Grease

Grease (1978), US Laufzeit 110 Minuten, FSK 12, Musikfilm, Komödie, Kinostart 17.07.2008


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
5.9
Kritiker
21 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.3
Community
3770 Bewertungen
49 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Randal Kleiser, mit John Travolta und Olivia Newton-John

Nach den Sommerferien treffen sich alle Schülergruppen wieder an der Rydell High in Südkalifornien, darunter auch die Lederjacken-Gang “T-Birds” um den coolen Danny und die “Pink Ladies” um die schnippische Rizzo. Sandy aus Australien ist neu an der Schule. Einen Jungen kennt sie schon, doch was sie nicht weiß: Danny ist ihre Sommerliebe. Die Mädchen erzählen ihr jedoch vorerst nichts. Erst beim Footballspiel trifft sie ihn, doch auf die Freude folgt allerdings die Enttäuschung: Kühl wird sie von Danny abserviert, der seine Gefühle vor den Freunden verstecken will. Sandy ist tief getroffen. Doch vorerst hat Danny andere Probleme, als sich um Sandy zu kümmern: Sein draufgängerischer Freund Kenickie hat den Chef der rivalisierenden Gang zum Autorennen herausgefordert, obwohl sein Wagen eine alte Kiste ist. Mit vereinten Kräften setzen die Freunde ihn wieder instand. Danny und Sandy nähern sich wieder an, bis es beim Tanzwettbewerb der Highschool zur erneuten Enttäuschung kommt: Danny tanzt mit einer anderen.

  • 37795279001_1859529378001_th-506165aec7e7b0e4cf2972d8-590065937001
  • 37795279001_1860786816001_th-5061da6ac7e7b0e48b6273d8-1592194037001
  • Grease - Bild 2170444
  • Grease - Bild 2170421
  • Grease - Bild 2170408

Mehr Bilder (8) und Videos (4) zu Grease


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Grease
Genre
Musical, Musikfilm, Romantische Komödie, Tanzfilm, Komödie
Zeit
1950er Jahre
Ort
Los Angeles , Schule, Strand
Handlung
Auftritt, Australier, Autorennen, Cadillac, Cheerleader, Clique, Erste Liebe, Erwachsenwerden, Fernsehshow, Freundschaft, Jahrmarkt, Jugendgang, Junge Leute, Klassiker, Kultfilm, Lederjacke, Lehrer, Liebe, Liebeskummer, Lied, Nostalgie, Pink, Rauchen, Riesenrad, Schulabschluss, Schuldirektor, Schwangerschaft, Schwarz, Strand, Tanzen, Vergnügungspark
Stimmung
Gutgelaunt, Romantisch, Witzig
Zielgruppe
Familienfilm, Frauenfilm
Tag
Klassiker, Kultfilm
Verleiher
Croco Film
Produktionsfirma
Allan Carr Production, Paramount Pictures, Robert Stigwood Organization

Kommentare (47) — Film: Grease


Sortierung

Tina Scheidt

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Sandy (Olivia Newton-John) verliebt sich in den Sommerferien, die sie noch in ihrer Heimat Australien verbringt, in Danny (John Travolta). Nach den Ferien geht sie in den USA zur Schule, wo die "Pink Ladies" sie unter ihre Fittiche nehmen. Zu Sandys Freude sieht sie Danny wieder, den Anführer der "T- Birds". Obwohl Danny sich ungemein freut, Sandy wiederzusehen, spielt er weiterhin den coolen Anführer und Sandy ist zu sehr ein "Sandra Dee Verschnitt". Dabei war Sandra Dee damals ein ziemliches Idol...
Sandys Wandel von der mit Pferdeschwanz versehener, brave Blusen, Röcke und Slipper tragende "Sandra Dee" zur coolen Rockröhre im sexy Lederoutfit mit Kippe im Mundwinkel und wilder Lockenmähne gefällt mir überhaupt nicht an diesem Film. War es doch ihr "liebes" Outfit und Image, in das sich Danny verliebte.
Ein anderer Kritiker schrieb einmal, dass Sandy sich für Danny verbiegt und ich schließe mich dieser Kritik an. Liebe sollte einen Menschen doch so annehmen, wie er ist und nicht, wie man ihn "macht"?
Davon abgesehen sind die Lieder Kult, die Darsteller spielen toll und das 60'iger Jahre Flair gefällt und lässt ein Kult Musical entstehen, dem mit Grease 2 ein mir besser gefallender Anschlussteil folgte, mit Michelle Pfeiffer in der Hauptrolle.
"Schmiere" mit seinen coolen Songs und dem Lebensgefühl einer anderen Generation macht einfach Spaß, doch so ganz will der Funke bei mir nicht überspringen, ärgere ich mich doch zu sehr über die Handlung.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

uncut123

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

auch wenn nicht alles mein fall ist verspürt er gute laune und einige schöne musik/tanz momente!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

Mr.Magoo

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Nicht Travolta, sondern Olivia Newton John ist diesmal der große Hit.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

gandalfdergraue

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Prima musikalische Leistung mit fantastischen Schauspielern, aber unsympathischen Rollen. Inhaltlich teils unbefriedigend. Leider nur befriedigend.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

LowRidah

Kommentar löschen
Bewertung2.0Ärgerlich

Das High School Musical der 70er.
Zwei gute Songs, schlechte Story, grauenhafte Schauspieler...
UND obwohl alle die Highschool besuchen, sehen die meisten aus wie in Mitte ihrer 30er :D

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

twentyfour

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Als Jungs noch cool waren und Tolle trugen, und Mädels sich im Petticoat wohl fühlten. Der Film hatte was.

Coolness :)

Toller Soundtrack.

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir 2 Antworten

Stupid_Motherfucker

Antwort löschen

"....und Tolle trugen" <---Entschuldige mein Unwissen...aber was sind/ist "Tolle"??


twentyfour

Antwort löschen

Die Tolle war ein Markenzeichen von Elvis Presley. Die Frisur, bei der der lange vordere Haarschopf wellenartig nach oben gekämmt oder gefönt wird.

http://www.singers.com/performers/Elvis-Presley/


Flowii

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Ein starker Film. John Travolta und Olivia Newton John einfach wunderbar die zwei in diesem Film

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

galadrielcat

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Die simple Story einer Teenager-Highschool-Sommerliebe (sie graue Maus, er Anführer einer Gang) schwungvoll, augenzwinkernd und vor allem mit genialer Musik verfilmt. Ein Rückbilck aus den Siebzigern auf die Fünfziger. Immer wieder sehenswert!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

Eponine07

Kommentar löschen
Bewertung10.0Herausragend

Ich lehne mich glaub ich nicht zu weit aus dem Fenster hinaus, wenn ich sage, dass "Grease" einer der Filme war, der mich in meinem unglaublich geprägt hat. Mit diesem Film hat nämlich meine Leidenschaft für Musicals angefangen. Ich war zwar noch echt ziemlich klein, als ich den Film das erste Mal gesehen hab, so 7 oder 8, und vieles hab ich ehrlich gar nicht richtig verstanden, was in dem Film so abgeht, aber trotzdem fand ich den Film super und ich hab die Lieder einfach geliebt. Ich hab von dem Film einfach nicht genug gekriegt und mir den immer wieder angeschaut. Heute find ich ihn immer noch super toll. "Grease" hat alles, was ein gutes Musical braucht: keine aufwenige Story, tolle Sänger, super Songs, geile Tanzeinlagen und einen coolen Style und schon hat man eins der geilsten Musicals überhaupt! Er gehört bis heute zu meinen Lieblingsmusicals und ich glaub das wird sich auch nie mehr ändern, ich liebe den Film einfach.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

Raven.13

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Die Handlung ist vorhersehbar und recht einfach gestrickt ,allerdings weiß der Film zu unterhalten und da ich den 50er Jahre Stil liebe gibts 7 Punkte......nicht zu vergessen die Lieder ,die mir woll noch Wochen lang im Kopf bleiben werden.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

Jason Bourne

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

"Grease" ist einer der Kult-Klassiker überhaupt und wird heute noch auf der ganzen Welt geliebt. Diesen ruf trägt er auch zurecht. Nichtsdestotrotz ist "Grease" alles andere als ein Meisterwerk und ich bin einfach in einer anderen Generaton aufgewachsen.

Das was der Film "Pleasentville" liebevoll durch den Kakao gezogen hat wird in "Grease" vorgelebt. Natürlich nimmt sich "Grease" auch wenig ernst aber trotzdem wirkt vieles eher lächerlich und überzeichnet. Sei es Travoltas übertriebener Cool-Gang oder die vielen unlustigen Gags. Eine Story ist kaum vorhanden und die ersten 30 Minuten ziehen sich doch recht lang.

Allerdings ist die Musik und auch die Choreographie der Tänze sehr gut und "John Travolta" ist nunmal ziemlich cool. Leute auf der suche nach Kult Filmen oder Musical Liebhaber kommen um "Grease" sowieso nicht vorbei. Alle anderen könnten aber mit "Grease" so ihre probleme haben.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

Martin Oberndorf

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Wer mag schon Schnulzen?
Wer mag es schon, wenn urplötzlich Leute in Songs ausbrechen?
Und welcher Jugendliche mag schon Filme und Musik, die die Popkultur der vorangegangenen Generationen wiederspiegelt?
Naja, ich.
Und so musste ich mir die Schmiere geben, oser wie es auf Englisch heißt, "Grease".
...
Sieht man sich auf Moviepilot um, haben es weder Musicals noch Lovestories hier leicht.
Und wenn es dann noch kombiniert, ist der kollektive Verriss ja schon vorprogrammiert.
Außerdem musste ich erleben, dass Filme (oder Musik), die die Popkultur der letzten 30-40 Jahre geprägt hat, schlechter bewertet wird.
Das liegt wohl daran, dass es vielen unangenehm ist, in ihrer Jugend mit dem damaligen Hype mitgegangen zu sein. Mir kann das selbstverständlich egal sein, da das Ganze nicht meine Generation iat. Und ich habe mir gesagt, dass ich dieses Jahr verstärkt Kultfilmen widmen werde.

Also... "Grease" ist filmtechnisch sicher kein Meisterwerk.
Die Handlung ist nicht gerade originell und der Schluss ist vorhersehbar.
Allerdings muss ich auch sagen, dass das reine Nebemsache ist.

"Grease" ist höchat unterhaltsam und macht eine Menge Spaß,.vorrausgesetzt man kann mit Musicals etwas anfangen.
Der Film wird von seinen Musikeinlagen getragen.
Hier gibt es einige bekanntere Nummern, ich kannte z.B. "Grease is the Word", "Summer Nights"" und natürlich "You're the One that I Want".
Natürlich ist das Geschmackssache, aber mir gefällt's, und die Songs gehen ins Ohr.

Die Charaktere und der 50's-Look des Films sind ebenfalls erinnerungswürdig.
Der optische Look erinnert wirklich etwas an z.B. "...denn sie wissen nicht, was sie tun."
Außerdem sind alle Darsteller gut gewählt. Nicht das man für die Rollen viel leisten müsste, aber man braucht dafür Wiedererkennungswert, den die Schauspieler hier haben.
Und ich weiß es sollte aus chronologischen Gründen nicht so sein, aber verkommen wie die Jugend so ist, musste ich dauernd an Pulp Fiction denken. Und es ist schon witzig, den coolen Vincent Vega beim Singen zuzuhören.

Ich liebe Musicals, da man hier Film und Musik gut kombinieren.
Hier liegt das Hauptaugenmerk aber wohl bei zweitem.
Und hätten die Songs nicht so einen Flair, wäre der Film von mir wohl mit einrm Punkt weniger bedacht worden.

Alles in Allem: sicher nicht der beste Film (und auch nicht das beste Musical), aber durchaus richtig unterhaltsam. Und einmal sollte man ihn schon gesehen haben.

PS: Ich habe ganz bewusst einen Film gewählt, der mit dem Film Noir-Genre NICHT IM GERINGSTEN entspricht.

bedenklich? 9 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir 9 Antworten

Mr. Pink

Antwort löschen

@Martin: Ja, aber das war ja nicht er in "Face/Off", sondern Nicolas Cage in Travolta-Verkleidung. ;)


Martin Oberndorf

Antwort löschen

@Hfonda: Vielleicht kann ich dir Hair näherbringen, wenn ich dir sag, dass ein Lied daraus ("Aquarius") auch in einer Szene von Forrest Gump vorkommt.


Otto Normal

Kommentar löschen
Bewertung4.5Uninteressant

Erstaunlich langweiliger Film! Hatte ich glaube ich damals nie gesehen, obwohl ich die Musik natürlich auswendig kann. Ich frage mich, was die Leute damals alle an diesen toten Rock'n'Roll-Parodien fanden. Travolta hat vielleicht einen gewissen Charme, Olivia Newton John ist unglaublich fade und darf erst in den letzten 5 Minuten tänzerisch etwas auftauen. Passieren tut auch nichts. Als Film also Schrott. Manche Musiknummern zünden jedoch immernoch und verhindern das Allerschlimmste. "Saturday Night Fever" ist als Film übrigens viel besser.

bedenklich? Kommentar gefällt mir 4 Antworten

Tina Scheidt

Antwort löschen

Dass Rock'n Roll tot ist, würde mein bester Freund, der auch Tanzlehrer ist, energisch widersprechen. Woche für Woche trainiert er über die Uni mit tanzbegeisterten Rock'n Rollern und seine Auftritte werden meist bejubelt. Sicher ist Rock nicht mehr so in wie zu Zeiten von Bill Hailey und Elvis Presley, aber tot würde ich nun wirklich nicht nennen.


Otto Normal

Antwort löschen

Aha, ok. Freut mich. Krieg ich wohl nicht so mit. :-)


gajer1978

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Sensationelle Musik...tolle Story...ein Film den man gesehen haben muss...macht auf Blu Ray nochmal soviel Spass ;-)

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

MissEliza0706

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

John Travolta - für mich der King of Coolness... Tolle Musik! Kultfilm und Pflichtprogramm!!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

TinaCocaine

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Ai, wie schön! Einer der besten Musical-Filme die ich kenne. Mit einem gewohnt charmanten Travolta, der eine heiße Sohle auf´s Parkett legt und dadurch überaus ansprechend rüber kommt. Die Musik macht gute Laune und man kann schön mitwippen. Eine Romanze ist gleich auch noch mit dabei - ergibt also alles in einem eine runde Sache, die man sich durchaus angesehen haben sollte :-)

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

Bandrix

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Tja. In meinen alten Tagen mutiere ich wohl doch noch zu einem tanzaffinen Menschen.
Anders kann ich mir meine positive Einstellung zu „Grease“ überhaupt nicht erklären.
Denn trotz tanzender und singender Menschen (manchmal beides zur selben Zeit!) macht der Film einfach mächtig Laune.
Die Gang rund um John Travolta ist in ihrer Coolness einfacher dermaßen überspitzt dargestellt, dass man nur darüber lachen kann.
„Grease“ strahlt von der ersten bis zur letzten Sekunde einen Charme aus, der neueren Musicalproduktionen a la „High School Musical“ vollkommen abgeht.
„Grease“ wirkt niemals wirklich rund. Er hat seine Ecken und Kanten, ist unvollkommen und gerade das ist es, das ihn so besonders macht.
Die Tänze sehen die meiste Zeit urkomisch aus, Travoltas Hüftschwung ist phänomenal. Er übertrifft sogar den seiner Filmpartnerin Olivia Newton-John bei weitem!
Da verzeiht man auch die extrem klischeelastige und vorhersehbare Story. In puncto Klischees sind es vor allem die Hauptcharaktere, die eher austauschbar sind. Travolta spielt das aber mit seiner auf cool getrimmten Lockerheit dermaßen gut weg, dass auch das unwichtig erscheint. Man kann es nicht leugnen. Er wirkt verdammt cool! Schon sein lustig federnder Schritt dürfte damals für haufenweise seufzender Frauen gesorgt haben.
Bei so viel Spielfreude, Einsatz und verbreitetem Wohlwollen kann man „Grease“ gar nicht wirklich schlecht finden. Dafür nimmt er sich selbst zu sehr auf die Schippe.

bedenklich? 8 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

Teezy123

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Damals Kult... aber heute ist da nicht mehr viel von übrig geblieben.
Olivia Newton John ist ehrlich gesagt nur schwer ertragbar und Travolta wirkt hier schon etwas unterfordert.
Das High-School-Musical der 80er...
Egal, trotzdem gibts 5 Punkte... natürlich eben für die Musik & Choreographie, weil die ist nämlich immer noch sehr geil

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir 1 Antworten

Tina Scheidt

Antwort löschen

Einspruch: Grease ist aus 1978 und das Musical dazu stammt sogar aus 1971 und die Zeit in der Grease meiner Meinung nach spielt, sind die 60'iger... Die 80'iger mit den knalligen Farben, Poppern und Bombern, Cindy Lauper und den Pet Shop Boys sind etwas völlig anderes.
Und Kult ist und bleibt Kult, ob es einem gefällt oder nicht.


DisneyFan

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Die Story ist nicht sehr tiefgründig, aber das macht den Film auch nicht aus. Gute-Laune-Feeling und die tollen Songs, machen den Film immer wieder sehenswert und er ist einfach ein Klassiker unter den Tanz - & Musikfilmen!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

Heighlina

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Ein wunderschöner Film und eine bezaubernde Olivia Newton-John...
Ein Film zum immer wieder anschauen,
kann ich nur empfehlen.
Ein Gute-Laune-Film

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten


Fans dieses Films mögen auch