Das gibt Ärger

This Means War (2012), US Laufzeit 98 Minuten, FSK 12, Komödie, Actionfilm, Drama, Kinostart 01.03.2012


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
4.8
Kritiker
20 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.3
Community
4227 Bewertungen
180 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von McG, mit Reese Witherspoon und Chris Pine

Spy vs. Spy – In McGs Das gibt Ärger bekriegen sich die Top-Agenten Tom Hardy und Chris Pine, denn wenn es um eine Frau wie Reese Witherspoon geht, kann es nur einen geben.

Handlung von Das gibt Ärger
Eigentlich sind die CIA-Agenten Tuck (Tom Hardy) und Frank (Chris Pine) Vollprofis – kein Sturz erscheint ihnen zu tief, kein Feind zu mächtig und keine Situation zu brenzlig. Ohne zu zögern, würde sich einer für den anderen eine Kugel einfangen. Eigentlich… Doch als sie herausfinden, dass Lauren (Reese Witherspoon) gleichzeitig mit beiden Agenten ausgeht, verändert sich das Verhältnis der Top-Spione zueinander. Ein erbitterter Konkurrenzkampf um Lauren entbrennt. Und die hochmodernen Mittel, die sie vorher zur internationalen Spionageabwehr benutzt haben, kommen nun zum Einsatz, um sich gegenseitig die Tour zu vermasseln – das gibt Ärger.

Hintergrund & Infos zu Das gibt Ärger
Schon über zehn Jahre vor dem Kinostart von Das gibt Ärger stand der Plan, die Agentenkomödie zu produzieren. Damals noch mit Martin Lawrence und Chris Rock in den Hauptrollen geplant, kam das Projekt jedoch vorerst nicht zustande. In den folgenden Jahren wurden immer wieder Verbesserungen am Drehbuch vorgenommen, während ständig neue Schauspieler für die Hauptrollen im Gespräch waren: Sam Worthington, Colin Farrell, Justin Timberlake und Seth Rogen sind alle zu dem einen oder anderen Zeitpunkt mit dem Projekt in Verbindung gebracht worden. Spider-Man -Star James Franco lehnte eine Rolle ab und Das A-Team -Mitglied Bradley Cooper standen Terminprobleme im Weg.

Letztlich haben dann mit Tom Hardy und Chris Pine zwei aus Star Trek bekannte Schauspieler die Hauptrollen übernommen: Chris Pine hat nach William Shatner die Rolle des Captain James T. Kirk in J.J. AbramsStar Trek Reboot übernommen, wohingegen Tom Hardy in Star Trek – Nemesis die Rolle von Shinzon, dem dämonischen Klon von Captain Jean-Luc Picard, spielte.

Das gibt Ärger basiert sehr lose auf einem Comic Strip aus dem legendären Mad Magazine. Unter dem Titel Spy vs. Spy haben sich zwei namenlose Agenten mit Trenchcoat und breitkrempigem Hut scheinbar grundlos, aber möglichst originell das Leben schwer gemacht. Für die Spielfilmversion wurde der Kampf um die schöne, aber ahnungslose Reese Witherspoon als Aufhänger für den Agentenzwist gewählt. (AK)

  • 37795279001_1304870924001_ari-origin06-arc-133-1322758457245
  • 37795279001_1217748532001_ari-origin06-arc-158-1318577080440
  • Das gibt Ärger
  • Das gibt Ärger
  • Das gibt Ärger

Mehr Bilder (19) und Videos (9) zu Das gibt Ärger


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Das gibt Ärger
Genre
Romantische Komödie, Actionfilm, Komödie, Buddy-Film
Zeit
Gegenwart
Ort
Vereinigte Staaten von Amerika
Handlung
Abhören, Aussehen, Beste Freunde, CIA, CIA Agent, Charisma, Eifersucht, Einsamkeit, Entscheidung, Frau zwischen zwei Männern, Freundschaft, Fähigkeit, Gegner, Geheimdienst, Geheime Identität, Konkurrenz, Liebe, Nebenbuhler, Partner, Peilsender, Pistole, Rendez-Vous, Rivalen, Schießerei, Schuss, Schusswechsel, Sicherheitskamera, Spezialfähigkeiten, Spion, Spionage, Verdeckte Ermittlung, Verfolgungsjagd, Verlieben, Waffe, Überwachung
Stimmung
Witzig
Verleiher
Twentieth Century Fox of Germany GmbH
Produktionsfirma
Overbrook Entertainment, Robert Simonds Productions, Type A Films

Kritiken (17) & Kommentare (169) zu Das gibt Ärger

Fans dieses Films mögen auch