Hatchet

Hatchet (2006), US Laufzeit 84 Minuten, FSK 18, Horrorfilm, Komödie


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
5.0
Kritiker
9 Bewertungen
Skala 0 bis 10
5.6
Community
918 Bewertungen
100 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Adam Green, mit Joel David Moore und Tamara Feldman

Als Ben seinen Kumpel Marcus bei ihrem New Orleans-Besuch überredet, eine “Haunted Swamp Tour” mitzumachen, ahnen beide noch nicht, dass die Legende von Serienkiller Victor Crowley ganz und gar der Wahrheit entspricht. Mit ihrem Boot sind sie im Sumpf gestrandet und müssen nun einen Weg zurückfinden. Doch der schrecklich entstellte Massenmörder lauert schon mit seiner Axt und schlägt sich damit buchstäblich durch die jungen frischen Opfer. Eine Spur aus Blut und Körperteilen zieht sich durch das Dickicht, und Ben und Marcus müssen einen Weg finden, Victor Crowley zu stoppen, bevor sie Futter für die Alligatoren werden.

  • 37795279001_632405896001_th-632400952001
  • Hatchet - Bild 6454104
  • Hatchet - Bild 6454090
  • Hatchet - Bild 4464486
  • Hatchet - Bild 4464471

Mehr Bilder (7) und Videos (2) zu Hatchet


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Hatchet
Genre
Horrorfilm, Slasherfilm, Komödie, Backwood Horrorfilm
Zeit
1940er Jahre, 2000er Jahre
Ort
New Orleans
Handlung
Alligator, Angeln, Axt, Blutbad, Feuer, Mord, Männerfreundschaft, Serienmörder, Streich, Sumpf, Zehn kleine Negerlein
Stimmung
Aufregend, Gruselig, Hart, Spannend
Produktionsfirma
ArieScope Pictures, High Seas Entertainment, Radioaktive Film

Kommentare (96) — Film: Hatchet


Sortierung

Co-Pilot

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Klassische 10-Kleine-Teenagerlein-Story, allerdings ganz gut gemacht. Gibt da massig schlechteres...

Wer sowas mag, wird mit Hatchet auch ganz gut bedient sein. Auch gut geeignet um den 3er Pack im DVD-Store zu komplettieren bzw bei paar Bier mit dem Kumpel. Werde mal gucken, dass ich die anderen 2 Teile auch noch irgendwo herbekomme ;)

*Wohl nur was für Gernefans*

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

marcel.neumann.9022

Kommentar löschen
Bewertung4.0Uninteressant

Überragend war er bei weitem nicht. Lediglich führ Tony Todd liebhaber sehenswert.
Aber da dann doch lieber Teil 2

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

Maniac

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Eine Gruppe Touristen nimmt an eine Bootstour teil. Blöd nur das der Tourleiter gar kein Tourleiter ist sondern ein Ganove, der auf diesem Weg sein Lebensunterhalt aufbessern will.
Als das Boot auf einen Felsbrocken auffährt und voll läuft, müssen die Teilnehmer in den Wald
ausweichen. Auf dem Weg dort hin bekommen sie es mit einem Aligator zu tun wobei einer schwer verletzt wird. Völlig ohne Plan irren sie nun im Wald rum und schon bald erkennt die Gruppe das die Aligatoren ihr kleinstes Übel sind.
Was wie ein Tier-Horror beginnt, entwickelt sich schnell zu einem handfesten Slasher der allerdings dazu neigt, stark zu übertreiben.
<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<SPOILER ENTHALTEN<<<<<<<<<<<<<<<

Zugegeben, die Splatterszenen sind recht derbe, nur muss aus jemandem gleich literweise
Lebenssaft rausspritzen, weil ihm das Genick umgedreht wird, hmmm naja.
Zudem versucht Hatchet trotz aller Härte sehr lustig zu wirken, was teilweise auch gelingt.
Ich will den Darstellern ihre Bemühungen nicht absprechen doch einiges wirkte auf mich dann schon recht albern.
"ICH HABE EIN HÄNDY DABEI, ICH RUFE JETZT DIE POLIZEI"
"Und was willst du dann von denen?"
"NA DIE SOLLEN DIE BULLEN SCHICKEN!"
Jup, Ha Ha Ha, was fürn Brüller...
<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<Spoiler Ende<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
Fazit:
Wahrlich kein Schocker aber als Parodie auf die 80er Jahre, wozu er auch
gedacht war, allemal ok.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir 3 Antworten

HardcoreMichi

Antwort löschen

Yo.Mich hat der auch gut unterhalten...


Maniac

Antwort löschen

Jup. Einmal muss man den gesehen haben


PALBantha

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

An sich recht unterhaltsam. Einige bekannte Gesichter, ein paar witzige Dialoge, teilweise annehmbare Slasherszenen. 2 Dinge haben mich gestört (SPOILER): Zum einen die beiden Pornoschlampen die einfach nur ätzend waren, zum anderen der andauernde Wechsel Victors zwischen Badasskiller und Riesenweichei. Mal reißt er Leute auseinander, dann geht er durch einen Kopftritt Knockout. Etwas mehr Konsequenz wäre schön gewesen. Schau' mir die anderen Teile trotzdem noch an.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

Daymare

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Das uneheliche Kind von "Freitag der 13." und "Scary Movie" hört auf den Namen "Hatchet" und bietet Fans beider Fraktionen annehmbare Kost. Nicht wirklich berauschend, aber für zwischendurch ganz okay.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

Kai_Asmus

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Old School! Naja, nicht ganz. Hatchet ist vollkommen übertrieben aber wirkungsvoll.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

Terrorwoelfin

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Ich hab jetz dauernd gehört,der is sowas von geil,den mußt du sehen und blaaaa...
man erwartet wenn man liest einen guten Backwoodslasher alla Oldschool,was einem Anfangs auch so vorkommt,dann wird man schwer enttäuscht durch die stümperhaften Leistungen der Schauspieler und dann so maßlos übertriebene Splatterszenen die das einzige sind was dem Film noch was übrig lässt. Es ist keine Spannung und auch nichts was einen im Stuhl fesselt und die Maske von "Crowley" ist absolut grauenvoll billig.
Dieser Film ist nur interessant für Leute die auf reines Gemetzel stehen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

HaudenLukas

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

...wer bei "Hatchet" erwartet das Ihm auch nur einmal das Herz in die Hose rutsch oder gar originellen Horror zu sehen bekommt ist definitiv im falschen Film. Adam Greens Hommage an die achtziger Jahre Funsplatter sind unübersehbar. Und so gibt sich der Film dann auch. Hier wird keine interessante Story geboten oder gar zum nachdenken angeregt. Die Besetzung ist durchweg aus der Klischeeparade. Bissl blöd aber immer mit ironischem Seitenhieb. Zudem wird hier gemeuchelt und zwar in derbster Sorte ohne dabei jemals den Spass zu vernachlässigen. Eine Verbeugung vor dem Genre und Veralberung zu gleich. Vielleicht nicht ganz das neue Wunderding wofürs gehalten wird, aber ein genüsslich spassiger Genrebeitrag für Splatterfans...

bedenklich? 5 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

Blinkboy182

Kommentar löschen
Bewertung2.5Ärgerlich

1. Schauspieler, naja! Geht ja wirklich besser!
2. Geschichtlich ist der Film ja wirklich einfach gehalten. Ok, es ist ein Slasher!
3. Slasherszenen sind recht billig gemacht. Sieht sehr nach Spielzeug aus!
4. Dunkle Szenen wirken auf der Blu Ray recht ordentlich!
5. Leider hat mich der Film aller Bewertungen wirklich enttäuscht.
6. Filmt nicht sich nicht ernst. Was für mich in einem Slasher/Horror dazu gehören muss!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

RaZer

Kommentar löschen
Bewertung4.5Uninteressant

Es herrscht im Horror-Genre ein ganz gravierender Mangel an entstellten, psychisch kranken Massenmördern. Ein Glück, dass Adam Green das erkannt hat und Abhilfe schafft. *Ironie Ende* Wie mir diese unbesiegbaren, hünenhaften Killer mittlerweile auf den Keks gehen. "Hatchet" kann man noch zu Gute halten, dass er nicht lange fackelt und ziemlich brachial daherkommt. Wenn man die erste halbe Stunde erstmal überstanden hat, kommen doch hin und wieder ein paar interessante Minuten zusammen. Es schwingt schon immer etwas Ironie mit, ganz ernst nimmt sich der Streifen nie. Mir reicht das allerdings nicht aus, um noch eine humane Bewertung abzugeben. Green klaut sich einfach auf zu dreiste und billige Art alles zusammen.
Einmal anschauen mag noch okay sein, aber mehr ist wirklich nicht drin.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

-T3RROR-

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Etwas dünne, lahme Story, aber ansonsten recht gelungen.
Die ein oder andere guter "Slasher-Szene", etwas Humor...Hirn aus..."Hatchet" ab...

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir 2 Antworten

FilmFreak2K13

Antwort löschen

Kann ich so blind unterschreiben^^ Mehr will der Film ja auch gar nicht sein. Guter alter 80er Slasher.


-T3RROR-

Antwort löschen

So ist es! Wenn ein Streifen nicht den Anspruch hat "mehr" zu sein, ist das doch völlig in Ordnung. Wie oben geschrieben: Hirn aus - "Hatchet" ab... :-)


Miss.Morgue

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Ein paar lustig-abstruse Kills und jede Menge dämlicher Dialoge machen Hatchet zu einem guten Film für einen DVD-Trash-Abend mit Freunden.
Und für die 2 Euro, die er mich auf dem Flohmarkt gekostet hat, kann ich mich nicht beschweren.

Aber mehr als ein weiterer Film der Marke "Blutig, brutal, belustigend aber belanglos" ist er dann doch nicht :-)

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

Kara92

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Bisher hatte ich eigentlich nur Schlechtes über Hatchet gehört, aber dann stand er für 5€ im Regal, also griff ich dann doch zu und war positiv überrascht. Klar, clever ist anders und die Dialoge sind auch nicht unbedingt von Intelligenz gekrönt, dafür wird bei den Mordszenen nicht lange gefackelt und von (im wahrsten Sinne) Fresse polieren bis zum traditionellen Enthaupten ist alles dabei. Auch für die Männer in unserer abendlichen Runde gab's ja des öfteren was zu gucken, also ist wirklich für jeden was dabei, der nicht unbedingt einen super durchdachten und raffinierten Horror sehen will.
Für einen blutigen Abend mit jeder Menge Spaß ist Hatchet genau das Richtige.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

Maniac131

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Hatchet war damals eher ein Zufallskauf, nachdem ich ihn lange ignoriert, bzw. vergessen hatte. Aber was soll ich sagen? Fuer jeden der wie ich mit Freddy und vor allem Jason und Michael aufgewachsen ist, ist Hatchet eine Reise in die Vergangenheit. Hackfresse Sumpfgeist, der, sobald er sich einmal blicken laesst, wie seine Vorbilder jagt auf dumme Teens macht, liefert auch ein sehr nettes Debut ab. Im Vergleich zu seinem Nachfolger ist der erste Teil zwar eher zahm, aber eine herrliche Homage an die Slasherkoenige der 80ger. Ein, zwei Auftritte von Genrelegenden machen das ganze noch etwas interessanter fuer die alten Fans.

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

uncut123

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

find das ist der lahmste teil der trilogie...aber will die reihe mal kommplett schauen und deswegen muss der mit...

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

tezcatlipoca82

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Als 2-Euro-Film auf dem Flohmarkt erworben, die haben sich gelohnt.

Endlich mal wieder ein echter Slasher à la Jason Voorhees. Die Effekte sind in Ordnung, die Atmosphäre ist gelungen und auch der Humor kommt nicht zu knapp. Nach den vielen Saws und Hostels mal wieder erfrischend anspruchslos und nostalgisch. Wäre der Film 20 Jahre früher entstanden, würden wir nun über einen Klassiker sprechen. Heutzutage geht er leider in der Masse der Low-Budget-Slasher unter.

Für Fans des Genres ein Muss, für alle anderen ein netter Ausflug in die Psyche eines garantiert gestörten Drehbuchautors.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

natural born zombie

Kommentar löschen
Bewertung2.5Ärgerlich

B-Movie billigster Machart, weder spannend, lustig oder sonstwas.
Unverständlich, dass es da sogar noch 2 Fortsetzungen gegeben hat. Wer soll sich die denn noch anschauen ....
Zeitverschwendung!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

aXXit

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Typischer Slasher.
Ein paar gute Genre bedingte Szenen, der ein oder andere Lacher.
Für mich fehlen die ein, zwei Schockmomente um den Streifen noch besser zu bewerten.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

andy.troitzsch

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

ok ist halt ein gewöhnlicher Slasher. Wer aber sowas mag kann sic den Film anschsuen und macht nix Falsch. Auch Freunde des Splatters kommen hier auf ihre kosten. Man kann die Vorbilder aber an einer Hand abzählen. Ein normaler Genrefilm halt

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

benni565

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Ich hab ja hier einen entscheidenden Fehler gemacht :
Ich hab den zweiten Teil vor dem ersten angeschaut.
und oh Wunder...
meistens sind die Sequels ja schwächer, hier jedoch :
Hatchet...na ja, solid abgedrehte Genreunterhaltung, mit der man nix falsch machen kann!
Ansehen ? Schon, trotz nerviger Längen in der ersten Hälfte.
Der zweite Teil kriegt von mir trotzdem 1,5 Punkte mehr.
Klar besser !

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten


Fans dieses Films mögen auch