Once Upon a Time in Hollywood - Alle Infos zum neuen Film von Quentin Tarantino

Once Upon a Time in Hollywood
© Sony Pictures
Once Upon a Time in Hollywood
Moviepilot Team
Beeblebrox Matthias Hopf
folgen
du folgst
entfolgen
Redakteur bei Moviepilot. Schaut zu viel ins Internet, mag den Weltraum und fühlt sich auf Tatooine genauso zu Hause wie in Hogwarts und Mittelerde.

Quentin Tarantino ist zurück und dreht einen neuen Film. Nachdem sich der Regisseur und Drehbuchautor zuletzt im Wilden Westen nach Herzenslust austoben konnte, verschlägt es ihn nun direkt ins Herz der Filmindustrie. Once Upon a Time in Hollywood spielt im Jahr 1969 und erzählt von einem erfolglosen Schauspieler und seinem Stuntdouble, während nebenbei die Manson-Morde das sonnige Los Angeles erschüttern und einen düsteren Abgrund in der Stadt der Engel offenbaren werden.

Alles, was ihr über Quentin Tarantinos neunten Film wissen müsst, der an einem spannenden Wendepunkt in seiner Karriere kommt, haben wir nachfolgend für euch aufgeschrieben. Dieser Artikel wird regelmäßig mit den wichtigsten Informationen aktualisiert.

Wovon handelt Once Upon a Time in Hollywood?

Wie es der Titel bereits erahnen lässt, entführt Once Upon a Time in Hollywood an jenen Ort, an dem die bewegten Bildern zum Leben erwachen. Wie so oft bei Quentin Tarantino spielt der Film selbst eine Hauptrolle im Rahmen der Geschichte, die sich dieses Mal um den Schauspieler Rick Dalton dreht, der nicht nur der Nachbar von Sharon Tate ist, sondern zwischen 1958 und 1963 in der Westernserie Bounty Law große Erfolge feiern konnte.

Sein Sprung auf die große Leinwand scheiterte jedoch, sodass er sich sechs Jahre später glücklich schätzen kann, wenn er in den Serien seiner erfolgreichen Kollegen eine kleine Gastrolle übernehmen darf. Gemeinsam mit seinem Stuntdouble Cliff Booth versucht er dennoch, einen Weg zu finden, um die Spitze Hollywoods zu erobern. Doch dann wird die Stadt von den Morden der Manson-Familie erschüttert.

Wer spielt wen in Once Upon a Time in Hollywood?

Seitdem Quentin Tarantino Filme dreht, können diese mit einem herausragenden Ensemble punkten. Bei Once Upon a Time in Hollywood ist das nicht anders. Hier versammelt sich die Crème de la Crème schauspielernder Talente. Als besonders spannend gestaltet sich außerdem der Umstand, dass in seinem Film viele Persönlichkeiten auftauchen, die tatsächlich existiert haben.

Angeführt wird der gewaltige Once Upon a Time Cast von:

Zum Sharon Tate-Freundeskreis in Once Upon a Time in Hollywood gehören:

  • Emile Hirsch als Hairstylist und Manson-Opfer Jay Sebring
  • Rafal Zawierucha als Regisseur und Sharon Tates Ehemann Roman Polanski
  • Rumer Willis als Schauspielerin Joanna Pettet, die mit Sharon Tate befreundet war
  • Costa Ronin als Drehbuchautor und Freund von Roman Polanski Wojciech Frykowski
  • Samantha Robinson als Frykowskis Liebhaberin Abigail Folger
  • Dreama Walker als Schauspielerin Connie Stevens, die in Sharen Tates Nachbarschaft wohnte

Alle Bounty Law-Figuren in Once Upon a Time in Hollywood:

Alle Lancer-Figuren in Once Upon a Time in Hollywood:

Alle Mitglieder der Manson-Familie in Once Upon a Time in Hollywood:

Darüber hinaus sind in Once Upon a Time zu sehen:

Während für die Rolle von George Spahn ursprünglich Burt Reynolds vorgesehen war, übernahm Bruce Dern nach Reynolds' Tod kurzfristig den Part. Dern stand zuletzt in The Hateful Eight für Quentin Tarantino vor der Kamera.

Auch Quentin Tarantino hat in Once Upon a Time in Hollywood einen Gastauftritt. Dieser fällt allerdings verhältnismäßig klein aus. So ist er als Regisseur des Red Apples-Webespots zu sehen.

Was hat Once Upon a Time in Hollywood mit den Manson-Morden zu tun?

Als die Manson-Familie wird die Gruppe von jungen Frauen und Männern bezeichnet, die sich Ende der 1960er Jahre um Charles Manson formierte, der seine Gefolgschaft durch Drogen, sexuelle Gewalt und sein manipulatives Charisma gefügig machte. Als Hippie-Kommune offenbarte die Manson-Familie eine rassistisch geprägten Ideologie, die von Charles Manson entworfen wurde und die Züge eines Kults annahm.

1969 war die Manson-Familie für mehrere grauenvolle Morde im Raum Los Angeles verantwortlich, darunter auch den von Sharon Tate. In Once Upon a Time in Hollywood werden diese wahren Begebenheiten allerdings nur am Rand der Erzählung aufgegriffen, während Quentin Tarantino - wie so oft bei seinen historisch angehauchten Filmen - durch Sharon Tates Nachbarn Rick Dalton einen alternativen Seiteneinstieg in die Geschichte wählt.

Noch mehr Details über die wahren Hintergründe von Once Upon a Time in Hollywood haben wir euch im verlinkten Artikel zusammengefasst.

Wann startet Once Upon a Time in Hollywood in den Kinos?

Ursprünglich sollte Once Upon a Time in Hollywod am 09.08.2019 in den US-amerikanischen Kinos starten, dem 50. Jahrestag der Manson-Morde. Später verschob Sony den Kinostart um zwei Wochen nach vorne, sodass Once Upon a Time in Hollywood in den USA ab dem 26.07.2019 die große Leinwand erobert. Hierzulande müssen wir uns trotzdem bis zum 08.08.2019 gedulden, um den neuen Film von Quentin Tarantino zu sehen.

Wird Once Upon a Time in Hollywood wie Pulp Fiction?

Seit rund drei Dekaden dreht Quentin Tarantino Filme und hat fraglos eine unverkennbare Handschrift entwickelt. Dennoch überrascht der Filmemacher immer wieder mit verblüffenden Herangehensweisen, mit denen er sich seinen Projekten und deren Themen nähert.

Ein unglaubliches Bewusstsein für die Filmgeschichte gehört da beispielsweise dazu, ebenso der extraordinäre Einsatz von Musik und unendlich zitierfähige Dialoge, die von großartig geschrieben Figuren vorgetragen werden. Da Once Upon a Time in Hollywood in eine der spannendsten Zeiten der Traumfabrik entführt, dürfen wir uns außerdem auf zahlreiche Referenzen und Verweise gefasst machen, auch innerhalb von Quentin Tarantios eigenem Œuvre (Stichwort "Red Apple").

Darüber hinaus ließ der Regisseur und Drehbuchautor verlauten, dass Once Upon a Time in Hollywod so nah an Pulp Fiction sei wie kein anderer Film zuvor. Dieser Hinweis lässt eine episodische Struktur erwarten, das Spiel mit der chronologischen Anordnung der Ereignisse und viele Einzelschicksale, die sich in einem unerwarteten Moment kreuzen.

Der zuvor aufgelistete Cast scheint mit seiner geradezu unüberschaubaren Ansammlung großer Namen diese Theorie zu bestätigen. Abseits davon vereint Once Upon a Time in Hollywood Quentin Tarantino wieder mit Kameramann Robert Richardson, der schon für die berauschenden Bilder von Kill Bill: Volume 1, Kill Bill: Volume 2, Inglourious Basterds, Django Unchained und The Hateful Eight verantwortlich war.

Once Upon a Time in Hollywood und die Cannes-Premiere

Once Upon a Time in Hollywood feierte im Rahmen der Filmfestspiele von Cannes 2019 seine Premiere - also genau 25 Jahren, nachdem Quentin Tarantino an der Croisette für Pulp Fictio die Goldene Palme gewann. Wenngleich sein neustes Werk dieses Mal von der Jury keine Auszeichnung erhalten hat, waren die ersten Stimmen der Kritiker euphorisch.

Auffällig war dennoch, dass Margot Robbie im Vergleich zu Leonardo DiCaprio und Brad Pitt wenig Screentime in dem Film hat. Aus diesem Grund stellte Quentin Tarantino in Aussicht, eine neue Schnittfassung anzufertigen, die mehr Szenen mit der von Robbie verkörperten Sharon Tate beinhalten soll.

Auch Moviepilot war in Cannes vor Ort, um die Premiere von Once Upon a Time in Hollywood zu bezeugen. Kollegin Jenny war trotz Enttäuschung vor allem von Leonardo DiCaprio begeistert, der unter der Regie von Quentin Tarantino so gut spielt, wie seit 15 Jahren nicht mehr.

Bilder, Videos und Trailer zu Once Upon a Time in Hollywood

Selbst wenn der Trailer zu Once Upon a Time in Hollywood noch auf sich warten lässt, gibt es bereits erstes Bildmaterial zum neuen Film von Quentin Tarantino. Da wäre etwa das erste Bild von Leonardo DiCaprio und Brad Pitt sowie die ersten Eindrücke von Margot Robbie als Sharon Tate. Ein langes Set-Video entführt uns außerdem hinter die Kulissen des Films und offenbart das erste Easter Egg.

Ende Januar 2019 erreichten un schließlich die ersten Szenenbilder zu Once Upon a Time in Hollywood, während gleich zwei Poster die Stars des Films in den Vordergrund rückten. Kurze Zeit später war es dann endlich so weit und der erste Trailer fand seinen Weg ins Internet. Zu hören gab es die Song Songs "Straight Shooter" von The Mamas & The Papas und "Bring a Little Lovin'" von Los Bravos.


Auch der zweite Trailer zu Once Upon a Time in Hollywood punktete in seiner Musikauswahl. Neu dabei sind dieses Mal: "Good Thing" von Paul Revere and the Raiders und "Brother Love's Traveling Salvation Show" von Neil Diamond. Darüber hinaus erhalten wir einen genaueren Einblick in den Film. Insbesondere von dem gigantischen Cast gibt es mehr zu sehen.

Was erwartet ihr euch von Once Upon a Time in Hollywood?

Moviepilot Team
Beeblebrox Matthias Hopf
folgen
du folgst
entfolgen
Redakteur bei Moviepilot. Schaut zu viel ins Internet, mag den Weltraum und fühlt sich auf Tatooine genauso zu Hause wie in Hogwarts und Mittelerde.
Deine Meinung zum Artikel Once Upon a Time in Hollywood - Alle Infos zum neuen Film von Quentin Tarantino
The First King - Jetzt auf DVD und Blu-ray!The First King - Romulus & Remus
964506d584c444288e0438ee52e152f0