Vielleicht lieber morgen

The Perks of Being a Wallflower (2012), US Laufzeit 103 Minuten, FSK 12, Drama, Kinostart 01.11.2012


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
7.4
Kritiker
43 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.9
Community
6020 Bewertungen
254 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Stephen Chbosky, mit Logan Lerman und Emma Watson

Vielleicht lieber morgen begleitet das männliche Mauerblümchen Logan Lerman durch sein erstes Jahr an der High School. Dringend benötigte Freunde findet er in Emma Watson und Ezra Miller.

Charlie (Logan Lerman) hat sich viel vorgenommen für sein erstes Jahr an der High School. Nach dem Selbstmord eines guten Freundes möchte Charlie schnell neue Freunde kennen lernen, um das Trauma verarbeiten zu können. Außerdem möchte er sein Dasein als Mauerblümchen gegen das eines beliebten Mitschülers eintauschen. Doch das ist gar nicht so einfach. So wird sein erster Freund ausgerechnet der Lehrer Bill (Paul Rudd).

Doch schnell findet er auch in Sam (Emma Watson) und deren Stiefbruder Patrick (Ezra Miller, We Need to Talk About Kevin) verwandte Seelen, die ihn in ein Leben voller Erfahrungen, positiver wie negativer, einführen und ermutigen, seinem Wunsch, Schriftsteller zu werden, zu folgen.

Hintergrund & Infos zu Vielleicht lieber morgen
Vielleicht lieber morgen (OT: The Perks of Being a Wallflower) basiert auf dem Briefroman von Stephen Chbosky, der seine Geschichte gleich selbst verfilmte. Das Buch wurde 1999 von MTV veröffentlicht.

Vielleicht lieber morgen ist für Emma Watson (zum Zeitpunkt der Veröffentlichung in ihrer Rolle als Teenagerin bereits 22 Jahre alt) nach My Week with Marilyn der zweite Film nach der Ära Harry Potter. Ihr Freund Charlie in Vielleicht lieber morgen wird von Logan Lerman (20 Jahre alt) gespielt, der mit einer weiteren phantastischen Jugendbuchverfilmung als Titelheld Percy Jackson in Percy Jackson – Diebe im Olymp einem größeren Publikum bekannt wurde.

Aber auch die Besetzung der Erwachsenen kann sich sehen lassen: So spielt Paul Rudd in Vielleicht lieber morgen gegen seinen Typ in Gestalt des Lehrers mal ein richtiges Vorbild.
In weiteren Nebenrollen sind Dylan McDermott (Practice – Die Anwälte) und die gebürtige Neuseeländerin Melanie Lynskey (Heavenly Creatures – Himmlische Kreaturen) zu sehen. (EM)

  • 37795279001_1762733499001_ari-origin06-arc-154-1343716949372
  • 37795279001_1910392026001_th-50803af642dab0e40ea5a2ad-590065947001
  • Vielleicht lieber morgen
  • The Perks of Being a Wallflower
  • Vielleicht lieber morgen

Mehr Bilder (31) und Videos (9) zu Vielleicht lieber morgen


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Vielleicht lieber morgen
Genre
Drama
Zeit
1990er Jahre
Ort
Schule, Vereinigte Staaten von Amerika
Handlung
Außenseiter, Beste Freunde, Brief, Erste Liebe, Erster Kuss, Freunde, Freundin, Frühreife, Geistige Krankheit, Heimliche Homosexualität, Highschool, Kindheitstrauma, Liebe auf den ersten Blick, Psychopharmaka, Schulball, Sexueller Missbrauch, Verdrängte Vergangenheit, Verlust der Jugend
Verleiher
Capelight Pictures/Central
Produktionsfirma
Mr. Mudd, Summit Entertainment

Kritiken (30) & Kommentare (242) zu Vielleicht lieber morgen

Fans dieses Films mögen auch