96 Hours - Taken 2

Taken 2 (2012), FR Laufzeit 92 Minuten, FSK 16, Actionfilm, Drama, Kriminalfilm, Thriller, Kinostart 11.10.2012


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
4.7
Kritiker
38 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.4
Community
7171 Bewertungen
263 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Olivier Megaton, mit Liam Neeson und Famke Janssen

Diesmal ist es persönlich: In 96 Hours – Taken 2 muss Liam Neeson um seine Frau kämpfen, die aus Rache von den Mädchenhändlern des ersten Teiles in Istanbul entführt wird.

Eineinhalb Jahre ist es her, dass der pensionierte CIA-Agent Bryan Mills (Liam Neeson) seine Tochter Kim (Maggie Grace) aus den Fängen brutaler albanischer Mädchenhändler gerettet hat. Inzwischen lebt er zurückgezogen als Leibwächter eines Scheichs in Istanbul. Stolz auf sein neues Leben, lädt er seine Tochter und seine Ex-Frau (Famke Jansen) ein, ihn in der Weltmetropole zu besuchen. Doch auf einen solchen Fehler haben seine Feinde nur gewartet: Mills und Lenore werden gekidnappt. Der Vater eines in 96 Hours von Mills ermordeten Albaners sinnt auf Rache. Doch er hat sich mit dem falschen Gegner angelegt. Mit Hilfe seiner ganz besonderen Fähigkeiten setzt Mills alles daran, sich und seine Frau aus der Gewalt ihrer Peiniger zu befreien. Dabei ist er dieses Mal auch auf die Hilfe seiner Tochter Kim angewiesen, die nun in die Fußstapfen ihres Vaters treten muss…

Hintergrund & Infos zu 96 Hours – Taken 2
Auch wenn die Story von 96 Hours – Taken 2 beinahe übergangslos an seinen Vorgänger 96 Hours anschließt, hat sich doch zumindest hinter der Kamera einiges getan: Pierre Morel hat den Regiestuhl geräumt und überlässt den Job Olivier Megaton, der mit Transporter 3 und Colombiana selbst schon einige Action-Schwergewichter stemmen konnte. Produziert wird Taken 2 aber wie bisher von Luc Besson, der dank Filmen wie Léon – Der Profi und Taxi vor allem als französischer Action-Regisseur bekannt ist.

Hauptdarsteller Liam Neeson bestätigt nach seinen Rollen in Das A-Team, Unknown Identity und The Grey – Unter Wölfen, dass er sich noch lange nicht für zu alt hält, um es als Actionstar krachen zu lassen. Während der Dreharbeiten im November 2011 war er bereits 59 Jahre alt. (ST)

  • 37795279001_1775449777001_ari-origin06-arc-137-1344356210505
  • 37795279001_1825080702001_th-50483d91f596b0e4400e5f3b-672293881001
  • 96 Hours Taken 2
  • 96 Hours - Taken 2
  • 96 Hours - Taken 2

Mehr Bilder (26) und Videos (10) zu 96 Hours - Taken 2


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails 96 Hours - Taken 2
Genre
Actionfilm, Drama, Kriminalfilm, Thriller
Ort
Istanbul
Handlung
CIA Agent, Geiseldrama
Tag
Sequel
Verleiher
Universum/Walt Disney Studios Motion Pictures Germany GmbH
Produktionsfirma
Europa Corp.

Kommentare (249) — Film: 96 Hours - Taken 2


Sortierung

JoeKramer

Kommentar löschen
Bewertung3.0Schwach

Schon fast an der Grenze eines debilen 80er Ballerfilms. Macht euch Taken 1 nicht durch diese unnötige Inszenierung kaputt.

bedenklich? 5 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

christian.niedermayr.9

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Fand den ersten besser, um einiges spannender. Möchte nicht sage das der Film schlecht wäre, ist er auf keinen Fall, nur wie gesagt der erste war bei mir ein Kino Film, den 2. Teil kann man sich gemütlich auf DVD ansehen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

salbert87

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Teil 1 ist deutlich besser. Den zweiten kann man sich aber auch anschauen. Ganz nett, wenn auch etwas unrealistisch. Liam neeson wieder mal in einer super rolle!!!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Co-Pilot

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Kurzum - Neeson knallt sie alle weg; wie im ersten Teil.
Aber der 1. war etwas besser, daher gibts auch nur 5,5 Punkte für einen soliden und recht spannenden Actioner 96 Hours - Taken 2 mit der einen oder anderen Seltsamkeit (Handgranaten-werfende Tochter u.a.)...

*Kann man mal reinschauen...*

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

Simon328

Antwort löschen

Würd ich genauso unterschreiben!


Co-Pilot

Antwort löschen

Dankööö :)


natedb

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Liam Neeson haut alles kurz und klein - die Zweite.
Erst wurde Paris verwüstet, jetzt wird Istanbul dem Erdboden gleichgemacht.
Wie "Taken" ist auch "Taken 2" ein dummer Film. Da muss man nicht groß rumdiskutieren, das ist so. Aber wie "Taken" macht auch "Taken 2" eine ganze Menge Spaß, denn Liam Neeson ist ´ne coole Sau (cooler als Jason Statham, Steven Seagal und ähnliche Haudegen, wenn man mich fragt) und es ist einfach toll, wie er sich durch böse, gemeine, rachsüchtige Menschenhändler metzelt. Die Handlung, sofern man hier von einer Handlung sprechen kann..., ist sogar noch ein bisschen platter als im Vorgänger, aber darum geht es hier schließlich nicht. Wenn man hinterfragt, was genau man sich da gerade anguckt, hört der Spaß leider auf. Daher meine Empfehlung: Hirn ausschalten, zurücklehnen und die packend inszenierte Action genießen.

bedenklich? 7 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

mary84

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Der zweite Teil ist doch ein wenig abgeflacht aber dennoch auch immer noch ein spannender und actionreicher Streifen. Auch hier spielt Liam Neeson wieder perfekt jedoch wiederholt sich der Film leider nur noch. Ist dasselbe wie im ersten Teil aber eigentlich war mir das schon fast klar.
Kann man sich dennoch mal angucken.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Martin Jurgeluks

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Haudrauf Neeson ist wieder da und scheut sich nicht Rache an seinen Verfolgern zu nehmen und auch ein weiteres male ordentlich auszuteilen. Für meinen Geschmack etwas zu viel des guten aber trotzdem für Spannung sorgt er alle mal.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

ProfessorAbronsius

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Ziemlich maue Fortsetzung des ungewöhnlich straighten und knüppelharten Erstlings.
TAKEN 2 kommt in KEINER Sekunde an die dichte und bedrohliche Atmosphäre seines Vorgängers heran.
Außerdem scheinen die Taxis in diesem Film auch nach fünf übelsten Crashs mit Polizeiautos und Lastwagen ernsthaft keine einzige Schramme davonzutragen.
Alles in allem nicht völlig ärgerlich aber in Anbetracht des sehr starken Teil 1 doch ziemlich enttäuschend.
Hier sieht man mal wieder, dass nicht jeder Actionkracher unbedingt einer Fortsetzung bedarf.
Liam Neeson ist und bleibt natürlich 'ne coole Sau aber inszenatorisch wird hier einfach zu wenig getan um in ansprechend in Szene zu setzen.
Ich versuch's mal positiv zu sehen:
falls ein dritter Teil kommen sollte kann der eigentlich nur besser werden. :)

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

brucelee76

Kommentar löschen
Bewertung3.5Schwach

Hallo zusammen,

Oktober/2012: Ich in London-City unterwegs. Überall Giant-Skyfall-Tapeten und Bond-Fieber. Da gibt es noch zur Auswahl Taken 2. Nachdem mir 96 Hours gefallen hat, wollte ich Liam wieder in Action sehen, gegen eine internationale Schlepper-Ring-Mafia. Und bääääh, hätte ich die knapp 20 Pound lieber im Pub ausgegeben, wären besser angelegt.
Ach ja, Skyfall habe ich dann auch noch gesehen und zwar in Stuttgart-City für 12 EURO. Resümee für Skyfall: Er teilte in Gedanken, im nach hinein das gleiche Schicksal wie Taken 2 ...

Mein Fazit: Ich weis jetzt was ich bei Taken 3 zu tun habe :) ...

bedenklich? 11 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 10 Antworten

brucelee76

Antwort löschen

UND MATRIX-REVOLUTION!


Don Cerebro

Antwort löschen

Honey
Fack ju Göhte
Men who stare at goats
Etc.


Schulzi76

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Der Vorgänger 96 Hours war ein spannender und kompromissloser Thriller der mir wirklich gut gefiel.Leider hat Teil 2 nicht die gleiche Klasse obwohl es im Prinzip der gleiche Film nochmal ist.Die erste Hälfte des Films bietet noch eine neue Variante aber ab dem Zeitpunkt in dem Liam Neeson wieder auf freiem Fuß ist läuft alles genau so ab wie in Teil 1.Liam Neeson löscht als Ein-Mann-Armee erneut einen kompletten albanischen Mädchenhändlerring aus.Das war zwar im Vorgänger bereits wenig realistisch aber irgendwie will es diesmal nicht richtig zünden weil man eh schon weiß wie es enden wird.Zudem hab Ich mir doch einige male verwundert die Stirn gerieben.Wenn der Vater seiner Tochter hinterherspioniert und ihren Freund überprüfen lässt weil die Welt ja voller Gefahren ist,dann aber kein Problem damit hat Sie mit Granaten und Knarre ausgerüstet quer durch Istanbul zu schicken wo es nur von Verbrechern wimmelt fragt man sich dann doch ob das jetzt ernst gemeint ist.Bleiben noch die Darsteller,während man Maggie Grace die Rolle der Teenie Tochter trotz ihrer 30 Jahre erstaunlicher Weise noch abnimmt so wirkt der inzwischen 60 jährige Liam Neeson in der Rolle des unbezwingbaren Action Helden doch nicht mehr wirklich überzeugend.Fazit:Nach dem guten ersten Teil überflüssiger Neuaufguss.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Lcrms

Kommentar löschen
Bewertung2.0Ärgerlich

Ein Film über einen Vater der seiner 20 jährigen Tochter weder zutraut ein Navi zu bedienen, noch einen Timer auf 5 Minuten zusetzen. Einen Vater der seiner Tochter am liebsten verbieten würde einen Freund zu haben, sie aber ohne weiteres Granaten werfend durch Istanbul schickt um SEIN Leben zu retten...
Für die Action gibts zwei Punkte.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Spacekid

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Viel, Viel schwächer als Teil 1, leider....

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

mikkean

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Mir fällt nur ein Wort ein, um "96 Hours - Taken 2" zu beschreiben: passgenau. Klingt merkwürdig, für macht es dennoch Sinn. Stellte der erste Film vor allem ein Selbstjustiz-Fest dar, dass so unbekümmert wie eine Dampfwalze durch Paris zog und sich einen Dreck um Political Correctness und beleidigende Stereotypen scherte, gibt es jetzt klare Verbesserungen auszumachen.

Abermals ist es an Liam Neeson, alle positiven und knallharten Eigenschaften aller Actionhelden in sich zu vereinen und doch deren Form zu wahren. Denn Nesson ist kein Hechtspringer, der unentwegt über Dächer sprintet. Liam Neeson ist deshalb so cool, weil er nicht gegen Körper und Alter anrennt. Er packt gnadenlos zu, wenn es wirklich nötig ist, und jagt einem mit seiner Entschlossenheit einen riesigen Schrecken ein. Neesons Ausstrahlung macht den Bad Guys klar, dass sie sich den falschen zur falschen Zeit ausgesucht haben.

Insofern ist "96 Hours - Taken 2" eine quasi gesteigerte Verbeugung vor dem Rächer-Typus eines Charles Bronson. "Come and get me" lautet die Devise, doch selbst wenn das gelingt, erweist sich der vermeintliche Glückstag als Trugschluss.

Aber immer schön der Reihe nach. "96 Hours - Taken 2" verlagert die Handlung größtenteils nach Istanbul. Liam Neeson schlüpft abermals in die Rolle von Bryan Mills, der personifizierten Ein-Mann-Armee mit Sicherheitsdienst-Verbindungen, übermenschlichem Willen etc. Die Passgenauigkeit greift hier, weil Mills zu Beginn seine Beziehung zur Ex-Frau und seiner Tochter weiter kitten kann. Wie auf Bestellung liegt die Ehe seiner Ex in Trümmern und Mills kann seine Familie in die Türkei einladen. Derweil haben die bösen Albaner aus dem Vorgänger blutige Rache geschworen und warten nur darauf, Mills und Familie in die Hände zu kriegen.

Die Entführung von Neeson und Famke Janssen ist dann auch die größte Überraschung des Sequels. Was den restlichen Ablauf betrifft, herrscht eine recht angenehme Mischung aus Routine und Verlässlichkeit vor. Natürlich begnügt sich Liam Neeson nicht mit der Opfer-Rolle und natürlich wird aus Film-Tochter Maggie Grace nicht im Handumdrehen eine knallharte Allround-Kämpferin, die mit den Bösewichten im Alleingang fertig wird. Wenigstens gestalten sich die Minuten zwischen Beginn und Showdown dann als recht vergnüglicher Parkour. Neben Rache-Schwüren und gespielter Toughness der bösen Motherfucker erheitert die Tatsache, dass Neesons Figur irgendwo doch noch ein Telefon bei sich trägt und gefesselt Anrufe tätigen kann. Oder die Methode zur geografischen Lokalisierung, bei der Handgranaten eine wichtige Rolle spielen.

"96 Hours - Taken 2" wirkt weniger grimmiger als sein Vorgänger, was ihn sogar sympathischer macht. Es werden keine Klischees bedient und keine Kulturkreise berechnend abartig dargestellt. Auch die fiesen Albaner reden mehr von den schlimmen Dingen, die sie noch vorhaben. Bis ihnen eine Handkante oder eine Kugel in die Quere kommt. Mit seinen fast schon verspielten leichten Einlagen, also Granaten, die irre Taxifahrt in die Botschaft, wirkt der Film wesentlich selbstsicherer. Wie eine Art Zauberstunde im Action-Zirkus. Der Ausgang ist schon im Vorfeld klar. Jeder Wettlauf gegen die Uhr erfüllt nur den Zweck, keine Langeweile aufkommen zu lassen. Was bestens erfüllt wird. Auch dann, wenn Liam Neeson den nötigen Ernst behält und uns daran erinnert, dass dies zwar wie ein Märchen wirkt, aber keines sein soll.

Alles in allem erfüllt "96 Hours - Taken 2" den Anspruch eines okayen Actionreißers. Inhaltlich nichts besonderes, aber wiederum in seiner Ausführung glänzend zwischen Übertreibung und Old-School-Knochenbrecher changierend. Weniger bedenklich gestimmt als der Vorgänger und dadurch erst rech ein unbeschwerteres Vergnügen. Halt irgendwie genau, passgenau.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

cycloo77

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Es muss nicht immer Fortsetzung geben ,genau das gilt auch hierfür,aber da sie nun einmal da ist und ich die Art von Liam Neeson sehr mag,lasse ich diesen Film dann einfach mal so stehen!Auch wenn es nix gibt was nicht bereits erzählt oder gezeigt worden ist,aber naja...

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

JacobK

Kommentar löschen
Bewertung0.5Schmerzhaft

Also der erste Teil war ja noch wirklich spannend - da kann man nichts sagen…
Aber das? Voraussehbar, langwierig, schlechte Schnitte, flache Dialoge, … Story? - das ist eine Unverschämtheit! V.a. gegenüber dem ersten Teil.
Also wenn mich mal wieder jemand lange irgendwo warten lässt oder mir sonst wie meine Zeit stiehlt, dann empfehle ich dieser Person "96 Hour Taken 2"!

"Und unbedingt zu Ende anschauen! Da wird's richtig spannend!" :D

Ich muss schon über mich selbst lachen wie sehr mich dieser Film aufgeregt hat :D

0,5 Punkte für die Vorfreude die ich hatte ...

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

der cineast

Kommentar löschen
Bewertung2.0Ärgerlich

Liam Neeson ist das kontrollsüchtige Amerika und marschiert im nahen Osten ein, denn ihm wird sein ihn am Leben haltender, treibender Motor geraubt, seine Familie (das Öl.) Dort gezeigte Frauen sind nur und ausschließlich von Schleiern bedeckt. Freundlichkeit der dort lebenden Menschen? Fehlanzeige. Schutz gibt es nur in der amerikanischen Botschaft. Alle stecken unter einem Hut. Die Verschwörung ist allgegenwärtig. Widerliche, schlimme Kriegspropaganda.

bedenklich? 7 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Ralf In

Kommentar löschen
Bewertung1.5Ärgerlich

Bin erschüttert, dass man nach diesem an den Haaren herbei gezogenem Schwachsinns Film ernsthaft noch einen dritten Teil hinter her würgen will.... NEIN DANKE! Es hätte bei einem Mega ersten Film bleiben sollen!

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

swissroland

Antwort löschen

Jo so ist es


umti

Kommentar löschen
Bewertung9.5Herausragend

Alles in Allem? Ich mag den Film.
Freilich war er nicht so gut wie der Erste... Inhaltlich war er verdammt dem 1. Teil identisch (grob). Da ich aber den Inhalt und die Darstellung richtig gut finde, bewerte ich den Film auch gut. Ein gute Actionfilm, der keine LW aufkommen lässt. :)

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Hurts

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Ich habe mich riesig über die Fortsetzung gefreut, da ich den ersten Teil ganz toll finde.

Zum zweiten Teil kann ich nur so viel sagen:
Er ist nicht schlecht, kann man sich gut angucken, Liam Neeson mal wieder brillant. Allerdings ist der erste Teil deutlich besser und auch spannender.
Aber aller guten Dinge sind ja drei ;)

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Lieb-haber

Kommentar löschen
Bewertung4.0Uninteressant

man hat nie das Gefühl, dass der familie wirklich etwas passieren könnte. Und wie es der Hauptdarsteller immer wieder schafft, bei eher suboptimalen Selbstverteidungskünsten unverletzt zu bleiben, bleibt wunderlich. Und die witzig gemeinten Szenen lassen auch eher gähnen.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Fans dieses Films mögen auch