den gleichen Schauspielern bedient. So kommt es fast so rüber, als erlebe diese "Familie" gemeinsam die ganzen skurrilen Geschichten. Finde die Charaktere ( vor allem Mads Mikkelsen) aller drei Filme einfach super sympatisch und außergewöhnlich gespielt.

'Flickering Lights' war der Höhepunkt! Der Film hat einfach alles was so einen Jensen-Film ausmacht. Dialoge, Humor, Charaktere, Stimmung, Musik, Story und Message spielen nahezu perfekt zusammen. Was will man mehr.

Einzigartig und absolute Empfehlung!
4 Sterne - Einen für jeden: Torkild * Peter * Stefan * und Arne *

bedenklich? 6 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

BartfaceBottlemessi

Antwort löschen

Genau so! Fehlt nur noch "Old men in new cars - In China essen sie Hunde 2"^^


Kellerfilm

Antwort löschen

Ich werte Flickering Lights über den Dänischen Delikatessen, aber gleichauf mit den Äpfeln. Mein Vorredner hat Recht. In China essen sie Hunde und Old Men in .. gehören natürlich auch dazu. Wenn man dann Bauchschmerzen hatte vor Lachen kann man sich noch die Pusher Trilogie reinziehen. Hier gibt es zwar kaum Alberei, aber dafür eine Story die so authentisch wirkt, als wäre es eine Doku. Gangsterfilm, kann man das überhaupt so sagen? Eigendlich nicht, sondern eher eine Sozialstudie im Gangstermilieu. Beklemmend, roh, hart und trotzdem melancholisch. Also unbedingt angucken !


Jeremy111

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Flickering lights war mein Einstieg in die dänische Filmszene. Erst danach wurde mir bewusst, dass aus Dänemark nicht nur die "berühmten" Western kommen :-)

So schön böse, bitter...die Chraktere klar gezeichnet...blabla
Einfach nur ein geiler Film, der mich zum lauten Lachen anregte und mir Lust auf Gangster-Komödien MIT einer Geschichte machte. Seit dem bin ich süchtig!

Laßt Euch anfixen, hier grantiert ungefährlich.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

BustaBuzz

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

die eierpuste szene, weltklasse ! :D

bedenklich? 8 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Murphante

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Sooo nun war es endlich soweit ... und durfte mir auch diesen tollen Streifen reinziehn und ich muss sagen ich war wieder begeistert ... all meine ... naja fast all meine Lieblinge aus der dänischen Reihe wiederzusehen ... "Mads Mikkelsen" wie die Köche "Nikolaj Lie Kaas" und "Tomas Villum Jensen" ... diesesmal sogar in getrennten Rollen und nicht als Paar ^^ Bitterbösen schwarzen Humor ... teilweise ein wenig auch langatmig ... aber wenn ich mich auch zurück erinnere ... "In China essen sie Hunde" auch erst beim zweiten mal hinschauen, hat mir der Streifen besser gefallen ... weil es gibt echt soviel zu entdecken und soviele coole Dialoge ... ich war wieder voll begeistert und muss noch hinzufügen ich bin wieder froh das ich diesen Film erst nach all den anderen Leckerbissen gesehen hab ...
Sehr schön auch zu sehen das "Ulrich Thomsen" aus "Adams Äpfel" mitspielt und sogar der verrückte Doktor "Ole Thestrup"dabei war ... hier in dem Film als wahnsinniger Jäger ... einfach köstlich ... ich saß mal wieder mit einem breitem Grinsen in mein Sofa gedrückt vor Lachen und war von jeder Minute an amüsiert ... trotz Atempausen ... bei ihrem Treiben zu zuschauen ...
Was mir nun im nachhinein aufgefallen ist ... wunderte es mich beim dem betrachten gar nicht mehr wie man auf die Ideen gekommen ist für "Adams Äpfel", weil es sich hier auch um Äpfel gedreht hatte, ein Rückblick auf seine Kindheit oder halt die Köche weil der "Nikolaj Lie Kaas" auch hier immer nur am futtern war ... sie haben ein Restaurante aufgemacht ... denn ich stellte mir immer die Frage ... wie kommen die eigentlich zu dieser Küche ... warum haben sie diese Küche ... für wen kochen die eigentlich ^^ man hat nie was anderes gesehen als immer die Küche oder nie ohne Essen in der Hand xDDD ... die Rede ist von den zwei Teilen aus der Kim Bodnia - Reihe "Old men your car" und "In China essen sie Hunde" ... [ meine Lieblingsfilme ]

Aufjedenfall kann ich diesen Streifen auch jedem ans Herz legen der dänischen und zynischen Humor lieben kann ...

Für all diejenigen die schon immer mal wissen wollten wie man aus einem kaputten Hause in ein gemütliches Restaurante verwandeln kann, wie man sich in einer bitterbösen Welt durchsetzen muss ... und neue Rezepte für eine bessere Soße herstellen kann ^^

Viel Spaß :D

bedenklich? 5 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

kkiissmm

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Ein Knaller! Ein Bündel voll toller Charaktere in einer guten Story. DUrch den Film zieht sich eine zum Lachen komische Ironie, ausgelöst durch die häßlichen Eigenschaften des Menschen, die die Dänen so herrlich überspitzen können!! Geil.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

johannes89

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Es gibt diese Filme die haben etwas magisches, ja geradezu unnatürlich schönes und berauschendes an sich. Sie erzählen von Höhen und Tiefen, nehmen den Zuschauer mit auf eine wundervolle Reise weit jenseits des Seins und bescheren ein nie dagewesenes Gefühl der visuellen Übermanntheit und der fröhlichen Ausgelassenheit. Flickering Lights ist einer von ihnen...

Nur das Ende ist Scheiße.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

HxC_Moe

Antwort löschen

Achwas, ich fand das Ende Okay


zmpfl

Antwort löschen

Wennse plötzlich hätten kochen können, DANN wärs Scheiße gewesen, aber so....


Miike

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Ein weiteres Highlight von unseren nördlichsten Nachbarn. Mads Mikkelsen und Ulrich Thomsen in einer traurigen tiefschwarzen Gangsterkomödie, über vier Freunde die als Kinder unter außergewöhnlichen Umständen zusammengefunden haben und nun im gestandem Alter eine unkonventionelle Situation zu bestehen haben. Der Film lebt von seiner Melancholie und seinen krassen Charakteren. Jeder der Freunde hat eine skurrile Geschichte aus seiner Jugend, welche in Rückblenden abgearbeitet wird und so einen Einblick gewährt, warum die Männer sich nun so verhalten. Die Dialoge sind auf den Punkt, bissig, und die Szenen teilweise so unglaublich bizarr, dass man nur noch lachen kann. Ach ja am Ende meines Kommentar noch mal darauf hinweisen , dass Mikkelsen und Thomsen grandios aufspielen, wird nur noch in Adams Äpfel übertroffen.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

alialialina

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Einfach ein netter Film! Auf jeden Fall sehenswert!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

PommesPapst

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

sehr amüsante und liebenswürdige dänische schwarze gansterkomödie im stil von in china essen sie hunde mit herz und witz.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Fans dieses Films mögen auch