Suspiria ist ein Horrorfilm von Luca Guadagnino mit Dakota Johnson, Tilda Swinton und Mia Goth.

Im Horrorthriller-Remake Suspiria wird Dakota Johnson in den 1970ern an einer West-Berliner Tanzschule angenommen, doch immer wieder verschwinden hier Tänzerinnen und düstere Mächte erschüttern die Company.

Kompletter Inhalt & Hintergrundinfos zu Suspiria

Handlung von Suspiria
1977: Die US-amerikanische Tänzerin Susie (Dakota Johnson) aus Ohio wird an einer namhaften Tanzakademie in West-Berlin angenommen. Je länger sie dort studiert, desto klarer wird ihr allerdings, dass am Institut von Vize-Leiterin Madame Blanc (Tilda Swinton) etwas weitaus Düstereres und Übernatürlicheres sein Unwesen treibt als der Konkurrenzdruck unter den Tänzerinnen. Und dann wird auch noch die Leiche einer Tänzerin gefunden.

Hintergrund & Infos zum Suspiria Remake
Suspiria ist das Remake des gleichnamigen italienischen Horrorfilms von Dario Argento aus dem Jahr 1977: Suspiria. Mit seinem expressiven Dekor, seinen grellen Farben und dem surrealistischen Sounddesign gilt diese Vorlage als ein Musterbeispiel des italienischen Giallo, einer besonderen Unterart des italienischen Thrillers.

Beim Remake von Suspiria sollte zunächst David Gordon Green die Regie übernehmen, der bereits seit 2007 versucht hatte, die Neuauflage von Dario Argentos Klassiker in Gang zu bringen. 2015 verließ er das Projekt jedoch und wurde von Luca Guadagnino ersetzt, der bis dahin nur als Produzent an Bord gewesen war.

Guadagnino holte sich für Suspiria Tilda Swinton vor die Kamera, mit der er bereits für seine vorangegangenen Filmen I am Love (2006) und A Bigger Splash (2015) zusammengearbeitet hatte. Ursprünglich hatte der italienische Regisseur den gesamten Cast von A Bigger Splash erneut engagieren wollen, weil die Dreharbeiten mit Tilda Swinton, Ralph Fiennes, Matthias Schoenaerts und Dakota Johnson seinen Angaben nach die besten seiner ganzen Karriere gewesen waren. Alle kamen zwar nicht wieder zusammen, doch Dakota Johnson löste die noch 2012 gecastete Isabelle Fuhrman in der Hauptrolle ab. (ES)

  • Verifiziert
    Verbindungen/Vorlage
    Während das Original Suspiria von Dario Argento aus dem Jahr 1977 nur 92 Minuten dauert, hatte die erste Fassung des Remakes Suspiria eine Länge von drei Stunden und auch die letztendliche Kinofassung schafft es auf 152 Minuten.
  • Verifiziert
    Sonstiges
    Quentin Tarantino musste nach einer Privatvorführung des Films weinen.
  • Verifiziert
    Dreharbeiten
    Suspiria wurde nicht nur in Italien und Ungarn auch in Berlin gedreht, wo die Handlung des Films in den 1970er Jahren angesiedelt ist.

Schaue jetzt Suspiria

Suspiria ist derzeit nirgendwo zum Anschauen verfügbar. Merke dir den Film vor, damit du erfährst, wenn Suspiria verfügbar wird.

Pressestimmen

Alle 15 Pressestimmen zu Suspiria

5.8
Die Pressestimmen haben den Film mit 5.8 bewertet.
Aus insgesamt 15 Pressestimmen
Berliner Zeitung
4
Luca Guadagnino scheitert bei seiner Neuverfilmung daran, dass er sich zu viel vornimmt.
derStandard.at
6.5
Suspiria bleibt ein Bruchwerk mit sichtbaren Nahtstellen. Allerdings eines, das nachhaltig fasziniert [...].
Deutschlandradio
7
Das Ganze ist schon relativ krude, aber Horror darf doch auch ein bisschen krude sein. Ich finde, [Luca Guadagnino] verwebt da doch vieles…
Empire
6
Ein Horrorfilm, der unsere Geduld und nicht unsere Nerven auf die Probe stellt.
FILMDIENST
6
Guadagnino scheint sich mehr für die politische Ambitioniertheit Schlöndorffscher Filme der 1970er-Jahre zu interessieren als für den…
The Hollywood Reporter
7
Guadagnino hat eine ambitionierte Hommage gedreht, die aber nicht von ihrem intellektuelleren Ansatz profitiert [...].
The New York Times
4
Suspiria ist ein protziger Ausraster weiblicher Gewalt.
outnow
4
[...] Ein blasses, aufgeblasenes Remake.
Programmkino.de
6
Insgesamt bietet der Film einprägsame Bilder und damit viel Stoff für eine Diskussion über Schönheit und Kunst.
Radio Koeln
6.5
Auch wenn man das Kino mit gemischten Gefühlen verlässt, ist der neue Suspiria ein eigenwillig-reizvoller Horrorthriller, der nicht zuletzt…
Roger Ebert
7.5
Nach dem Film fragt man sich, was man da gerade gesehen hat, aber man wird Suspiria garantiert nicht so leicht vergessen.
Slant Magazine
3.5
Der talentierte Guadagnino wollte unbedingt einen großartigen Film machen, wurde aber zum Opfer seines eigenen Enthusiasmus.
Spiegel Online
5
[...] Kein neues Gore-Fest für die Sinne, sondern reichlich unausgegoren.
taz
9
Luca Guadagnino macht den Kultfilm Suspiria zur feministischen Orgie. Er hat ein Meisterwerk geschaffen, das die menschliche Natur seziert.
Variety
5.5
[...] Ein Kunstfilm über Tanz und Hexen im geteilten Berlin, der sich selbst so ernst nimmt, dass er vergisst uns zu erschrecken.

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Suspiria

7.0 / 10
354 Nutzer haben den Film im Schnitt mit Sehenswert bewertet.
8
Nutzer sagen
Lieblings-Film
3
Nutzer sagen
Hass-Film
598
Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt
81
Nutzer haben
kommentiert
7.
Platz
1.
Platz
Cast
Crew
Susie Bannion
Madame Blanc / Josef Klemperer / Helena Markos
Miss Tanner
Miss Griffith
Miss Vendegast
Frau Sesame
Susies Mutter
Miss Millius
Miss Mandel
Miss Boutaher
Regisseur/in
Produzent/in
Produzent/in
Produzent/in
Komponist/in
Kameramann/frau
Filter:
Alle
Freunde
Kritiker
Ich
Sortierung:
Datum
Likes
Bewertung

12 Videos & 58 Bilder zu Suspiria

Filme wie Suspiria

D9dafbf544024f1d98aa910ce6aa07a9