Arielle: Disneys Remake der kleinen Meerjungfrau nimmt Gestalt an

Arielle, die Meerjungfrau
© Disney
Arielle, die Meerjungfrau
Moviepilot Team
StrawStar Esther Stroh
folgen
du folgst
entfolgen
Redakteurin bei Moviepilot. Potterhead, Buchvorlagen-Verschlingerin und Abspann-Sitzenbleiberin. Durchs Aufwachsen ohne TV früh zur Kinogängerin erzogen.

Der Disney-Zeichentrick-Klassiker Arielle, die Meerjungfrau reiht sich in die Disney Live Action-Remakes ein. Bald soll das Remake The Little Mermaid sich in die Herzen der Zuschauer singen und schwimmen. Zuletzt wurde die Hauptdarstellerin Halle Bailey gecastet.

Wir werden euch an dieser Stelle zu allen neuen Entwicklungen auf dem Laufenden halten und diesen Übersichts-Artikel immer wieder aktualisieren.

Wann startet The Little Mermaid?

Ein Startdatum für Disneys Arielle-Remake steht noch nicht fest. Wer Disneys Mega-Kinoplan studiert, könnte aber einen Kinostart 2021 vermuten, der auf den 11.03.2021, 28.05.2021, 29.07.2021 oder 08.10.2021 fällt, weil für diese Daten titellose Realfilme von Disney angekündigt wurden. Wenn es hingegen länger dauert, kämen der 26.05.2022, 07.07.2022, 07.10.2022 oder 03.11.2022 in Frage.

Die Handlung: Worum geht es in Arielle, die Meerjungfrau?

Ursprünglich ist Die kleine Meerjungfrau ein Märchen des dänischen Autors Hans Christian Andersen, das er 1837 als Den lille havfrue veröffentlichte. Für Disneys Zeichentrickfilm aus dem Jahr 1989 wurde die ursprüngliche Erzählung überarbeitet und mit einem Happy End ausgestattet.

In Disneys Version lebt Arielle, die Meerjungfrau mit ihrer Familie unter dem Meer in einem Reich, das von ihrem Vater, König Triton, regiert wird (was Arielle zu einer der offiziellen 11 Disney-Prinzessinnen macht). Sie singt gern und zu ihren Vertrauten gehören der Fisch Fabius, die Krabbe Sebastian und die Möwe Scuttle. Anders als ihre Familie sehnt sie sich nach der Wasseroberfläche und rettet eines Tages einen Prinzen, der Schiffbruch erleidet.

Um den Königssohn wiederzusehen, verkauft Arielle ihre schöne Stimme an die Meerhexe Ursula und erhält dafür statt ihres Fischschwanzes Beine. Doch Ursula drängt sich mit Arielles Stimme in das Leben des Prinzen.

The Little Mermaid: Die Crew hinter Disneys Arielle

Disneys Reafilmremake von Arielle liegt in den Händen von Regisseur Rob Marshall, der im Dezember 2017 erstmals dafür ins Gespräch geriet. Mit Filmen wie Chicago, Nine, Into the Woods und Mary Poppins' Rückkehr konnte er zuvor schon reichlich Musical-Erfahrung sammeln. In Pirates of the Caribbean - Fremde Gezeiten hatte er sogar schon vorher Meerjungfrauen inszeniert.

Das Drehbuch der Arielle-Neuverfilmung liegt in den Händen von Jane Goldman (Der Sternwanderer, Kingsman) und David Magee (Life of Pi, Wenn Träume fliegen lernen), während die Kostüme von der vierfach oscarprämierten Colleen Atwood (Phantastische Tierwesen, Alice im Wunderland) entworfen werden.

Gecastet: Die Besetzung von Arielle, die Meerjungfrau

Darüber, wer die Hauptfigur in The Little Mermaid spielen würde, wurde im Vorfeld lange spekuliert. Häufig wurde der Spider-Man-Star Zendaya als Besetzung vermutet, nicht zuletzt, weil sie sich interessiert zeigte und sich sogar zu einem Zeitpunkt mit roten Haaren auf Instagram präsentierte.

Letztendlich wurde aber ein bis dahin eher unbekanntes Gesicht als ikonische Hauptfigur besetzt: die Schauspielerin Halle Bailey aus Grown-ish, die wir euch schon genauer vorstellten.

Nachdem zwischenzeitlich Lady Gaga von Screen Rant als mögliche Ursula vermeldet wurde, brodelte die Gerüchteküche zur Meerhexe danach aber noch weiter und brachte Melissa McCarthy ins Rennen.

Harry Styles als Prinz Eric hielt sich lange als hartnäckiges Gerücht, bis der Sänger und Darsteller erklärte, er habe die Rolle "respektvoll abgelehnt". Nach aktuellem Stand sieht Arielles Besetzung nun wie folgt aus:

  • Arielle (Halle Bailey) ist die junge Meerjungfrau, die neugierig auf das Leben über der Wasseroberfläche ist.
  • Fabian (gesprochen von Jacob Tremblay) heißt im Original Flounder und ist Arielles bester Freund. Der gelbe Fisch mit den hellblauen Streifen steht (bzw. schwimmt) stets loyal an Arielles Seite.
  • Scuttle (gesprochen von Awkwafina) ist eine Möwe, die Arielle über der Meeresoberfläche mit seltsamen Menschendingern wie Gabeln vertraut macht. Anders als im Original ist der Vogel im Remake weiblich.
  • Ursula (vielleicht Melissa McCarthy) verschafft Arielle mit Zauberei menschliche Beine, lässt sie im Gegenzug aber verstummen und benutzt die Stimme der Meerjungfrau, um sich selbst dem Prinzen zu nähern.

Nicht verwechselt werden sollte The Little Mermaid übrigens mit dem nicht von Disney produzierten anderen großen Meerjungfrauen-Projekt The Little Mermaid von Rebecca Thomas, für das zwischenzeitlich Chloë Grace Moretz als Protagonistin und Sofia Coppola als Regisseurin im Gespräch waren, bevor beide wieder ausstiegen.

Die Musik: Disneys Arielle wird wieder ein Musical

Alan Menken, der bereits die Songs des Original-Disneyfilms geschrieben und den Film 2008 als Broadway-Musical mit neu aufgelegt hatte, kehrt für das Remake von Arielle als Komponist zurück. Musikalische Unterstützung erhält er dabei von Lin-Manuel Miranda, der sich mit Erfolgen wie dem Musical Hamilton und den Songs zu Vaiana einen Namen in Hollywood gemacht hat.

Anders als bei Disney-Neuverfilmungen wie dem veränderten Remake Mulan war für Die kleine Meerjungfrau von Anfang an klar, dass Arielles Neuauflage wieder ein Musical werden sollte. Hauptdarstellerin Halle Bailey hatte vor ihrer Besetzung schon als Sängerin Wellen geschlagen, denn mit ihrer Schwester Chloe Bailey bildet sie das R&B-Duo namens Chloe x Halle.

Arielle, die Meerjungfrau: Bilder und Videos

Für Bildmaterial und Trailer zu Arielle ist es zu diesem Zeitpunkt der Produktion natürlich noch zu früh, trotzdem warten wir gespannt auf die ersten Eindrücke, die Disney uns zum Remake von The Little Mermaid präsentieren wird.

Im Ranking eurer liebsten Disney-Zeichentrickfilme war der originale Arielle-Film in jedem Fall in Sachen Beliebtheit gut dabei. Übt euch also in Geduld, bis es Weiteres zu berichten gibt.

Kontroversen rund um die kleine Meerjungfrau

Einmal davon abgesehen, dass ein erneutes Disney-Remake eines Zeichentrickklassiker von manchen als fortschreitende Fahrt in eine kreative Sackgasse aufgefasst wird, sorgte vor allem die Besetzung der dunkelhäutigen Halle Bailey für viel Gerede, sodass die Darstellerin sich gegen negative Kommentare wehren musste, die leider teils rassistisch daherkamen.

Erst der fertige Film wird wohl zeigen können, ob die Kritiker überzeugt werden können, die kein einziges Element an dem Disney-Film verändert sehen wollen.

Seid ihr aufgeregt, dass Arielle, die Meerjungfrau als The Little Mermaid ein Disney-Remake erhält?

Moviepilot Team
StrawStar Esther Stroh
folgen
du folgst
entfolgen
Redakteurin bei Moviepilot. Potterhead, Buchvorlagen-Verschlingerin und Abspann-Sitzenbleiberin. Durchs Aufwachsen ohne TV früh zur Kinogängerin erzogen.
Deine Meinung zum Artikel Arielle: Disneys Remake der kleinen Meerjungfrau nimmt Gestalt an
Ab 22. August im Kino!Good Boys
784fe6d4534146cea8bae38264323912