Die Jones - Spione von nebenan

Keeping Up with the Joneses

US · 2016 · Laufzeit 106 Minuten · FSK 12 · Actionfilm, Komödie · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
4.3
Kritiker
17 Bewertungen
Skala 0 bis 10
5.2
Community
269 Bewertungen
29 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Greg Mottola, mit Zach Galifianakis und Isla Fisher

Die Jones - Spione von nebenan ist eine Komödie über ein spießiges Pärchen, das durch seine neuen Undercover-Nachbarn unerwartete Inspiration erfährt.

Handlung von Die Jones - Spione von nebenan
Das Ehepaar Karen (Isla Fisher) und Jeff Gaffney (Zach Galifianakis) lebt in einer gepflegten Gegend in der Vorstadt. Das einzige, was man ihnen vorwerfen könnte, ist, dass sie vielleicht ein wenig langweilig und prüde sind. Doch dann zieht ein neues Paar, Tim (Jon Hamm) und Natalie Jones (Gal Gadot), in die Nachbarschaft und bricht mit seiner verdächtig offenen bis geradezu offensiven Sexyness die Routine des geregelten Lebens auseinander. Karen und Jeff versuchen den beiden näher zu kommen, doch schon bald fällt ihnen seltsames Verhalten an den Neuankömmlingen auf. Sind die neuen Nachbarn in Wahrheit Spione?

Hintergrund & Infos zu Die Jones - Spione von nebenan
Die Jones - Spione von nebenan trägt im Englischen den Titel Keeping up with the Joneses. In großen Teilen der englischsprachigen Welt ist die Phrase “Keeping up with the Joneses” ein Sprichwort, mit dem man sich mit seinen Nachbarn und Nächsten vergleicht. Wer dieser Redensart zufolge nicht “mit den Joneses mithalten” kann, wird als sozial oder kulturell unterlegen betrachtet. Ursprünglich stammt die Formulierung aus einem Comic-Strip von Arthur R. Momand (genannt “Pop Momand”), dessen gezeichnete Figuren in seinen ab 1913 veröffentlichten kurzen Geschichten wiederholt von ihren (nie gezeigten) Nachbarn mit dem Nachnamen Jones sprachen, denen es nachzueifern galt. Eine andere Erklärung sieht in den Joneses eine wohlhabende Familie von denen Edith Wharton, Autorin von Zeit der Unschuld, abstammte.

Bereits mit dem von Derrick Borte gedrehten Film The Joneses – Verraten und verkauft wurde der sprichwörtlichen Vorzeige-Nachbarsfamilie ein filmisches Denkmal gesetzt. In der Tragikomödie spielten David Duchovny, Demi Moore, Amber Heard und Ben Hollingsworth das vierköpfige Vorstadt-Wunder, das allerdings nur nach außen hin perfekt wirkte.

Regie bei Die Jones - Spione von nebenan führte Greg Mottola, der bereits Komödien wie Superbad (2007), Adventureland (2009) und Paul – Ein Alien auf der Flucht (2011) verantwortet hat. Das dazugehörige Drehbuch lieferte Michael LeSieur, aus dessen Feder Ich, du und der andere sowie Bruchreif – Drei verliebte Diebe stammen. (ES)

  • 90
  • 90
  • Die Jones - Spione von nebenan mit Isla Fisher, Gal Gadot und Jon Hamm - Bild
  • Die Jones - Spione von nebenan mit Zach Galifianakis, Isla Fisher, Gal Gadot und Jon Hamm - Bild
  • Die Jones - Spione von nebenan mit Zach Galifianakis und Jon Hamm - Bild

Mehr Bilder (34) und Videos (8) zu Die Jones - Spione von nebenan


Cast & Crew zu Die Jones - Spione von nebenan

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Die Jones - Spione von nebenan
Genre
Actionfilm, Komödie
Zeit
2010er Jahre, Gegenwart
Ort
Vorstadt, Vorstadt-Idylle
Handlung
Agent, Angestellter, Ehe, Ehefrau, Ehemann, Ehemann-Ehefrau-Beziehung, Ehepaar, Eheprobleme, Eifersucht, Einladung, FBI, FBI Agent, Fessel, Freunde, Freundschaft, Geheimagent, Geheimnis, Hilfe, Informationen, Nachbar, Nachbarin, Nachbarschaft, Nachbarschaftsfest, Neid, Neue Freunde, Personal, Restaurant, Schießerei, Spion, Spionage, Spionin, Vorstadt-Idylle, ungleiche Freunde
Stimmung
Gutgelaunt, Sexy, Spannend, Witzig
Zielgruppe
Pärchenfilm
Verleiher
Twentieth Century Fox of Germany GmbH
Produktionsfirma
Fox 2000 Pictures , Parkes+MacDonald Image Nation

9 Kritiken & 29 Kommentare zu Die Jones - Spione von nebenan

20e607e461b042c9bb257017c2706706