Rico, Oskar und der Diebstahlstein

Rico, Oskar und der Diebstahlstein

DE · 2016 · Laufzeit 94 Minuten · FSK 0 · Abenteuerfilm, Komödie, Kriminalfilm · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
7.9
Kritiker
7 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.9
Community
60 Bewertungen
3 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Neele Leana Vollmar, mit Anton Petzold und Juri Winkler

In ihrem dritten Kinoabenteuer Rico, Oskar und der Diebstahlstein müssen die zwei ungleichen Freunde Berlin verlassen, um an der Ostsee das Rätsel eines verschwundenen Kiesels zu lösen.

Handlung von Rico, Oskar und der Diebstahlstein
Seit Rico (Anton Petzold) und Oskar (Juri Winkler) sich kennengelernt haben, war ihr Leben ziemlich aufregend: Erst haben sie zusammen einen Entführer gefasst und dann auch noch die kriminellen Machenschaften eines Schmugglerrings aufgedeckt. Da kommt ihnen eine Verschnaufpause zwischendurch ganz gelegen. Außerdem haben die Dinge sich toll entwickelt: Zunächst einmal sind Oskar und sein Papa in die Dieffe 93 gezogen, sodass die Freunde nun nur noch ein paar Stockwerke entfernt wohnen. Außerdem sieht es so aus, als würde der Bühl (Ronald Zehrfeld) nun bald Ricos Mutter (Karoline Herfurth) heiraten.

Dann aber passiert etwas Unvorhergesehenes: Kaum haben Mama und Simon Westbühl sich einen Schnäppchenurlaub zu zweit gebucht, da finden Rico, Oscar und ihr Hund Porsche einen Toten im Treppenhaus. Es ist der miesepetrige Nachbar Fitze (Milan Peschel) und der hat Rico in seinem Testament doch tatsächlich seine Steinsammlung hinterlassen. Doch ein Stein fehlt! Schnell haben die Hobby-Detektive eine Verdächtige im Visier, die sich allerdings an der Ostsee aufhält. Also packen die Jungs das Wichtigste zusammen und machen sich ohne das Wissen der Erwachsenen auf den Weg dorthin…

Handlung von Rico, Oskar und der Diebstahlstein
Rico, Oskar und der Diebstahlstein ist nach Rico, Oskar und die Tieferschatten (2014) und Rico, Oskar und das Herzgebreche (2015) die Verfilmung des dritten, 2011 veröffentlichten Kinderbuches der zwei Titel gebenden Freunde. Der deutsche Schriftsteller Andreas Steinhöfel verfasste genau wie bei Teil 1 und 2 auch hier die Vorlage. Der erste Band der Kinderbuchreihe war 2009 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet worden.

Wie schon die erste Fortsetzung wurde auch Teil 3 von Drehbuchautor Martin Gypkens für die große Leinwand adaptiert. Regie führte nach einer Babypause, der die Inszenierung des zweiten Teils zum Opfer fallen durfte (bei diesem führte Wolfgang Groos Regie), Neele Leana Vollmar (Maria, ihm schmeckt’s nicht!). (ES)

  • 90
  • 90
  • Rico, Oskar und der Diebstahlstein - Bild
  • Rico, Oskar und der Diebstahlstein mit Fahri Yardim - Bild
  • Rico, Oskar und der Diebstahlstein mit Juri Winkler und Anton Petzold - Bild

Mehr Bilder (29) und Videos (17) zu Rico, Oskar und der Diebstahlstein


Cast & Crew zu Rico, Oskar und der Diebstahlstein

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Rico, Oskar und der Diebstahlstein
Genre
Abenteuerfilm, Komödie, Kriminalfilm
Zeit
2010er Jahre, Gegenwart
Ort
Berlin, Deutschland, Ostsee, Strand
Handlung
Abenteuer, Amateur Detektiv, Ausflug, Bestattung, Dieb, Diebstahl, Erbe, Ermittlung, Freund, Freunde, Freundschaft, Junge, Kind, Meer, Nachbar, Nachbarin, Nachbarschaft, Ostsee, Raub, Reise, Räuber, Sammelleidenschaft, Sammler, Spurensuche, Stein, Strand, Taubheit, Taubstumm, Zugfahrt
Stimmung
Aufregend, Gutgelaunt, Spannend, Witzig
Zielgruppe
Familienfilm, Kinderfilm
Schlagwort
Kinderbuch, Romanverfilmung, Sequel
Verleiher
Twentieth Century Fox of Germany GmbH
Produktionsfirma
Fox International Productions , Fox International Productions Germany , Lieblingsfilm

5 Kritiken & 2 Kommentare zu Rico, Oskar und der Diebstahlstein