Die Royal Tenenbaums

The Royal Tenenbaums

US · 2001 · Laufzeit 109 Minuten · FSK 12 · Komödie, Drama · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
7.0
Kritiker
50 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.3
Community
6309 Bewertungen
94 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Wes Anderson, mit Ben Stiller und Luke Wilson

Gene Hackman versucht in Wes Andersons Die Royal Tenenbaums die Liebe seiner verkorksten Wunderkinder zurückzugewinnen.

Handlung von Die Royal Tenenbaums
Mr. Royal Tenenbaum (Gene Hackman) und seine Frau Etheline (Anjelica Huston) hatten in ihrer kurzen Ehe drei Kinder, bevor sie getrennter Wege gingen: Chas (Ben Stiller) ist seit frühster Jugend Immobilienhai, züchtete sehr erfolgreich Dalmatinermäuse und entwickelte ein ungewöhnlich gutes Gespür für internationale Finanzgeschäfte. Die Adoptivtochter Margot (Gwyneth Paltrow) erhielt schon in der neunten Klasse einen mit 50 000 Dollar dotierten Preis für ihre selbst geschriebenen Theaterstücke und Richie (Luke Wilson) wurde Jugendmeister bei einem Tennisturnier und gewann dannach die US-Meisterschaften dreimal in Folge.

Seitdem ging es jedoch bergab für die Familie Tenenbaum: Seit dem Tod von Chas Ehefrau kümmert dieser sich in akribisch-paranoiderweise um seine Zwillinge, Richie zog sich mit einem dressierten Falken aufs Meer zurück und Margot steckt voller dunkler Geheimnisse. Die Kinder kehren zurück in das Haus ihrer Mutter, als diese einen Antrag von ihrem Verehrer (Danny Glover) bekommt. Familienoberhaupt Royal nutzt die Gunst der Stunde um seine Familie nach jahrelanger Trennung wieder zu gewinnen, indem er ihnen eröffnet, dass er todkrank ist.

Hintergrund & Infos zu Die Royal Tenenbaums
Die Royal Tenenbaums werden in farbenfroher Manier nach Wes Anderson-Art in einer fiktiven Version von Manhattan inszeniert. Obwohl der Film in New York gedreht wurde, sind keine ikonischen Gebäudefassaden der Stadt zu sehen.

Während der Dreharbeiten wurde der dressierte Falke Mordecai von Unbekannten entführt, die ein Lösegeld einforderten. Da die Produktion nicht auf die Freilassung des Vogels warten konnte, wurde mit einem anderen Vogel weitergearbeitet. Richie Tenenbaum merkt bei der Rückkehr von Mordecai an, dass dieser „viel mehr weiße Federn“ habe. Auch andere Szenen wurden improvisiert. So zerschlug Luke Wilson ungeplant in einer Szene mit Bill Murray das Glas an Mordecais Käfig. Die Aufnahme wechselt schnell zu einem Close-up von Wilsons Gesicht, da Anderson befürchtete, er habe sich ernsthaft verletzt. (MJ)

  • 90
  • 90
  • Die Royal Tenenbaums - Bild
  • Die Royal Tenenbaums - Bild
  • Die Royal Tenenbaums - Bild

Mehr Bilder (36) und Videos (3) zu Die Royal Tenenbaums


Cast & Crew zu Die Royal Tenenbaums

Regie
Schauspieler

1 Kritiken & 92 Kommentare zu Die Royal Tenenbaums