7.3

Frances Ha

Kinostart: 01.08.2013 | USA (2012) | Tragikomödie, Komödie | 86 Minuten | Ab 6

Frances Ha ist ein Tragikomödie aus dem Jahr 2012 von Noah Baumbach mit Greta Gerwig und Mickey Sumner.

Greta Gerwig spielt in Noah Baumbachs Großstadtmärchen Frances Ha eine aufstrebende Tänzerin, die lernen muss, erwachsen zu werden.

Aktueller Trailer zu Frances Ha

Komplette Handlung und Informationen zu Frances Ha

Die 27-jährige Frances Halladay (Greta Gerwig) und ihre beste Freundin Sophie (Mickey Sumner) leben gemeinsam in einer Wohnung in New York City. Frances hat ihr Studium bereits vor einer Weile beendet, sucht nun jedoch nach einem Karrieresprungbrett, um sich als Tänzerin selbst verwirklichen zu können. So schlägt sie sich unter anderem als Tanzlehrerin durch. Mit ihrem Privatleben ist die lebenslustige Frances eigentlich ziemlich zufrieden, doch dann zieht ihre beste Freundin Sophie aus und gründet eine neue Wohngemeinschaft mit einer anderen Freundin in Tribeca. Frances bleibt allein zurück, zieht tänzelnd durch die Großstadt auf der Suche nach einer neuen Wohnung und nach einem neuen Platz in der großen weiten Welt. Wohin will sie und wie kann sie ihre ambitionierten Ziele erreichen?

Hintergrund & Infos zu Frances Ha
Noah Baumbach (Greenberg) führte bei der Indie-Komödie Frances Ha Regie und beteiligte sich ebenfalls als Produzent. Gemeinsam mit der Hauptdarstellerin Greta Gerwig (To Rome with Love) entwickelte er das Skript zu dem Großstadtmärchen in Schwarz-Weiß. Während ihrer Arbeit an Frances Ha verliebten sich Noah Baumbauch und Greta Gerwig schließlich ineinander. Der 1969 in Brooklyn, New York City, geborene Noah Baumbach arbeitete zuvor bei einigen Filmprojekten eng mit seinem Kollegen Wes Anderson zusammen. Die beiden Filmemacher schrieben die Drehbücher zu Die Tiefseetaucher und Der fantastische Mr. Fox zusammen.

Frances Ha feierte am 01. September 2012 Weltpremiere auf dem Telluride Film Festival. Im Februar 2013 wurde die Tragikomödie in der Kategorie Panorama Spezial auch auf den 63. Internationalen Filmfestspielen in Berlin gezeigt.

Die Filmeltern von Frances Ha, die die Protagonistin in Sacramento besucht, sind auch im wahren Leben die Eltern der 1983 in Sacramento geborenen Hauptdarstellerin Greta Gerwig: Christine und Gordon Gerwig. (AP)

Schaue jetzt Frances Ha

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Frances Ha

7.3 / 10
1.942 Nutzer haben den Film im Schnitt
mit Sehenswert bewertet.
50

Nutzer sagen

Lieblings-Film

4

Nutzer sagen

Hass-Film

552

Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt

121

Nutzer haben

kommentiert

18.
Platz

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare