96 Hours - Taken 2

Taken 2 (2012), FR Laufzeit 92 Minuten, FSK 16, Actionfilm, Drama, Kriminalfilm, Thriller, Kinostart 11.10.2012


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
4.7
Kritiker
39 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.4
Community
7476 Bewertungen
275 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Olivier Megaton, mit Liam Neeson und Famke Janssen

Diesmal ist es persönlich: In 96 Hours – Taken 2 muss Liam Neeson um seine Frau kämpfen, die aus Rache von den Mädchenhändlern des ersten Teiles in Istanbul entführt wird.

Eineinhalb Jahre ist es her, dass der pensionierte CIA-Agent Bryan Mills (Liam Neeson) seine Tochter Kim (Maggie Grace) aus den Fängen brutaler albanischer Mädchenhändler gerettet hat. Inzwischen lebt er zurückgezogen als Leibwächter eines Scheichs in Istanbul. Stolz auf sein neues Leben, lädt er seine Tochter und seine Ex-Frau (Famke Jansen) ein, ihn in der Weltmetropole zu besuchen. Doch auf einen solchen Fehler haben seine Feinde nur gewartet: Mills und Lenore werden gekidnappt. Der Vater eines in 96 Hours von Mills ermordeten Albaners sinnt auf Rache. Doch er hat sich mit dem falschen Gegner angelegt. Mit Hilfe seiner ganz besonderen Fähigkeiten setzt Mills alles daran, sich und seine Frau aus der Gewalt ihrer Peiniger zu befreien. Dabei ist er dieses Mal auch auf die Hilfe seiner Tochter Kim angewiesen, die nun in die Fußstapfen ihres Vaters treten muss…

Hintergrund & Infos zu 96 Hours – Taken 2
Auch wenn die Story von 96 Hours – Taken 2 beinahe übergangslos an seinen Vorgänger 96 Hours anschließt, hat sich doch zumindest hinter der Kamera einiges getan: Pierre Morel hat den Regiestuhl geräumt und überlässt den Job Olivier Megaton, der mit Transporter 3 und Colombiana selbst schon einige Action-Schwergewichter stemmen konnte. Produziert wird Taken 2 aber wie bisher von Luc Besson, der dank Filmen wie Léon – Der Profi und Taxi vor allem als französischer Action-Regisseur bekannt ist.

Hauptdarsteller Liam Neeson bestätigt nach seinen Rollen in Das A-Team, Unknown Identity und The Grey – Unter Wölfen, dass er sich noch lange nicht für zu alt hält, um es als Actionstar krachen zu lassen. Während der Dreharbeiten im November 2011 war er bereits 59 Jahre alt. (ST)

  • 37795279001_1825080702001_th-50483d91f596b0e4400e5f3b-672293881001
  • 37795279001_1809528332001_ari-origin06-arc-33854-1346135544590
  • 96 Hours Taken 2
  • 96 Hours - Taken 2
  • 96 Hours - Taken 2

Mehr Bilder (26) und Videos (10) zu 96 Hours - Taken 2


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails 96 Hours - Taken 2
Genre
Actionfilm, Drama, Kriminalfilm, Thriller
Ort
Istanbul
Handlung
CIA Agent, Geiseldrama
Tag
Sequel
Verleiher
Universum/Walt Disney Studios Motion Pictures Germany GmbH
Produktionsfirma
Europa Corp.

Kommentare (260) — Film: 96 Hours - Taken 2


Sortierung

Filmkenner77

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

"96 Hours - Taken 2" ist spannend inszeniert, aber genauso flach und unglaubwürdig. Regisseur Olivier Megaton, wahrlich kein Meister der leisen Zwischentöne, setzt auf Action im Non-Stop-Modus, was nach einiger Zeit dann doch zu Ermüdungen führt. Liam Neeson kann bedauerlicherweise nicht ansatzweise zeigen, was er als Schauspieler drauf hat und hantiert gefühlte 80 der insgesamt 90 Minuten mit einer Waffe rum, um irgendwelche Bösewichter ins Jenseits zu befördern. Die rudimentäre Story ist ausgelutscht und wird zwischen sinnentleerten Ballereien, Explositionen und Verfolgungsjagden aufgerieben. Der großartige Rade Šerbedžija wird in seinen wenigen Szenen verheizt und muss mal wieder den stereotypen Antagonisten geben.
"96 Hours - Taken 2" ist schwächer als der Vorgänger und absolut überraschungsarm. Im Prinzip wird die Geschichte bis auf Nuancen mit noch mehr Action erneut erzählt. Aber selbst ein nicht geforderter Liam Neeson schafft es mit seiner Präsenz, dieses Werk auf Mittelmaß zu hieven. Mit einem anderen Darsteller wäre der Film wohl keiner weiteren Erwähnung wert.

bedenklich? 11 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

Mr.Film

Antwort löschen

Mal schauen obs bei Teil 3 wieder weiter hoch geht.


vanilla

Antwort löschen

immer diese Fortsetzungen,die nerven dermaßen!!


Robbenklopper_

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Stinkt im Vergleich zum ersten Teil gewaltig ab, ist aber trotzdem ein ganz okayer Actionfilm geworden.
Teilweise auch mit (vermutlich) unfreiwilligem Humor aufgepeppt - Spoiler -

Wenn die Tochter über den Dächern Istanbuls Handgranaten wie Silvesterböller verteilt, damit Pappi weiß wo sie steckt - das hat schon was komisches an sich. Das scheint den gemeinen Instanbuler nicht groß zu stören.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

FroschMitDerMaske

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Fand ihn gut :-)

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

RoosterCogburn

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

"Taken 2" ist ein ähnlich guter Action-Reißer, wie es schon sein Vorgänger war. Seinen Unterhaltungswert zieht die Rape-and-Revenge-Variation mit One-Man-Army Anleihen, genau wie Teil 1 aus den schlichten Klischees, die erfüllt werden. Der sehr geradlinige Actioner thematisiert diesmal die Vergeltung der Antagonisten. Ansonsten funktioniert der Streifen nach denselbem Rezept. Ausser das Handlungsort verändert wurde und diesmal die Mutter letztendlich befreit werden muss. Doch die Feindbilder und das was uns der Film vermittelt, bleibt fragwürdig wie eh und je.
-
Der Marshal meint: Nicht zu viel darüber nach denken. Das is ein dreckiger Großstadtwestern mit reichlich Action.

bedenklich? 13 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

vanilla

Antwort löschen

der erste ist überragend, der 2te sollte nicht sein.


Mr. K R I T I K

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Minus-Punkte;
Ob es nun eine gute Idee ist die Geschichte einfach so zu schreiben, dass nun eben versucht wird die Tochter eben „einfach nochmal“ entführen zu lassen (und unseren guten Liam mitsamt seiner Exfrau auch noch dazu), ist eine andere Schublade. Doch so sind wir es ja mittlerweile gewohnt, sprich:
„Der erste Teil funktionierte gut und war ein Kassenerfolg, los komm lass uns schnell das ganze nochmal drehen, eben nur ein bisschen anders, da ist sicher viel Kohle für uns drin. He Liam, machst du mit? Ah und nur dass du`s weißt Liam, Morel lassen wir dieses mal nicht mehr mitmachen, der tanzt nämlich nicht so ganz nach unserer Pfeife, wir werden Megaton nehmen, der macht`s genauso hohl wie wir es wollen okay?“
Durch diese Herangehensweise zieht dieser Part den ersten Teil sogar ein wenig in den Dreck, auch Slogans wie „Sie hatten seine Tochter entführt, jetzt sind sie hinter ihm her.“, finde ich total beknackt. Dieser Spruch unterstreicht ein weiteres mal, wie einfach man es sich bei diesem Projekt gemacht hat, denn schlussendlich geht da eigentlich nur jemand mit seiner Familie in den Urlaub, dann kommen plötzlich böse Männer und wollen ihnen weh tun, da fühlt sich Papabär dazu gezwungen hart durchzugreifen.
-
-
Plus-Punkte;
Dennoch….. …….dies alles ist in diesem Falle völlig unwichtig für mich. Denn:
1. Teil eins ist einer meiner absoluten Lieblingsfilme.
2. Man muss nicht besonders tiefgründig sein um schon im Voraus zu wissen was ich im ersten Abschnitt beschrieben habe und genau dadurch "weiß" man natürlich –auf unglaublich hellsichtiger und wundersamer Weise- worauf man sich einlässt, bevor man diesen Kinosaal betritt. Man weiß: „Ich geh da jetzt in einen kompromisslosen Actionfilm, in dem in erster Linie-oder vielleicht auch überhaupt nur die Action zählt, denn die Handlung gab´s schon in Teil eins, dies hier ist bloß eine Konsumfortsetzung, hier geht`s nur um pure Action.“ Somit kann man also ganz leicht (wenn nicht noch leichter als sonst immer) entscheiden ob man in diesen Film reingeht oder nicht. Jedoch sollte man auf keinen Fall ein schwarzes Schaf kaufen und sich dann hinterher über das schwarze Fell aufregen.
-
Fazit:
a- Wer dies alles weiß und akzeptiert, wird mit 100%iger Sicherheit Freudensprünge machen.
b- Unterhaltend und actionreich ist dieser Streifen allemal.
c- Wer etwas Neues/Besonderes erwartet wird enttäuscht.
d- Ich wusste also was mich erwartet und wollte es auch so, darum von mir faire 8 Punkte.

bedenklich? 12 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

RoosterCogburn

Antwort löschen

Der Slogan müsste eigentlich heissen "Du hast unsere Söhne getötet, jetzt werden wir dich töten". Denn es geht ja um Vergeltung, deshalb ist er das Ziel. Frau und Kind sollten als Druckmittel benutzt werden. Egal, wie man das findet. Das war die Idee. Nach dem Motto: Auge um Auge, Zahn um Zahn.
Dass das schief geht, zeigt uns der Film. Schliesslich ist das Liam Neeson. Der rottet die männliche Sippschaft doch alleine aus.


Mr. K R I T I K

Antwort löschen

Wiedermal geb ich dir recht :) :) :)


lok

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Teil 1 war besser.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

lok

Antwort löschen

Ja, ich habe den film am 12.10 angeschaut. Leider ist die Wertung von der Tv movie vollkommen falsch, teil 1ist VIEL spannender und nicht so klischeehaft inszeniert.m Trotzdem fand ich den ok.


lok

Antwort löschen

Und dazu wurde er noch gekürzt und man hat wichtige und harte Szenen ausgelassen. Zum Beispiel das der bärtige Oberbösewicht stirbt. Sher schade. Die Bewertung wird von 7 auf 6.5 Pkt. runtergekurbelt.


Martyman

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Alleine wegen Liam Neeson ist der Nachfolger zum Meisterwerk "96 Hours" ähnlich gelungen, wobei man natürlich die Erfrischung, die der erste Teil mit sich brachte, natürlich nicht mehr bekommen hat. Allerdings kann Bryan Mills auch hier wieder wunderbar den Haudegen spielen - und das unterhält immer! Seine Tochter bekommt einen kraftvollen Part und zeigt, dass sie das Kind ihres Daddys ist. Insgesamt als Fortsetzung des perfekten ersten Teils natürlich nicht mehr ganz so frisch, aber dennoch erstklassig spannende Unterhaltung und definitv besser als allgemein behauptet wird.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

selfwalker

Kommentar löschen
Bewertung4.0Uninteressant

Ja ich weiss es ist Liam Neeson und ja ich weiss es sollen wieder 96 Stunden sein. Aber es fühlt sich alles irgend wie nicht richtig an. Die Dialoge und der Aufbau der Story ist mir alles zu Klischeehaft. Der Stil aus dem ersten Teil soll mit aller Gewalt kopiert werden, was nicht einmal Ansatzweise funktioniert.

Ab hier Spoiler-Alarm.......

Wie der Typ mit seiner Schere an den Klamotten der Frau rum schnibbelt ist mir echt zu schwach. Genauso, wie Sie ihr den Hals nur anritzen. Liam Neeson tötet alles was da an Gegner kommt, dann erwarte ich das von der Rächerbande genauso.... Es muss ja ein Happy-End erzwungen werden, total unglaubwürdig das Ganze. Die Tochter kann nicht mal richtig rückwärts einparken, aber den Mercedes aus den 90ern ohne jeglichen elektronischen Hilfen durch die Gassen von Istanbul driften.... Total Schwach.... wenn ihr den 1. Teil gut findet und den 2. nicht kennt spart auch das.... das macht euch den 1. Teil nur kaputt.... 4.0 Punkte für Liam und die Kampf-Szenen....

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

primatemike

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Zieht keinen Hering vom Teller. Irgendwie stinklangweilig, wenn man den ersten Teil gesehen hat. Ist auch längst nicht so konsequent und brutal. Is mehr so...... Gähn.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Brenda von Tarth

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

(Spoiler-Warnung!)

Was würde der Held nur ohne Mobilfunktechnologie und Granaten werfende Tochter anstellen? Der wäre restlos aufgeschmissen gewesen. Gut, dass er noch eine "Zauberknarre" besitzt: pro Schuss ein toter Bandit. Wie praktisch. Die Logik in diesem Streifen ist so löchrig wie ein Schweizer Käse und die Handlung sehr dünn.

Witzig die Szene mit dem (vom Kugelhagel zersiebten) Taxi in der US-Botschaft, als der Held mit einem golfenden (!) Kollegen telefonieren muss, damit sie nicht im "friendly fire" umkommen. Das Handy: Mal wieder der Retter in der Not!...

Dank der vielen Action und Liam Neeson ist der Film kein kompletter Reinfall. Doch unterm Strich ein typischer Teil 2, der im Vergleich zum ersten Teil gewaltig abstinkt und den man sich daher nicht unbedingt ansehen muss. Den 3. Teil, der noch kommen soll (der Bösewicht hat ja schließlich noch 2 rachsüchtige Söhne), werde ich mir auf jeden Fall sparen.

bedenklich? 9 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Waldez

Antwort löschen

Du sagst es;) Die Logik ist wie ein Schweizer Käse


munichstar

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

....man kann den anschauen...wenn man den gesunden Menschenverstand mal ausschaltet...schade eigentlch das ein Schauspieler L.Neeson bei sowas mitmacht.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Jelli

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Spannend, packend und total unrealistisch...aber was solls...

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

gassifan2410

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Kommt gerade auf RTL.
Die Schnitte sind eine ABSOLUTE UNVERSCHÄMTHEIT!
Ich kann verstehen, warum in Deutschland wegen der Jugendtauglichkeit so viel zerstückelt wird.
Aber wenn dadurch komplette (wichtige) Teile des Films fehlen, ist das Ziel verfehlt.
Auf die stille Treppe, deutscher Jugendschutz!

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 6 Antworten

NodiNeu

Antwort löschen

So einen Film schaut man am besten erst gar nicht im Free TV. Schon gar nicht auf RTL.


lok

Antwort löschen

Also hab ich diesen Film nur gekürzt gesehen. Rtl: geh dich erhängen. Toller Kommi.


huababuar

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Inhaltlich ist das natürlich tausend Mal wiedergekäutes Ideengut, das man hier in "96 Hours - Taken 2" geboten bekommt. Olivier Megaton beschränkte sich auf eine an Simplizität nicht zu überbietende Story und legte seinen Fokus ganz auf eine hochwertig inszenierte Hetzjagd am Bosporus - der Schneide zwischen Europa und Asien. Selbst wenn die Fortsetzung nicht so gut wie der Erstling ist, so kann man nicht leugnen, dass Taken 2 Spannung bietet, unterhält und einfach einen verdammt coolen - typisch französischen - Look hat. Istanbul wird als Ort des Geschehens schön in Szene gesetzt und auch mit der restlichen Kameraarbeit kann man wirklich zufrieden sein. In den Actionszenen leider immer etwas zu viel Schnitt, sodass ziemlich oft wenig erkennbar ist, ansonsten aber absolut sehenswert. Liam Neeson erfindet das Schauspiel natürlich nicht neu, um den toughen und besorgten Familienvater zu spielen reicht es aber allemal. Auch der restliche Cast ist solide besetzt. Nicht mehr, nicht weniger.

Nun könnte man dem Streifen ankreiden, er sei zu unrealistisch. Auch ich bemängle sowas oft und hier wäre so eine Kritik absolut legitim. Liam Neeson hat in Istanbul einen besseren Orientierungssinn als Bear Grylls in den Apalachen und seine Filmtochter chauffiert einen BMW trotz zweimalig nicht bestandener Führerscheinprüfung in Dominic-Toretto-Manier durch enge Gassen. Das ist manchmal wirklich unfreiwillig komisch, aber irgendwie - und ich weiß selbst nicht warum - kann ich das diesem absolut kompromiss- wie auch humorlosen, brutalen und unterhaltsamen No-Brainer verzeihen.

Bei all den offensichtlichen Schwächen, die "Taken 2" hat, bleibt bei mir unterm Strich trotzdem eine ziemlich hohe Wertung, weil mich der Film einfach unterhalten hat wie schon lange kein Actioner mehr. Und wenn wir mal ehrlich sind, geht es in diesem Genre in erster Linie genau darum.

bedenklich? 6 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 5 Antworten

huababuar

Antwort löschen

Ist auf jeden Fall mal ne Sichtung wert ;)


BenAffenleck

Antwort löschen

Denke ich auch...


JoeKramer

Kommentar löschen
Bewertung3.0Schwach

Schon fast an der Grenze eines debilen 80er Ballerfilms. Macht euch Taken 1 nicht durch diese unnötige Inszenierung kaputt.

bedenklich? 5 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

christian.niedermayr.9

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Fand den ersten besser, um einiges spannender. Möchte nicht sage das der Film schlecht wäre, ist er auf keinen Fall, nur wie gesagt der erste war bei mir ein Kino Film, den 2. Teil kann man sich gemütlich auf DVD ansehen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

salbert87

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Teil 1 ist deutlich besser. Den zweiten kann man sich aber auch anschauen. Ganz nett, wenn auch etwas unrealistisch. Liam neeson wieder mal in einer super rolle!!!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Co-Pilot

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Kurzum - Neeson knallt sie alle weg; wie im ersten Teil.
Aber der 1. war etwas besser, daher gibts auch nur 5,5 Punkte für einen soliden und recht spannenden Actioner 96 Hours - Taken 2 mit der einen oder anderen Seltsamkeit (Handgranaten-werfende Tochter u.a.)...

*Kann man mal reinschauen...*

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

Simon328

Antwort löschen

Würd ich genauso unterschreiben!


Co-Pilot

Antwort löschen

Dankööö :)


natedb

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Liam Neeson haut alles kurz und klein - die Zweite.
Erst wurde Paris verwüstet, jetzt wird Istanbul dem Erdboden gleichgemacht.
Wie "Taken" ist auch "Taken 2" ein dummer Film. Da muss man nicht groß rumdiskutieren, das ist so. Aber wie "Taken" macht auch "Taken 2" eine ganze Menge Spaß, denn Liam Neeson ist ´ne coole Sau (cooler als Jason Statham, Steven Seagal und ähnliche Haudegen, wenn man mich fragt) und es ist einfach toll, wie er sich durch böse, gemeine, rachsüchtige Menschenhändler metzelt. Die Handlung, sofern man hier von einer Handlung sprechen kann..., ist sogar noch ein bisschen platter als im Vorgänger, aber darum geht es hier schließlich nicht. Wenn man hinterfragt, was genau man sich da gerade anguckt, hört der Spaß leider auf. Daher meine Empfehlung: Hirn ausschalten, zurücklehnen und die packend inszenierte Action genießen.

bedenklich? 8 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

mary84

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Der zweite Teil ist doch ein wenig abgeflacht aber dennoch auch immer noch ein spannender und actionreicher Streifen. Auch hier spielt Liam Neeson wieder perfekt jedoch wiederholt sich der Film leider nur noch. Ist dasselbe wie im ersten Teil aber eigentlich war mir das schon fast klar.
Kann man sich dennoch mal angucken.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Fans dieses Films mögen auch