Die besten Filme - Ukraine

  1. RU (1925) | Kriegsfilm, Drama
    Panzerkreuzer Potemkin
    7.4
    8.2
    367
    44
    Kriegsfilm von Sergei M. Eisenstein mit Aleksandr Antonov und Vladimir Barsky.

    Der Stummfilmklassiker von Sergej M. Eisenstein aus dem Jahre 1925 erzählt die Geschichte vom Aufstand der Besatzung der “Potemkin” und dem Widerhall, den dieses Ereignis in Odessa hervorrief. Russland 1905: Auf der “Potemkin” bricht eine Meuterei aus, da die Matrosen die menschenunwürdige Behandlung, die ihnen die Offiziere zukommen lassen, nicht mehr über sich ergehen lassen wollen. Unter der Führung des Matrosen Wakulintschuk gelingt der Aufstand, jedoch wird der Revolutionsführer ermordet. Die Nachricht von der Meuterei verbreitet sich wie ein Lauffeuer unter der Bevölkerung von Odessa. Die Menschen strömen in den Hafen, um die Besatzung der “Potemkin’” zu unterstützen. Sie versammeln sich auf der monumentalen Hafentreppe, die direkt zum Meer hinunter führt. Diese Treppe wird zum Schauplatz des grausamen Gegenschlags des Zaren-Regimes und ging als berühmte “Treppenszene von Odessa” in die Filmgeschichte ein.

  2. 7.4
    7.3
    615
    70
    Tragikomödie von Liev Schreiber mit Eugene Hutz und Elijah Wood.

    Ein junger Amerikaner bricht auf, um die Frau zu suchen, die während des Zweiten Weltkriegs seinem jüdischen Großvater in der Ukraine das Leben gerettet hat. Zunächst scheint es nur darum zu gehen, unter absolut bizarren Umständen die Fragmente einer Familiengeschichte zusammenzusetzen - doch schon bald gewinnt die Reise durch eine Reihe bewegender Offenbarungen überraschend an Bedeutung: Wie wichtig ist es, die Erinnerung zu bewahren? Wie gefährlich können Geheimnisse sein? Wie geht man heute mit dem Holocaust um? Was bedeutet Freundschaft? Und was Liebe?

  3. AT (2007) | Sozialdrama, Drama
    7.3
    7.2
    253
    29
    Sozialdrama von Ulrich Seidl mit Susanne Lothar und Herbert Fritsch.

    Es ist kalt und grau. Winterzeit. Die Menschen frieren. Das ist so in Österreich. Das ist so in der Ukraine. Zwei verschiedene Welten, die einander immer mehr zu ähneln beginnen. Der Osten sieht aus wie der Westen, der Westen wie der Osten. In dieser Atmosphäre spielen zwei Geschichten, die auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben. Die eine ist eine Import-Geschichte. Sie beginnt in der Ukraine und führt nach Österreich. Die andere ist eine Export-Geschichte, sie beginnt in Österreich und endet in der Ukraine. Die eine handelt von Olga, einer jungen Krankenschwester und Mutter. Olga will was haben vom Leben. Sie will raus aus der Stadt, raus aus dem Land. Sie beschliesst nach Österreich zu gehen und sie tut es auch. Im fremden Land im Westen findet sie Arbeit und verliert wie wieder. Sie beginnt als Haushaltsgehilfin in einer Villa und endet als Putzfrau in der Geriatrie. Die andere Geschichte handelt von einem jungen Österreicher, Pauli. Endlich Security-Wachmann geworden, verliert er seinen Job schon wieder. Er findet sich am Arbeitsamt wieder, hat Schulden und macht neue - bei Freunden, Fremden und bei seinem Stiefvater. Der nimmt ihn mit auf einen Job in die Ukraine - Spielautomaten aufstellen. Olga und Pauli. Beide suchen Arbeit, einen Neubeginn, eine Existenz, das Leben. Olga, die aus dem östlichen Teil Europas kommt, wo existenzielle Armut an der Tagesordnung ist. Pauli, der aus dem westlichen Teil Europas kommt, wo Arbeitslosigkeit zwar nicht Hunger, aber Sinnkrise und Nutzlosigkeit bedeutet. Beide kämpfen um den Glauben an sich, um einen Sinn im Leben. Im Westen wie im Osten. Beide reisen in ein anderes Land und damit auch in dessen Abgründe. "Import Export" handelt von Sex und Tod, Leben und Sterben, Siegern und Verlierern, Macht und Hilflosigkeit und davon, wie man einem ausgestopften Fuchs fachgerecht die Zähne putzt.

  4. DE (2003) | Drama, Sozialdrama
    7.5
    7.1
    167
    17
    Drama von Hans-Christian Schmid mit Herbert Knaup und Janek Rieke.

    In dem Drama Lichter treffen Menschen mit ganz verschiedenen Schicksalen an der deutsch-polnischen Grenze aufeinander.

  5. US (2006) | Buddy Cop-Film, Thriller
    6
    6.1
    151
    168
    Buddy Cop-Film von Michael Mann mit Colin Farrell und Jamie Foxx.

    Michael Mann bringt TV-Kult-Serie Miami Vice aus den 80er Jahren mit Colin Farrell und Jamie Foxx in den Hauptrollen auf die große Leinwand.

  6. Streamgestöber - Dein Moviepilot-Podcast
    präsentiert von MagentaTV – dem TV- und Streaming-Angebot der Telekom
    Stürz dich mit uns jeden Mittwoch ins Streamgestöber auf die gehypten und geheimen Serien & Filme deiner 3 bis 300 Streaming-Dienste. Andere bingen Feierabendbier, wir trinken Feierabendserien.
  7. NL (2014) | Drama, Kriminalfilm
    7
    6.5
    312
    33
    Drama von Myroslav Slaboshpytskyi mit Grigoriy Fesenko und Yana Novikova.

    Im rein in Gebärdensprache (ohne Untertitel) gedrehten Drama The Tribe findet ein taubstummer Teenager an seinem neuen Internat erst den Anschluss, als er sich einen besonderen Club von Regelbrechern anschließt.

  8. US (2008) | Actionfilm, Thriller
    6.5
    5.3
    84
    226
    Actionfilm von Olivier Megaton mit Jason Statham und Natalya Rudakova.

    Jason Statham kehrt zurück: In Transporter 3 muss er eine ukrainische Ministertochter quer durch Europa chauffieren.

  9. 5.8
    4.7
    83
    208
    Actionfilm von Roland Emmerich mit Matthew Broderick und Jean Reno.

    Roland Emmerich, mit seinem Faible für Weltuntergangsszenarien, brachte Strahle-Echse Godzilla 1998 zu einem Revival auf die große Leinwand zurück.

  10. DE (2011) | Dokumentarfilm, Box-Film
    6.5
    6.3
    74
    45
    Dokumentarfilm von Sebastian Dehnhardt mit Wladimir Klitschko und Vitali Klitschko.

    „Boxen ist gar kein Sport! Es ist ein Lebenskampf, auf Dutzend Runden zusammengedrängt“, meinte schon Bertold Brecht. Auch die Klitschko-Brüder scheinen sich im ständigen Kampf gegen sämtliche Klischees zu befinden, die man Leuten zuschreiben möchte, welche sich professionell die Fäuste um die Ohren hauen.

    Sowohl Vitali (Jahrgang 1971) als auch der jüngere Wladimir Klitschko (Jahrgang 1976) sind promovierte Sportwissenschaftler, haben einen ausgeprägten Sinn für Humor und zeigen soziales Engagement. Sie sind zwar keine Zwillinge, aber in dieser Hinsicht sind sie untrennbar: Sie verkörpern den Boxsport in Deutschland. Nicht allein vor diesem Hintergrund war ein Film über die gebürtigen Ukrainer und heutigen Wahl-Hamburger längst überfällig – der Titel so simpel wie effektiv: Klitschko. Neben einer Dokumentation aus der faszinierenden Welt des Boxzirkus ist Klitschko aber vor allem eins: die Erfolgsgeschichte zweier Ausnahmetalente und mehrfacher Schwergewichtsweltmeister, welche nicht nur im Ring ihre Kämpfe ausfechten mussten.

    Exklusiven Zugang hatte Regisseur Sebastian Dehnhardt, der Vitali und Wladimir Klitschko über zwei Jahre rund um den Globus begleitete, auch zum elterlichen Privatleben, was den im Ring so gnadenlosen Klitschkos eine gänzlich andere Dimension verleiht.
    Wenngleich die Brüder noch nie im Ring gegeneinander angetreten sind, so standen sie häufig genug gemeinsam vor der Kamera bzw. vor dem Mikrofon – so in der Synchronisation von Die Kühe sind los. Im Alleingang war Wladimir Klitschko indes in Ocean’s Eleven, Keinohrhasen und Zweiohrküken zu sehen – als er selbst, aber ohne Milchschnitte in der Hand.

    Die Premiere feierte Klitschko auf dem Tribeca Film Festival (gegründet von Robert De Niro) im April 2011. (EM)

  11. 6.6
    6
    46
    31
    Komödie von Stanley Tong mit Jackie Chan und Jackson Lou.

    Kampfsportikone Jackie Chan jagt in Jackie Chans Erstschlag einen ehemaligen CIA-Agenten quer um den Erdball.

  12. US (2010) | Thriller, Drama
    6.9
    6.8
    223
    50
    Thriller von Larysa Kondracki mit Rachel Weisz und Anna Schafer.

    In dem Thrillerdrama Whistleblower – In gefährlicher Mission ist Rachel Weisz als US-Polizistin Menschenhändlern in Bosnien auf der Spur.

  13. 5.9
    4.1
    241
    457
    Actionfilm von John Moore mit Bruce Willis und Jai Courtney.

    Willkommen in Moskau, Mr. John McClane! Bruce Willis ist in Stirb langsam 5 wieder zur falschen Zeit am falschen Ort, doch diesmal bekommt er zumindest Unterstützung durch seinen Sohn.

  14. DE (2010) | Heimatfilm, Drama
    6.3
    6.5
    46
    15
    Heimatfilm von Sergei Loznitsa mit Vlad Ivanov und Viktor Nemets.

    Mein Glück ist das Spielfilmdebüt des ukrainischen Regisseurs Sergei Loznitsa. Ein ukrainischer LKW-fahrer verfährt sich und begegnet in der postsowjetischen Provinz verschiedensten Gestalten.

  15. US (2012) | Horrorfilm, Thriller
    5.1
    4.7
    127
    239
    Horrorfilm von Bradley Parker mit Jesse McCartney und Jonathan Sadowski.

    Der Regisseur von Paranormal Activity lässt in Chernobyl Diaries eine Gruppe Extrem-Touristen in der verlassenen Stadt Pripyat eine Nacht des Grauens durchleben.

  16. 5.2
    5.8
    50
    59
    Science Fiction-Film von John Hyams mit Jean-Claude Van Damme und Dolph Lundgren.

    In Universal Soldier: Regeneration muss der stillgelegte Universal
    Soldier Jean-Claude Van Damme reaktiviert werden, um gegen eine neue Generation von menschlichen Kampfmaschinen anzutreten.

  17. 5.5
    5.3
    24
    11
    Coming of Age-Film von Lars Jessen mit Gabriela Maria Schmeide und Franz Dinda.

    Niels zieht 1986 nach der Scheidung seiner Eltern mit seiner Mutter Hanne aus ihrem Bremer bürgerlichen Leben nach Schleswig-Holstein - in die Wilster Marsch, in eine Kommune unweit der AKW-Baustelle. Für Hanne ist das der Schritt in eine neue Welt. Niels aber fühlt sich in der ungewohnten Umgebung nicht wohl. Als Hanne auch noch mit dem Kommunenguru Peter eine Liaison wieder aufleben lässt, rebelliert er. Gemeinsam mit der Bürgermeistertochter Martina beteiligt sich Niels am gewaltbereiten Widerstand gegen das AKW und gerät deshalb mit Peter aneinander. Doch mit der Nachricht von der Reaktorkatastrophe in Tschernobyl wird die nukleare Bedrohung plötzlich real. Niels begreift, daß er nicht zum Revoluzzer geboren ist, und tritt Hanne in Augenhöhe gegenüber, um sich endgültig von ihr zu lösen.

  18. DE (2011) | Schicksalsdrama, Drama
    6
    5.5
    35
    12
    Schicksalsdrama von Markus O. Rosenmüller mit Mathilda Adamik und Imogen Burrell.

    In Poltava, Ukraine, lernen sich 1941 die Kinder Hanna, Larissa und Abrascha kennen. Der hochbegabte Violinist Abrascha und die nicht minder begabte Pianistin Larissa werden als Wunderkinder der klassischen Musik gefeiert. Sie spielen in den großen Konzertsälen Russlands – vor der Parteielite und sogar vor Stalin. Hanna, Tochter des deutschen Brauers Max Reich (Kai Wiesinger) sowie seiner Frau Helga (Catherine H. Flemming), ist selbst eine talentierte Geigerin und wünscht sich nichts sehnlicher, als Unterricht mit den russischen Wunderkindern zu bekommen. Die Wunderkinder reagieren verhalten. Erst als ihre Lehrerin Irina Salmonova (Gudrun Landgrebe) einwilligt, auch Hanna zu unterrichten, entwickelt sich zwischen den Kindern eine innige Freundschaft, die durch den Angriff der Deutschen auf Russland auf eine harte Probe gestellt wird. Die Reichs müssen sich verstecken, wobei ihnen die jüdischen Familien von Larissa und Abrascha helfen. Der Kriegsverlauf führt jedoch zu einer dramatischen Wende.

  19. DE (2018) | Drama
    6.2
    6.5
    39
    9
    Drama von Sergei Loznitsa mit Thorsten Merten und Valeriu Andriuta.

    Das Ensemble-Drama Donbass von Sergei Loznitsa zeigt den Kriegszustand im Osten der Ukraine, anhand mehrerer Figurenschicksale.

  20. DE (2017) | Drama
    6.3
    5.6
    21
    5
    Drama von Nick Baker-Monteys mit Jürgen Prochnow und Petra Schmidt-Schaller.

    Leanders letzte Reise führt Jürgen Prochnow auf der Suche nach seiner großen Lieben 2014 in die Ukraine, wo allerdings kurz nach seiner Ankunft der Krieg ausbricht.

  21. DE (2011) | Komödie
    5.6
    6.7
    23
    6
    Komödie von Konstantin Ferstl mit Marcel Despas und Lukas Schätzl.

    In Trans Bavaria spricht die Revolution Bayerisch: Seit er denken kann, hadert Quirinalis (Marcel Despas) (19) mit dem Schicksal, das ihn, die Grundregeln jeder Rebellenbiografie missachtend, als Sohn zweier liberaler Pädagogen in Niederbayern zur Welt kommen ließ. Soeben vom Staat mit den besten Noten ins Leben entlassen, ist er drauf und dran, den brotlosesten Beruf zu ergreifen, den Bayern zu bieten hat: Revolutionär. Gemeinsam mit seinen beiden Freunden Joker (Lukas Schätzl) und Wursti (Johannes Damjantschitsch) bricht er nach dem Abitur in einem gestohlenen Metzgereitransporter zu seinem ganz persönlichen Jakobsweg auf: Ziel ist der Rote Platz in Moskau, wo er sich vom ergrauten Trainingsanzug-Guerillero Fidel Castro berufliche Ratschläge holen will. Im Gepäck haben sie lediglich einen Kasten Spezi und eine unbrauchbare Landkarte. Eine abenteuerliche Reise beginnt. Ein Heimatfilm in der Heimatlosigkeit, ein bajuwarisches Panoptikum, eine phantasievolle Sicht auf Freundschaft und Idealismus und auch eine verkappte Liebeserklärung an Bayern.

  22. RU (2011) | Drama
    4.5
    5.1
    17
    20
    Drama von Aleksandr Mindadze und Alexander Mindadze mit Anton Shagin und Svetlana Smirnova.

    An einem Samstag im April 1986 explodiert ein Reaktor im Kernkraftwerk Tschernobyl. Nur der parteitreue Valerij Kabysh versucht mit seiner Freundin Vera vor der unsichtbaren Gefahr zu fliehen. Doch die Lebenslust seiner feiernden Freunde lässt ihn nicht los…

  23. NL (2014) | Dokumentarfilm
    6.3
    8
    20
    4
    Dokumentarfilm von Sergei Loznitsa.

    In seinem Dokumentarfilm Maidan gibt Sergei Loznitsa hautnah einen Einblick in die Proteste, die 2013 und 2014 Kiew und die Welt aufrüttelten.

  24. 5.7
    6.1
    41
    8
    Drama von Janet Tobias.

    Janet Tobias ist in No Place on Earth – Kein Platz zum Leben der Geschichte einer Familie, die den Holocaust durch die Flucht unter die Erde überlebte, auf der Spur.

  25. DE (2000) | Drama
    6.2
    5.3
    11
    Drama von Achim von Borries mit Sebastian Schipper und Ivan Shvedoff.

    Valeri und Victor waren bei der Armee in Tschernobyl, aber das ist lange her. Seitdem heißt das Land ihrer Träume England! Fast 15 Jahre später macht sich Valeri auf die Reise, seinem Traum folgend, bis zum Ende. England! ist ein bewegender poetischer Film über einen todkranken Glücksritter aus der Gegend von Tschernobyl, der sich vom Schicksal nicht unterkriegen lassen will: Aus der Ukraine macht er sich auf, um in Berlin seinen besten Freund Victor abzuholen, um dann endlich nach England weiterzureisen. Sie wollten immer zusammen dorthin. Als Valeri in Berlin ankommt, findet er statt seinem verschollenen Freund den wortkargen Maler Pavel und die geheimnisvolle Maria, die er mit seiner liebenswerten Art erobert. Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft.

  26. ?
    3
    Biographischer Dokumentarfilm von Pavel Cuzuioc.

    Secondo Me ist ein Dokumentarfilm aus dem Jahr 2016. Der Film zeigt den Lebens- und Arbeitsalltag von drei Garderobenmitarbeitern aus der Wiener Staatsoper, der La Scala in Mailand und dem Odessa Opernhaus. (MS)