Will Smith

Beteiligt an 70 Filmen (als Akteur, Produzent, Drehbuch, Regisseur, Lieder, Autor und Konzeptor) und 10 Serien
Zu Listen hinzufügen
Poster zu Will Smith
Geburtstag: 25. September 1968
Geschlecht: männlich
Anzahl Fans: 1491

Publikumsliebling Will Smith begann seine Laufbahn als Seriendarsteller in Der Prinz von Bel-Air. Die etwas naive, vorlaute, direkte und körperbetonte Art seines Spiels wurde sein Markenzeichen. Einflüsse des Rap und Hip Hop sind zudem hier nicht zu verleugnen.

1968 in Pennsylvania geboren, wuchs Will Smith in gutbürgerlichen Verhältnissen auf. Den Beginn seiner beruflichen Laufbahn machte die Musik aus, die auch später in seinem Wirken in Filmen eine große Rolle spielte. Seit seinem 12. Lebensjahr betätigt sich Will Smith als Rapper und DJ, und erntete sogar einen Grammy Award.

In der Sitcom Der Prinz von Bel-Air, die von 1990 bis 1996 ausgestrahlt wurde, spielt er einen Charakter mit seinem Namen. Als typischer frecher Ghetto-Junge mit Hip-Hop-Image stellt Will Smith in der Serie das genaue Gegenteil der noblen Wohnlage “Bel Air” dar. In Bad Boys – Harte Jungs gelang ihm mit diesem Image sein Schauspieldebüt im Kino.

1998 boten ihm die Matrix -Macher Andy Wachowski und Lana Wachowski die Hauptrolle des Neo an. Will Smith jedoch lehnte ab und verhalf Keanu Reeves dadurch zu dessen bisher wichtigsten Filmrolle. Will Smith widmete sich kurze Zeit später dem Projekt Wild Wild West, sagte aber später, dass es ein großer Fehler gewesen sei die Rolle in Matrix abzulehnen. Wild Wild West bezeichnete er seitdem als seinen schlechtesten Film.

In Ali und Das Streben nach Glück bewies Will Smith, dass er auch tiefgründige Rollen darstellen konnte. 2012 kam mit Men in Black 3 bereits der dritte Teil der Reihe heraus. Diemal vor allem an der Seite von Josh Brolin, dem jungen Agent K.. Sowohl für Wild Wild West, als auch für Men in Black schrieb und sang Will Smith die offiziellen Soundtracks. Das Forbes Magazine bestimmte Will Smith 2008 zum bestverdienenden Hollywood-Schauspieler. Nachdem er mit acht Filmen in Folge die kritische Marke von 100 Millionen US-Dollar Einspielergebnis knackte, wurde er 2008 ebenfalls zum “kassenträchtigsten Star des Jahres” gewählt.

Seit 1997 ist Will Smith mit der Sängerin und Schauspielerin Jada Pinkett Smith verheiratet. Sie ist mit nur 1,52 Meter Größe über 35cm kleiner als er. Ihre gemeinsamen Kinder Jaden Smith (Karate Kid) und Willow Smith (Kit Kittredge) sind ebenfalls als Schauspieler tätig. Nach der Zusammenarbeit zwischen Will Smith und Jaden Smith in Das Streben nach Glück wiederholten sie dies in dem Film After Earth. Willow Smith gab ihr Kinodebüt neben ihrem Vater in I Am Legend.

Will Smith hat sich sehr widersprüchlich über die in Deutschland stark umstrittene Scientology geäußert. Nach Jada Smiths Zusammenarbeit mit Tom Cruise in dem Film Collateral spendete er 20.000$ an eine Bildunkskampagne von Scientology. An einer Privatschule die er mit seiner Frau gegründet hat unterrichten anscheinend Mitglieder der Scientology-Kirche. Dies wurde jedoch von Will Smith abgestritten.

Während des US-Wahlkampfs drückte Will Smith des öfteren seine Unterstützung für US-Präsident n/a aus. Er befürwortete die Pläne Obamas eine Reichensteuer in den USA einzuführen. Innerhalb einer Pressekonferenz zu seinem Film Men in Black 3 unterstützte Will Smith den Präsidenten nach seinem Statement für die Anerkennung der gleichgeschlechtliche Ehe in den USA.

Populäre Filme

von Will Smith
I Am Legend I Am Legend USA · 2007
Hancock Hancock USA · 2008
I, Robot I, Robot USA · 2004
Men in Black Men in Black USA · 1997
Independence Day Independence Day USA · 1996

Komplette Filmographie

News

die Will Smith erwähnen
Suicide Squad

Suicide Squad - Das sagen die moviepiloten zum DC-Film Veröffentlicht

Das DCEU geht mit Suicide Squad in die dritte Runde. Die Kritik zeigte sich wenig begeistert vom Klassentreffen der DC-Bösewichte, das seit vergangenem Donnerstag im Kino läuft. Lest hier, was die moviepilot-Community zu David Ayers Film sagt. Mehr

Bad Boys

Bad Boys For Life wird erwachsener, besser & irgendwie wie Toy Story 3 Veröffentlicht

Das Drehbuch für Bad Boys For Life ist das beste der Reihe, sagt der Drehbuchautor von Bad Boys for Life. Lest hier, was Joe Carnahan noch über den dritten Film rund um die Cops von Will Smith und Martin Lawrence verraten hat. Mehr

David Schwimmer in Friends

Men in Black - Friends-Star David Schwimmer sollte Will Smiths Rolle spielen Veröffentlicht

Kurioses aus der Casting-Welt: Friends-Star David Schwimmer wurde angeboten, in Men in Black Agent J zu spielen, doch er lehnte ab. Die Rolle ging letzten Endes an Will Smith. Mehr

Will Smith als Deadshot in Suicide Squad

Will Smith - Vorfreude auf diese kommenden Filme Veröffentlicht

Will Smith war einst ein Publikumsliebling und fiel dann in den letzten Jahren in der Gunst der Zuschauer. Ist er mit seinem Auftritt in Suicide Squad nun wieder auf dem Weg nach oben? Wir geben einen Überblick über seine zukünftigen Projekte. Mehr

Alle 239 News

Kommentare zu Will Smith