Jupiter Ascending

Jupiter Ascending

US · 2015 · Laufzeit 127 Minuten · FSK 12 · Abenteuerfilm, Science Fiction-Film, Fantasyfilm, Actionfilm · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
4.4
Kritiker
45 Bewertungen
Skala 0 bis 10
5.0
Community
2708 Bewertungen
347 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Lilly Wachowski und Lana Wachowski, mit Mila Kunis und Channing Tatum

Jupiter Ascending ist ein weiterer Ausflug der Wachowski-Geschwister ins Science-Fiction-Genre mit Mila Kunis als Titel gebender Jupiter und Channing Tatum als als genetisch aufgemotztem Kopfgeldjäger.

Handlung von Jupiter Ascending
Im intergalaktischen Vergleich liegt die Menschheit auf dem Planeten Erde noch im Dreck der Evolution und wird als solcher auch nur abfällig betrachtet. Das ändert sich schlagartig, als klar wird, dass ausgerechnet die Immigrantin Jupiter Jones (Mila Kunis), die sich in den USA als Putzfrau verdingen muss, einen besonderen genetischen Code besitzt. Sie ist nämlich die Reinkarnation der verstorbenen Königin des Universums. Jupiters Existenz bringt plötzlich das Machtgefüge durcheinander, das zwischen Balon (Eddie Redmayne), Kalique (Tuppence Middleton) und Titus (Douglas Booth) herrscht, die als Kinder der getöteten Herrscherin zum galaktischen Adel gehören. Wenn Jupiter nämlich ihre Wiedergeburt anerkennen ließe, könnte sie den unbedeutenden Planeten Erde für sich beanspruchen.

Deshalb werden Kopfgeldjäger auf die Erde ausgesendet, unter ihnen auch der frühere Elite-Soldat und genetisch gepimpte Legionär Caine (Channing Tatum). Sie sollen die Bedrohung im Keim zu ersticken. Doch weil jeder der herrschenden Geschwister einem anderen Ränkespiel nachgeht, findet sich Jupiter bald äußerst lebendig im Weltall wieder, während Caine gegen seinen Willen Gefühle für ‘Ihre Majestät’ entwickelt und zu ihrem Beschützer mutiert.

Hintergrund & Infos zu Jupiter Ascending
Wie schon in Matrix verbinden Lana Wachowski und Andy Wachowski in Jupiter Ascending Heils-Thematik (dort Neo als the One, hier Jupiter als Ausdruck einer neuen Weltenordnung) und Märchenhaftes (dort Alice im Wunderland, hier Schneewittchen). Und wie in dem modernen Sci-Fi-Klassiker, der in der Filmgeschichte tricktechnisch das neue Jahrhundert (bzw. Jahrtausend) einläuten sollte, schrieben die Geschwister bei Jupiter Ascending erneut auch das Drehbuch selbst. Anders aber als noch beim letzten erdgebundenen Ausflug ins Sci-Fi-Genre, Cloud Atlas – Alles ist verbunden, der eine Kooperation mit Tom Tykwer darstellte, arbeiteten sie bei Jupiter Ascending wieder ‘alleine’.

In weiteren Rollen sind neben Mila Kunis (Die fantastische Welt von Oz) und Channing Tatum (Magic Mike) u.a. Sean Bean (Game of Thrones), Eddie Redmayne (My Week with Marilyn) und Regisseur Terry Gilliam (The Zero Theorem) zu sehen. (EM)

  • 90
  • 90
  • Jupiter Ascending mit Mila Kunis - Bild
  • Jupiter Ascending - Bild
  • Jupiter Ascending mit Channing Tatum - Bild

Mehr Bilder (79) und Videos (29) zu Jupiter Ascending


Cast & Crew zu Jupiter Ascending

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Jupiter Ascending
Genre
Abenteuerfilm, Science Fiction-Film, Fantasyfilm, Actionfilm
Zeit
Zukunft
Ort
Erde, Planet, Universum, Weltraum
Handlung
Auserwählter, Außerirdischer, Bedrohung, Beschützer, Code, Cyborg, Elitesoldaten, Evolution, Galaxie, Gefahr, Genetik, Genmanipulation, Herrschaft, Herrscher, Kopfgeld, Kopfgeldjäger, Königin, Liebe, Menschheit, Mord, Mordkomplott, Mutant, Mutation, Profikiller, Reinigungskraft, Retter, Rettung, Rettung der Menschheit, Rettung der Welt, Soldat, Thronfolger, Verlieben, Verliebt in den Feind
Stimmung
Aufregend, Romantisch, Spannend
Zielgruppe
Frauenfilm, Jugendfilm, Männerfilm, Pärchenfilm
Verleiher
Warner Home Video
Produktionsfirma
The Aaron Sims Company , Village Roadshow Pictures , Warner Bros.

26 Kritiken & 329 Kommentare zu Jupiter Ascending

4e731c525f314cb185a6649a99c06b3e