Three Kings

Three Kings (1999), US Laufzeit 114 Minuten, FSK 16, Drama, Komödie, Actionfilm, Abenteuerfilm, Kinostart 10.02.2000


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.6
Kritiker
38 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.8
Community
7409 Bewertungen
46 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von David O. Russell, mit George Clooney und Mark Wahlberg

Der Golfkrieg ist zu Ende, doch die Einheit um den knallharten Haudegen Archie Gates denkt noch nicht daran, nach Hause zu fahren – nicht ohne den sagenhaften Goldschatz, den die irakischen Invasoren während des Krieges aus Kuwait weggeschafft haben. Ein geheimnisvoller Lageplan soll die Truppe zu dessen Versteck führen, doch der Weg dorthin entwickelt sich zu einem hochexplosiven Abenteuer.

  • 37795279001_1859734143001_th-5061aa3f54eeb0e468d95856-1592194018001
  • Three Kings - Bild 4612788
  • Three Kings - Bild 16630
  • Three Kings - Bild 16629
  • Three Kings - Bild 16628

Mehr Bilder (6) und Videos (2) zu Three Kings


Cast & Crew


Kommentare (46) — Film: Three Kings


Sortierung

peli_cula

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

"Bush braucht euch!" usw. naja das würde man heute sicherlich nicht mehr so stolz sagen. Dieses und viele andere Dinge, die im Film gesagt wurden. Die erste halbe Stunde fand ich arg, danach hat es sich aber gebessert. Das Thema ist aus heutiger Sicht zu ernst, um es so darzustellen. Die Amis werden als nette Helfer gezeigt... ob das auch immer so in der Realität ist wage ich stark zu bezweifeln. Wer darüber hinwegsehen kann, hat bestimmt Spaß mit dem Film.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

Daymare

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

"Three Kings" ist eine absolut sehenswerte Dramödie, die sich angenehm vom sonstigen Kriegsfilm-Allerlei abhebt. Wirklich groß wäre der Film aber gewesen, wenn er seine "Bad Company"-Tour straight durchgezogen hätte!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

Cupio

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Was Russels Golfkriegssatire tatsächlich deutlich über den Standard verlogener, pseudosachlicher Amikriegsfilme im Stil von "Black Hawk Down" erhebt ist ihre Ehrlichkeit! Der Film thematisiert in seinen guten Momenten sowohl Stumpfheit und niedriges Bildungsniveau amerikanischer Soldaten, als auch die grotesken Auswüchse menschlicher Langeweile, die die erzwungene Untätigkeit der Truppe im Wüstensand zu treiben pflegt.
Gegenüber diesem aufrichtigen Bild von Rettern, die sich selbst gerne als solche gesehen hätten aber gemäß Auftragslage nie welche waren erscheint der Plot um eine Handvoll von ihnen die auszogen um Gold zu suchen und Wahrheit zu finden beinahe wie Makulatur.
Dennoch versteht es "Three Kings" zu fesseln: Wohl auch durch eine ungewohnte Betrachtung des Kriegsschauplatzes aus der Froschperspektive einfacher Menschen, seien es nun "Gewinner" oder "Verlierer" des Konflikts.
Gorifizierung wird hier tatsächlich tunlichst vermieden, was besonders deutlich wird wenn man den von Clooney verkörperten Charakter des nur scheinbar zynischen und gleichgültigen Delta Force Majors ins Auge fasst.
Er, der aufgrund seiner Ausbildung in der Theorie über allen Schrecken und Widrigkeiten des Einsatzgebietes stehen sollte erweist sich im Verlauf des Films als überraschend verwundbar und gegenüber dem gesamtpolitischen Wahnsinn eines aufs Schändlichste verratenen Volkes beinahe hilflos!
Alles in Allem erweist sich "Three Kings" als differenzierte, sensible und weitgehend ehrliche Darstellung des ersten amerikanischen Golfkrieges, die auch vor der Schilderung unbequemer Wahrheiten nicht zurückzuschrecken pflegt!
Ein in seiner Nachdenklichkeit und Sachlichkeit beinahe intellektueller Beitrag zum Genre des US - Kriegsfilms..wer hätte das gedacht?

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

LowRidah

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Ganz nett gemacht, auch wenn der Titel (für mich) anfangs seltsam erschien.

Gelungen, auf jeden Fall!!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

ThomasWzS

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Für mich überraschend gut gelungener GenreMix aus Parodie, Action, Drama.
Unterhaltsam, spannend, berührend mit gut aufgelegten Stars und einem Blick hinter die Kulissen, der gar nicht so weit von der Realität entfernt sein dürfte.
Faszinierend wie hier alles passt und sich fügt, Titel des Films gut durchdachter score und die Botschaft, dass man auch über den Umweg des "schnellen Goldes" sein Mitgefühl entdecken und sich leiten lassen kann.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

MartinNolan

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

„Three Kings“ entzieht sich geschickt einem bestimmten Genre und kombiniert stattdessen vielerlei Elemente, wie satirisches und dramatisches miteinander, wodurch der Zuschauer nie so recht weiß woran er ist, ebenso wenig wie die amerikanischen Soldaten selbst. Mit einem bissigen Humor, wunderbar inszenierten Actionszenen und einigen an die Moral bzw. Menschlichkeit in Krisenzeiten appellierenden Momenten gelingt Regisseur David O. Russell mit „Three Kings“, ein unterhaltsamer, genreübergreifender, scharfsinniger Kriegsfilm, der die Absurdität des Krieges eindrucksvoll zu seinem Thema macht.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

The Freewheelin Fonda

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

,,Three Kings" ist ein schwieriger Film, der die Gemüter spaltet und bei dem man oft nicht weiß, was er eigentlich will.
Er hat auch in der Tat ein schwieriges Thema rüberzubringen, so kommt er mit einer Satire auf den Irakkrieg, streut ein paar Actionszenen ein und hat neben ein paar witzigen Stellen noch die typische Antikriegsmoral.

Das Zusammenspiel von vielen Themen fand ich nicht ganz so gut gelungen und auch an der einseitigen Story liegt es, dass der Streifen bei mir eher im Durchschnittbereich landet.
Man hat 4 Amry Soldaten am Ende des zweiten Golfkrieges, die sich inoffiziell auf die Suche nach Gold von Saddam Hussein machen und dabei zwischen die Fronten von Rebellen und Soldaten Saddams geraten.
Ging es den Soldaten am Anfang nur darum Geld zu machen, verändert sich ihr Gemüt im Laufe des Films und sie helfen lieber einigen irakischen Rebellen gegen die überlegenen Truppen Saddams. Ob die Wendung hier unglaublich realistisch war, kann ich selbst nicht beurteilen aber der Streifen bedient sich teilweise schon an ein paar sehr stereotypischen Hollywoodklisches.

Der angebliche Humor des Streifens bleibt hier in meinen Augen zu weiten Teilen auf der Strecke und ,,Three Kings" konzentriert sich mehr auf dramatische wie actionreiche Szenen.
Das gelingt ihm teilweise und man hat einige gute Szenen, wenn man über die Sinnlosigkeit eines Krieges nur den Kopf schütteln kann und man hier drastisch und auch recht realistisch, dargestellt bekommt, wie die US Truppen mit Zivilisten umgehen.

Doch viel neues weiß der Film in diesem Genre nicht zu erzählen und er wird zum Schluss etwas zäh, worüber allerdings die ausnahmslos guten Schauspieler hinweghelfen, man kann ihn sich ansehen aber es gibt eindeutig bessere Kriegsfilme.

bedenklich? 11 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir 4 Antworten

The Freewheelin Fonda

Antwort löschen

Hab mir den unter diesem Aspekt auch das zweite Mal angesehen Magico.
War mir aber leider alles zu unausgewogen :/
@Martin Danke dir ich selbst hab aber eig. noch nie so überschwengliche Kritiken für den gehört. Aber ansehen kann man sich den schon mal!


Martin Oberndorf

Antwort löschen

http://en.wikipedia.org/wiki/Three_Kings_(1999_film)#Reception


Abettertomorrow

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Gelungene Kriegssatire mit einigen starken Actionszenen und guter Besetzung, verliert gegen Schluss etwas an Schwung.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

HolyManoly

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Der Film ist ja eigentlich ganz nett... aber stellenweise machen manche Kameraeinstellungen für mich keinen Sinn. Identitätsprobleme machen den Braten auch nicht besser. Es ist als würde ein entfernter Bekannter eine herbe Geschichte erzählen : "Soll ich jetzt lachen, oder meint der das jetzt ernst?"

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

based_god

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Bin nicht ganz warm geworden mit diesem Film.

Irgendwie ist er coole Unterhaltung und hat viele Seitenhiebe gegen den Krieg im Irak am Start. Trotz Staraufgebot, toller Musik und tollen Setting vermag der Film nie als Ganzes zu überzeugen.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

Lori007101

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Ein durchschnittlicher Film. Obwohl coole Darsteller mitspielen, spielerische Kamerafahrten und ab und zu eine keine Schiesserei. Die Story ist ein bisschen lahm und wirkt ein bisschen langweilig.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

FordFairlane

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Mit dem Kriegsfilm "Three Kings" bin ich nicht richtig warm geworden und das obwohl Mark Wahlberg sowie Clooney eine ordentliche Leistung an den Tag legen. Das Hauptproblem ist das der Film sich nicht richtig entscheiden kann, ist er jetzt eine Satire oder mehr ein Kriegsfilm. Zum Ende hin merkt man er will einfach nur ein Blockbuster sein der unterhalten will, nicht mehr und nicht weniger.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

Tobe Berg

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Nach nochmaliger Sichtung gibt es eine Aufwertung um einen satten Punkt auf 9.0! Der Film ist eine abartig gute Mischung aus absolut krasser Dramtik, gemischt mit perfekter Satire und verdammt witzigen Szenen. Besser gehts kaum! Die sehr gute und überzeugende Besetzung runden das Gesamtbild perfekt ab. Besonders Clooney weiß hier richtig zu überzeugen! Super Film!

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir 1 Antworten

kaot76

Antwort löschen

Geht mit auch so Mr.Thompson ..äh Berg! :-)


vuvuzela

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Klasse Film mit einem überzeugenden George Clooney. Da stimmt alles, Action, Humor und Dramatik und so wird ein normalerweise Langweiler Kriegsfilm zu einem echten Blockbuster

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

Dr.Hasenbein

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Three Kings fängt locker an und läßt auf eine harmlose Kriegssatire schließen.
Im laufe des Films wird das Thema Krieg mit all ihren schmutzigen und unschönen Seiten immer ernster und realistischer.
Trotzdem bewahrt sich der Film eine gewisse Ironie.
Das ergibt eine gute Mischung die David O Russell mit körnigen, dreckigen Bildern und einem passenden Soundtrack unterstreicht!
Die Schauspieler machen ihre Sache durch die Bank weg sehr gut.
Clooney spielt wie immer sehr souverän, Wahlberg zeigt mal wieder dass er oft unterschätzt wird und mehr kann als nur gut auszusehen, und selbst Ice Cube der normalweise nur in B Movies glänzen darf schauspielert hier mal richtig!
Eine gute Vorstellung aller Beteiligten!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

xtom1973

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

toller, außergewöhnlicher Film mit morbidem Charme und morbidem Humor!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

ElMagico

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Was denn "Three Kings" nun in erster Linie sein will, dass sollen andere entscheiden. Ich begnüge mich damit, dass dieser Husarenritt zwischen den verschiedensten Genres, diese Gratwanderung zwischen Humor und Ernsthaftigkeit einfach ziemlich gut funktioniert und mit 3 Hauptdarstellern aufwartet, welch überraschenderweise brillant miteinander harmonieren, aber auch jeder einzeln ein bemerkenswerte Leistung abliefert.
Regisseur David O. Russell schafft es, bitterböse Satire und teilweise erschreckende Bilder so geschickt in das Vehikel einer respektlosen Action-Komödie einzuflechten, dass dieser Film meilenweit von irgendwelchen aufrüttelnden Gut-Mensch-Filmen entfernt ist. Die Kritik am modernen Krieg hier ist eine völlig ätzende, aber auch eine sehr bodenständige. Denn hier weiss niemand so genau wieso, weshalb, warum...und es weiss auch keiner wie es weitergehen sollte. Oder weitergehen muss. Oder weitergehen darf. Hierdurch entstehen immer wieder Szenen, die sowas von eigentlich überhaupt nicht lustig sind, aber ihre Abstrusität, ihre völlige Sinnlosigkeit ist dann doch irgendwie komisch. Zum Glück scheut sich "Three Kings" nicht davor, auch die Konsequenzen dieser, für den normalen Menschenverstand oft unverständlichen, Politik aufzuzeigen. Dies gibt ihm einen sehr ernsthaften Touch, gibt ihm sogar irgendwo Tiefe, nur im nächsten Moment mit einer wilden Ballerei oder einem One-liner zu kontern. Und das ist gut so, verdirbt auch nie das Bild, welches der Film entwirft. Es unterstreicht erstens einfach nur die sinnlosigkeit des Ganzen, in welcher Menschen sich einfach schwer tun eine eigene Moral zu entwickeln und zu vertreten. Zweitens wird durch diese Hollywood-Ästhetik, stilistisch wie auch oft inhaltlich, der Film für Menschen interessant, welche sich eine reine Satire, sozusagen etwas mit anspruchsvoller Aura, nicht anschauen würden. Und so ist auch das Ende völlig in Ordnung, da der Film für mich nichts anderes ist, als ein pinker Football mit C4-Sprengstoff.
Auch handwerklich völlig auf der höhe der Zeit und, wie oben schon geschrieben, auch darstellerisch völlig überzeugend. Ein Film der völlig verschiedene Attribute in sich vereint, sich aber trotzdem nie widerspricht. Ein heiterer Abgesang auf ein völlig orientierungslose Gesellschaft.
Mag ich!

bedenklich? 16 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

aberaber

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Toller Film. Spannend und witzig.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

torsam

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Gute Komödie mit sehr sympathischen Figuren. Diese werden im Laufe der Geschichte immer menschlicher und wachsen einem mehr und mehr ans Herz. Three Kings ist durch die innovative Handlung außerdem ziemlich spannend und so will man bis zum Schluss wissen, wie es denn nun ausgeht!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir 1 Antworten

Kreaexo

Antwort löschen

"Komödie"? Komödiantische Einlagen sind vorhanden, allerdings sind sie rar gesät. Diesen Film gänzlich als Komödie zu bezeichnen halte ich doch arg für übertrieben und einfach nicht richtig. Meiner Meinung nach ist es das Gegenteil, ein Drama im Gewand eines Kriegsfilms.


String

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Durch mangelndes Feingefühl hinsichtlich der Inszenierung und des Drehbuchs haben wir hier "nur" einen guten Blockbuster aber kein satirisches Meisterwerk, das unter die Haut geht.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten


Fans dieses Films mögen auch