Sydney Pollack

Beteiligt an 67 Filmen (als Produzent/in, Schauspieler/in, Regisseur/in, ...) und 12 Serien
Zu Listen hinzufügen
Poster zu Sydney Pollack
Geburtstag: 1. Juli 1934
Todestag: 26. Mai 2008
Geschlecht: männlich
Anzahl Fans: 46

Der US-amerikanische Regisseur, Produzent und Schauspieler Sydney Pollack drehte und produzierte unzählige Hollywoodklassiker.

Leben und Werk

Sydney Pollack wurde als Sydney Irwin Pollack am 1. July 1934 geboren. Die Eltern waren ukrainnisch-jüdischer Abstammung. Der Vater, ein ehemaliger Boxer, der später zum Apotheker konvertierte starb früh. Auch Pollacks alkoholkranke Mutter schied im Alter von 37 Jahren sehr jung dahin. Sydney Pollack trat nach dem Ende der High School der US-Navy bei und diente dort zwei Jahre. 1952- 1954 studierte er Schauspiel unter dem bekannten Schauspiellehrer Stanley Meisner. Diese Erfahrung würde Pollack auch während seiner Regie-und Produzentenkarriere noch zu nutzen wissen, indem er in vielen Filmen kleinere und größere Nebenrollen spielte. So beispielsweise in eigenen Produktionen wie Michael Clayton aber auch unabhängig von seiner Regie- bzw. Produzententätigkeit wie in einer Episode von Die Sopranos und dem Film Zivilprozeß.

Die Regiekarriere von Sydney Pollack lässt sich grob in zwei Blütephasen einteilen: Die erste beginnt ungefähr gleichzeitig mit einem der goldenen Zeitalter des amerikanischen Filmes, Ende der 1960er Jahre. Die düstere Parabel Nur Pferden gibt man den Gnadenschuß bescherte Sydney Pollack seine erste Oscarnomierung als Regisseur und half der Schauspielkarriere von Hauptdarstellerin Jane Fonda enorm. Diesem Film folgte ein Triptichon an Klassikern, in denen meistens Pollacks Freund und Lieblingsprotagonist Robert Redford in der Hauptrolle zu sehen war. Der melancholische Western Jeremiah Johnson, die romantische Edelschmonzette Cherie Bitter – So wie wir waren und der stilprägende Verschwörungsthriller Die drei Tage des Condor festigten allesamet Pollacks Ruf eines Filmemachers, der spielend Kommerz und Anspruch zu verbinden wusste. In diese fruchtbare Perdiode fällt auch der stimmungsvolle Gangsterthriller Yakuza mit Hollywoodlegende Robert Mitchum.

Die zweite große Zeit des Regisseurs beginnt Anfang der 1980er Jahre. Nach dem mehrfach für den Oscra nomierten Die Sensationsreporterin mit Sally Field und Paul Newman, folgt die sowohl bei Kritik als auch bei dem Publikum überaus erfolgreiche Komödie Tootsie. Während der Dreharbeiten zu der Liebeskomödie, in der Dustin Hoffman einen erfolglosen Schauspieler spielt, der sich sehr überzeugend als (wenig attraktive) Frau ausgibt, gab es starke kreative Differenzen zwischen Sdney Pollack und seinem Hauptdarsteller. Trotzdem wurde der Film für zehn Oscars nominiert. Die goldene Statue erhielt Sydney Pollack dann drei Jahre später für sein romantisches Epos Jenseits von Afrika. Die Hautrolle in dem Film spielte abermals Robert Redford, mit dem Pollack später noch einmal bei dem weniger erfolgreichen Havanna zusammenarbeitete.

Sydney Pollacks letzter großer kommerzieller Erfolg als Regisseur war die John Grisham Verfilmung Die Firma mit Tom Cruise. Das Remake von Billy Wilders Komödie Sabrina wurde dagegen von der Kritik als überflüssig, das Liebesdrama Begegnung des Schicksals gar als äußerst erachtet.

Fortan verlegte sich Sydney Pollack auf das Produzieren. In dieser Funktion wirkte er an so hochwertigen Filmen wie Der stille Amerikaner und Der talentierte Mr. Ripley mit. Mit dem Regisseur Der talentierte Mr. Ripley gründete Pollack im Jahr 2000 die Proudktionsfirma Mirage Enterprise. Beide arbeiteten bis zu dem frühen Tod von Minghella zusammen.

2008 drehte Sydney Pollack noch zwei Filme als Regisseur: Den Thriller Die Dolmetscherin mit Sean Penn und Nicole Kidman in den Hauptrollen und den Dokumentarfilm Sketches of Frank Gehry.

Sydney Pollack verstarb am 26. Mai 2008 im Alter von 73 Jahren an Magenkrebs. Er war seit 1958 mit Claire Griswold verheiratet. Die beiden haben drei Kinder.

Sydney Pollack ist bekannt durch

Eyes Wide Shut Eyes Wide Shut Großbritannien/USA · 1999
Die Firma Die Firma USA · 1993
Der Vorleser Der Vorleser Deutschland/USA · 2008
Silver Linings Silver Linings USA · 2012

Komplette Filmographie

News

die Sydney Pollack erwähnen
Robert Redford in Die 3 Tage des Condor
Veröffentlicht

Robert Redford wird gejagt in Die drei Tage des Condor

Als der CIA-Analyst Joe Turner vom Mittagessen zurückkehrt, sind alle seine Kollegen tot. Fortan beginnt im Agententhriller Die drei Tage des Condor mit Robert Redford ein Katz-und-Maus-Spiel. Mehr

Der elektrische Reiter
Veröffentlicht

Robert Redford als elektrischer Reiter unterwegs

Robert Redford und Jane Fonda spielen in Der elektrische Reiter ein ungleiches Gespann: Er war einst ein ruhmreicher Cowboy, sie ist eine ehrgeizige Reporterin. In den Bergen Utahs lernt sie sich kennen. Ein Pferd spielt auch eine wichtige Rolle. Mehr

Nicole Kidman und Sean Penn in Die Dolmetscherin
Veröffentlicht

Spannender Verschwörungsthriller in Die Dolmetscherin

Der erste Film, der die Räume der Vereinten Nationen in New York nutzen durfte, ist ein spannender Thriller von Sydney Pollack. In Die Dolmetscherin kommt Nicole Kidman einem Komplott auf die Spur. Mehr

Mit eisernen Fäusten
Veröffentlicht

Mit eisernen Fäusten und dem Herz am rechten Fleck

Zur Blütezeit des Italowestern erweiterte Regisseur Sydney Pollack den Western in den USA durch Mit eiserner Faust nicht nur um eine humorvolle Komponente. Die Freundschaft zwischen Jäger und Sklaven ist auch eine Reflexion der USA der 1960er Jahre. Mehr

Alle 11 News

Kommentare zu Sydney Pollack