Der Beste Liebesfilm aller Zeiten

Das moviepilot-Liebesfilm-Voting zum Valentinstag 2010!

My funny Valentine...
© Lionsgate (Collage moviepilot)
My funny Valentine...

Welches ist Euer Bester Lieblingsfilm zum Schmachten und Schniefen, oder im besten Fall einfach nur zum Kuscheln und Knutschen? Auch wenn Ihr am Ende dabei den halben Film verpasst… 15 der besten Liebesfilme haben wir für Euch ausgewählt und hoffentlich einen guten Mix aus Bekanntheit und Kassenerfolg zusammengestellt. Den ultimativen Klassiker Blutiger Valentinstag ließen wir aufgrund seiner rustikalen Herangehensweise an das Thema mal außen vor… Jetzt ist es an Euch, die Entscheidung über den besten Liebesfilm aller Zeiten zu fällen! Weiter unten stellen wir Euch jeden Film noch einmal vor.

Wählt Euren Liebesfilm-Favoriten!

Titanic – My Heart will go on
Kaum ein Liebesfilm der letzten Jahre war polarisierender als die nautische Kurzromanze mit Leonardo DiCaprio und Kate Winslet. Was für die einen ein Grund war, James Cameron zum König der Welt auszurufen, wünschten sich die anderen auf den tiefsten Grund des Meeres. Der erfolgreichste Filme aller Zeiten wurde Titanic trotzdem.

Ghost – Nachricht von Sam – Stärker als der Tod
Patrick Swayze und Demi Moore zeichneten verantwortlich dafür, dass ihre Töpferstunde zu einem Dauerbrenner unter den besten Liebesfilmen im Fernsehprogramm und in DVD-Regalen wurden. Whoopi Goldberg wurde für ihre Rolle im romantischsten Dreier der Filmgeschichte mit einem Oscar ausgezeichnet.

Jenseits von Afrika – Nie war Haarewaschen so romantisch
Lange bevor Filme medial in den Himmel gehyped wurden und ohne eine ganze Reihe von Sequels auskamen, brachten Meryl Streep und Robert Redford das Publikum zum Schmachten. Sydney Pollack erhielt 1985 den Oscar für sein biographisches Meisterwerk.

Frühstück bei Tiffany – Moon River, wider than a Mile…
Audrey Hepburn und George Peppard waren für 1961 ein fast schon gewagtes Liebespaar. Ein junger Mann liebt ein Callgirl – und der Kuss am Ende findet ausnahmsweise nicht vor einem Traualtar statt. Schöner war Regen noch nie. Audrey Hepburn wurde zu einer der größten Schauspielerinnen aller Zeiten, George Peppard sollte später das A-Team anführen.

Dirty Dancing – The Time of my Life
Patrick Swayze und seine unanständigen Hüftbewegungen bringen auch heute noch Scharen von Zuschauern zur Verzückung. Erinnert Ihr Euch an Jennifer Grey vor ihrer Nasen-OP? Keine hat sich je niedlicher geärgert oder Melonen getragen. Denkt dran: Sein Baby gehört zu ihm!

William Shakespeares Romeo + Julia – Lovefool
Noch einmal Leonardo DiCaprio: Dieses Mal verkörpert er zusammen mit Claire Danes das ultimative Liebespaar der Weltliteratur. Baz Luhrmann gelang 1996 mit seiner bildgewaltigen Mischung aus moderner Musik und klassischer Sprache das, was Tausende Lehrer vergeblich versucht haben: Jugendliche für Shakespeare zu begeistern – und das lediglich mit einem Liebesfilm.

Pretty Woman – Von der Hure zur Prinzessin
Julia Roberts und Richard Gere wurden mit nur einem einzigen Film das Traumpaar der 1990er. Zusammen mit Dirty Dancing gehört Pretty Woman wohl zu den wenigen Liebesfilmen, die jeder, aber auch wirklich jeder, schonmal gesehen hat. 9 Jahre später kamen die beiden für Die Braut, die sich nicht traut übrigens nochmal zusammen – doch da war der Zauber schon längst verflogen.

Notting Hill – Mehr als nur ein Mädchen, das vor einem Jungen steht…
Hugh Grant verliebt sich als Normalbürger in den größten Filmstar der Welt. Als ob das Problempotential nicht schon groß genug wäre, mischt sich auch noch der gesamte, durschgeknallte Freundeskreis in die Beziehung ein. Kriegen sie sich? Sagen wir mal so: Wenn Julia Roberts am Ende lacht, ist sie für einen Moment die schönste Frau der Welt.

Die fabelhafte Welt der Amélie – Ally McBeal für Feingeister
Jean-Pierre Jeunet schuf mit seinem umwerfenden, fast schon surrealen Liebesfilm nicht nur einen der weltweit gröten französischen Hits der 2000er Jahre. Seine Amélie Audrey Tautou wurde über Nacht zum internationalen Star um den sich alle rissen. Für das Kinoublikum bleibt sie jedoch immer die Amélie.

Harry und Sally – Ein Orgasmus zum Verlieben
Meg Ryan und Billy Crystal waren 1989 das ultimative Paar, das zusammengehört, sich aber doch erst am Ende kriegt. Neben dem schönsten Jahreswechsel im Film, öffnete Harry und Sally dem männlichen Publikum auch die Augen und weckte zum ersten Mal Zweifel daran, ob ein Höhepunkt auch wirklich einer ist…

Tatsächlich … Liebe – All I want for Christmas is you
Der britische Episodenfilm um Menschen, die allesamt Liebe suchen und finden gehört zu den romantischsten Liebesfilmen, die die 2000er hervorgebracht haben. Die Starriege um Liam Neeson, Keira Knightley, Colin Firth, Hugh Grant, Emma Thompson und Alan Rickman machte die Weihnachtstage 2003 gleich viel schöner. Ganz nebenbei präsentierte uns Tatsächlich … Liebe die vielleicht romantischste Szene ganz ohne Sprache, die je in einem Liebesfilm zu sehen war.

Vom Winde verweht – Frankly, my dear, I don’t give a damn…
Gibt es einen klassischeren Kuss in der gesamten Filmgeschichte? Wahrscheinlich nicht. Kein Film war jemals so erfolgreich wie Vom Winde verweht, und das ist nicht zuletzt dem Traumpaar Vivien Leigh und Clark Gable zu verdanken. Auch wenn sie sich hinter der Kamera nicht ausstehen konnten, vor der Kulisse Atlantas lassen sie die Funken sprühen.

Casablanca – Schau mir in die Augen, Kleines
Was einmal als Propagandafilm gegen Nazideutschland anfing, mauserte sich zu einem der beliebtesten und meistgesehenen Liebesfilme aller Zeiten. In all den Jahren der Filmgeschichte, gibt es kein anderes Filmpaar, das der Zuschauer so gerne doch noch zusammenkommen sehen würde wie Humphrey Bogart und Ingrid Bergman.

Before Sunrise – Eine Nacht reicht aus…
Eine einzige Nacht in Wien machte Ethan Hawke und Julie Delpy 1995 zum Geheimtipp für Romantiker. Before Sunrise als fast reiner Dialogfilm bewies, dass ein Liebesfilm auch ohne haarsträubende Verwicklungen und theatralische Szenen auskommen kann. Bis zum Sequel Before Sunset 2004 blieb der Zuschauer im Ungewissen: werden sich die beiden zum verabredeten Zeitpunkt wiedersehen?

Sissi – Fluch und Flucht einer Kaiserin
Welche Liebesfilmliste wäre komplett ohne die österreichische Kaiserin und das Mädchen, das das Nachkriegsdeutschland mit einem Lächeln eroberte? Romy Schneider war fortan nur noch Sissi, Karlheinz Böhm ihr Franz-Josef. Zumindest für die Deutschen, die sie als nichts anderes sehen wollten. Nach 3 Filmen riss sie sich los und landete in Frankreich den Befreiungsschlag. Dort ist Romy Schneider heute noch eine Leinwandgöttin – bei uns ist sie nur die Sissi…

Wählt euer Lieblingskino und gewinnt zwei Kinofreikarten! Moviepilot sucht die beliebtesten Kinos im Lande – die Top 200 findet ihr hier.

Deine Meinung zum Artikel Das moviepilot-Liebesfilm-Voting zum Valentinstag 2010!