Troja

Troy (2004), US Laufzeit 163 Minuten, FSK 16, Actionfilm, Historienfilm, Drama, Kinostart 19.04.2007


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
5.0
Kritiker
83 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.5
Community
46113 Bewertungen
188 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Wolfgang Petersen, mit Brad Pitt und Eric Bana

In der Adaption von Homers Epos Troja zeigt Wolfgang Petersen die Sage der schönen Helena, des jungen Paris und des Kriegers Achilles in einem oscarnominierten Drama.

Jeder Lehrer, der literaturwissenschaftlich geprägt ist und was auf sich hält, wird jeder neuen Schülergeneration die Lektüre des Epikers aller Epiker ans Herz gelegt haben: Homer und sein Vermächtnis, die Ilias und die Odyssee. In der Ilias wird hauptsächlich die Belagerung und der Niedergang Trojas besungen; im zweiten Epos die Irrfahrten des Odysseus. Der deutsche Regisseur Wolfgang Petersen hatte seine ganz eigene Lehrstunde im Sinn, als er Troja 2004 in die Kinos brachte. Spannung und Ästhetik standen nun im Vordergrund, und weniger Gesang. Erzählt wird der zentrale Konflikt der Ilias: Die schöne Helena (Diane Kruger) wird von Paris (Orlando Bloom) nach Troja entführt, hinter deren unüberwindbaren Mauern sie Schutz vor den nachrückenden Griechen suchen, die angeführt werden vom zürnenden Gatten Agamemnon (Brian Cox). Dieser wird unterstützt von Achilles (Brad Pitt) und Odysseus (Sean Bean), der eine bekannt für seinen Heldenmut, der andere für seine List. Auf Seiten von Troja kämpft vor allem der Hüne Hector (Eric Bana). Beide Seiten werden von den Göttern des Olymp unterstützt, die sich in zwei Lager zerstritten haben. Der Film Troja enthält alle klassischen Elemente, wie den Tod und die Schleifung des Hectors durch Achilles, dessen Tod durch die Verletzung an seiner sprichwörtlichen Ferse und die finale Erstürmung der Stadt Troja mittels der Tücke des Trojanischen Pferdes.

Hintergrund & Infos zu Troja
Alle Zeichen standen auf Sturm – auf einen Ansturm auf die Kinokassen. Doch dieser blieb zum Missfallen der Produzenten von Troja aus, und erst nach weltweitem Kassensturz konnten sie aufatmen (Produktionskosten von 175 Millionen Dollar steht ein weltweites Einspielergebnis von nur 481 Millionen Dollar entgegen.). Dabei hatte Regisseur Wolfgang Petersen ein wahres Heer an Stars aufgefahren, die sich in die antiken Gewänder gewickelt hatten. Drei Jahre nach der Premiere von Troja kam ein Director’s Cut in die Kinos, der wie von Wolfgang Petersen angestrebt mit 200 Minuten gut eine halbe Stunde länger war als die ursprüngliche Kinoversion. Dafür wurde ihm eine Million Dollar zur Verfügung gestellt. Für das Drehbuch von Troja wurde zwar kein Poet vom Kaliber eines Homer engagiert, sondern David Benioff, der allerdings nachfolgend mit Drachenläufer oder Stay auch sein erzählerisches Talent unter Beweis stellen konnte. (EM)

  • 132
  • 112
  • Troja
  • Troja
  • Troja

Mehr Bilder (32) und Videos (3) zu Troja


Cast & Crew


Kritiken (6) & Kommentare (178) zu Troja

Fans dieses Films mögen auch