Die besten Filme - Generationenkonflikt

  1. US (1955) | Drama, Familiendrama
    ... denn sie wissen nicht, was sie tun
    7.4
    7.8
    606
    107
    Drama von Nicholas Ray mit James Dean und Natalie Wood.

    … denn sie wissen nicht, was sie tun handelt von einem rebellischen Jungen, der es in der neuen Stadt schwer hat, Freunde zu finden.

  2. US (1969) | Motorradfilm, Road Movie
    7
    7.6
    437
    126
    Motorradfilm von Dennis Hopper mit Peter Fonda und Dennis Hopper.

    Das Roadmovie Easy Rider von Dennis Hopper läutete mit Bikerromantik und Drogenkonsum das Zeitalter des New Hollywood ein.

  3. 7.1
    6.9
    306
    82
    Tragikomödie von Hans Weingartner mit Daniel Brühl und Julia Jentsch.

    Jan, Peter und Jule sind drei rebellische junge Außenseiter. Der eigenbrötlerische Jan (Daniel Brühl) verspürt eine tiefe Wut auf eine ungerechte Welt, sein Mitbewohner Peter (Stipe Erceg) teilt dieses Gefühl, nur weniger verbissen. Gemeinsam sind sie “Die Erziehungsberechtigten” und stören mit subversiven Aktionen die Hochsicherheitszonen der Reichen. Ihre Botschaft an den Geldadel lautet: “Die fetten Jahre sind vorbei”. Als Peters Freundin Jule (Julia Jentsch) wegen Überschuldung bei den beiden in der WG einziehen muss, weiß sie zunächst von den nächtlichen Einbrüchen nichts. Doch als Jan und Jule sich rettungslos und ohne Peters Wissen ineinander verlieben, weiht Jan sie in das Geheimnis ein. Jule überredet Jan zu einer riskanten Aktion. Doch im Übermut unterläuft ihnen ein folgenschwerer Fehler. Sie rufen Peter zu Hilfe und aus den drei Erziehungsberechtigten werden unversehens drei Entführer. Auf einer einsamen Hütte in den Bergen kommt es zu einer Konfrontation zwischen den drei Idealisten und der Generation an der Macht in Gestalt des Topmanagers Hardenberg (Burghart Klaußner). Schon nach kurzer Zeit nimmt die Konfrontation eine überraschende Wendung…

    Nach seinem erfolgreichreichen Debüt von Das weisse Rauschen bleibt sich Weingartner auch bei seinem zweiten Film treu. Er lehnte mehrere Angebote ab und entwickelte erneut ein eigenes Drehbuch. Die erste Fassung des entstandenen Drehbuches hieß noch "Jan Jule Peter". Mit der Titeländerung in Die fetten Jahre sind vorbei wird die gesellschaftliche Thematik gegenüber der Dreiecksbeziehung in den Vordergrund gestellt1.

    Die Jury des Festivals in Cannes bewertete dies positiv und lud Die fetten Jahre sind vorbei auf das Festival ein. Nach siebenjähriger Abwesenheit eines deutschen Beitrags gelang es Weingartner im Wettbewerb gezeigt zu werden.

    Handlung

    Jules schwierige SituationJule (Julia Jentsch) ist Mitte Zwanzig, eine politisch aktive Studentin und lebt in Berlin. Engagiert gegen die globale Ausbeutung steckt sie allerdings selbst in starker Abhängigkeit. Mit einem unversicherten Auto ist sie in einen teuren Mercedes hineingefahren. Seitdem arbeitet sie unter miserablen Bedingungen in einem Edelrestaurant, um ihre Schulden von 100.000,-€ ratenweise abzubezahlen. Durch ihre angespannte finanzielle Lage ist sie bei der Zahlung ihrer Miete in Rückstand geraten. Ihr Vermieter teilt ihr im Hausflur mit, dass sie binnen zwei Wochen die Wohnung räumen muss. Ihr Freund Peter (Stipe Erceg) bietet ihr an in seine Wohngemeinschaft zu ziehen, die er sich mit Jan (Daniel Brühl) teilt.

    Da Jule dazu verpflichtet ist, ihre alte Wohnung in einem renovierten Zustand zu verlassen, muss sie die gemeinsame Reise mit ihrem Freund absagen. Peter fährt kurzentschlossen alleine nach Barcelona. Bei den Renovierungsarbeiten hilft ihr Jan. Die beiden kommen sich näher. Als Jule von ihren Schulden erzählt, ist Jan über die Ungerechtigkeit empört. Einen solchen Schaden hätte der reiche Topmanager, dem der Mercedes gehörte, schließlich aus der Portokasse zahlen können. Jan möchte ihr helfen, sich zu wehren und weiht sie in ein Geheimnis ein.

    Die geheimen Aktionen

    Die beiden WG-Bewohner Jan und Peter gehen nachts nicht, wie Jule dachte, plakatieren, sondern führen politisch motivierte Aktionen durch. Unter dem Pseudonym "Erziehungsberechtigte" brechen sie in Villen der wohlhabenden Oberschicht ein. Sie stehlen nichts, sondern richten aus Protest gegen Ungleichheit ein "kreatives Chaos" in den Wohnungen an. Ihr Ziel ist die Verunsicherung der Reichen, die sich in ihrem bewachten Häusern fälschlicherweise in Sicherheit wähnen. Am Tatort lassen sie Bekennerschreiben zurück mit den Aufschriften: "Die fetten Jahre sind vorbei" oder "Sie haben zu viel Geld"

    Eine Aktion läuft aus dem Ruder

    Jan fährt mit Jule in die Berliner Villengegend Zehlendorf. Auf Wunsch von Jule brechen beide in die offensichtlich verlassene Villa ihres Gläubigers, Hardenberg (Burghart Klaußner), ein. Voller Übermut beginnen sie die Möbel umzuräumen und versenken dabei ein Designersofa im Pool. Zum ersten Mal küssen sie sich. Als Jule aus Versehen die Gartenbeleuchtung anschaltet, verlassen sie fluchtartig die Villa. Am nächsten Morgen bemerkt Jule, dass sie ihr Handy in der Villa liegen ließ. Als die Zwei erneut in die Villa einbrechen, werden sie vom Eigentümer Hardenberg überrascht. Jan schlägt den Topmanager von Hinten bewusstlos. Aufgeregt rufen sie ihren Freund Peter an, der gerade aus Barcelona zurückgekehrt ist. Da Hardenberg Jule erkannt hat, beschließen sie den Millionär zu entführen.

    In den Bergen

    In den österreichischen Alpen finden sie in einer Berghütte von Jules Onkel unbemerkt Unterschlupf. Sie überlegen was sie mit dem Entführten machen können. Das Aufeinandertreffen der drei Idealisten und des reichen "Bonzen" entwickelt sich anders als erwartet. Es stellt sich heraus, dass Hardenberg ein richtiger Alt-68er ist. Als ehemaliges Vorstands-Mitglied des Sozialistischen Deutschen Studentenbunds hätte er damals auch an höhere Ideale geglaubt. Über die Tage gewinnt Hardenberg das Vertrauen seiner drei jungen Entführer. Als er Peter auf die heimliche Liebe von Jule und Jan hinweist, kommt es zu einer heftigen Auseinandersetzung der drei Freunde. Nachdem sie sich wieder versöhnen, beschließen sie die Entführung abzubrechen.

    Noch bevor Hardenbergs wohlwollendes Versprechen, sie nicht der Polizei auszuliefern, als Lüge auffliegen, tauchen die drei Aktivsten unter. Gemeinsam wollen sie Jans lang geplantes Ziel erreichen, das europäische Fernsehen zum Erliegen zu bringen.

  4. US (2012) | Fantasyfilm, Horrorfilm
    6.7
    6.9
    364
    120
    Fantasyfilm von Sam Fell und Chris Butler mit Kodi Smit-McPhee und Leslie Mann.

    ParaNorman ist ein Stop-Motion-Film von den Coraline-Machern. Der kleine Norman kann Geister sehen und muss seine Heimatstadt von einem Fluch befreien.

  5. 6.5
    7
    442
    76
    Psychothriller von François Ozon mit Charlotte Rampling und Ludivine Sagnier.

    In dem Thriller Swimming Pool wird Sarah Morton durch die inspirierende Julie in eine Geschichte hineingezogen, bei der sie nicht mehr zwischen Wirklichkeit und Phantasie unterscheiden kann.

  6. Streamgestöber - Dein Moviepilot-Podcast
    präsentiert von MagentaTV – dem TV- und Streaming-Angebot der Telekom
    Stürz dich mit uns jeden Mittwoch ins Streamgestöber auf die gehypten und geheimen Serien & Filme deiner 3 bis 300 Streaming-Dienste. Andere bingen Feierabendbier, wir trinken Feierabendserien.
  7. 7.1
    6.9
    113
    71
    Slapstickkomödie von Claude Zidi mit Louis de Funès und Coluche.

    In dieser Kultkomödie spielt der Meister der Grimassen, Louis de Funés, einen Restaurantkritiker in großer Krise.

  8. FR (2014) | Drama
    6.8
    7
    402
    55
    Drama von Olivier Assayas mit Juliette Binoche und Kristen Stewart.

    In Olivier Assayas Drama Die Wolken von Sils Maria wird die Schauspielerin Juliette Binoche im Rahmen der Fortsetzung eines früheren Theaterstücks mit Selbstzweifeln konfrontiert.

  9. US (1991) | Liebesfilm, Road Movie
    7.1
    7
    506
    33
    Liebesfilm von Gus van Sant mit Keanu Reeves und River Phoenix.

    River Phoenix und Keanu Reeves spielen in My Private Idaho zwei Stricher, die auf ihrem ausgesprochen kurvigen Lebensweg Freunde werden und das Abenteuer suchen. Phoenix ist Mike, ein Strichjunge mit krankhaftem Schlafdrang, der in idyllischen Kindheitserinnerungen schwelgt und unbedingt seine Mutter wiederfinden will. Reeves ist der reiche Ausreißer Scott, der einen ganz persönlichen “Kreuzzug” führt, um den Sinn des Lebens zu erforschen – letztlich wartet er auf den Tag, an dem er das Vermögen seines Vaters erbt. Gemeinsam irren sie durch eine bizarre Welt freigiebiger Fremder und befremdlicher Abenteuer. Auf ihrer Odyssee lernen sie einander besser verstehen und finden ihren Platz in der Welt – denn das Leben lehrt sie Erfahrungen, die man nur unterwegs machen kann.

  10. US (1994) | Drama, Sozialdrama
    6.9
    6.7
    318
    34
    Drama von Ben Stiller mit Winona Ryder und Ben Stiller.

    Mit Reality Bites – Voll das Leben gab Schauspieler Ben Stiller nicht nur sein Regiedebüt, er setzte der Generation X auch ein passendes Denknmal.

  11. 7.5
    7.9
    92
    8
    Dokumentarfilm von Nicolas Philibert mit George Lopez und Laeticia .

    Es ist Winter. Die Bauern treiben das Vieh durch den Schnee, in einem leeren Klassenraum sind zwei Schildkröten unterwegs. Auf vereisten Straßen werden einige kleine Kinder mit einem Mini-Bus in die Schule gebracht. Lehrer Georges Lopez unterrichtet seit über 20 Jahren in der Schule des kleinen Dorfes in der Auvergne. Im Klassenraum befinden sich um einen runden Tisch versammelt die Kleinen im Vorschulalter. Auf den Schulbänken sitzen die älteren Kinder. Die Vorschüler lernen lesen, während die älteren Kinder Mathematik haben. Lehrer Lopez wird nur selten ungehalten und muss kaum einmal seine Stimme erheben. Er genießt bei seinen Schülern Respekt und Autorität. Er kümmert sich um ihre Sorgen, schlichtet Streit, ist auch für sie da, wenn sie Kummer haben. Zu Hause bei den Hausaufgaben herrschen zuweilen rüdere Sitten.

  12. 5.9
    6.8
    237
    61
    Tragikomödie von Mark Duplass und Jay Duplass mit John C. Reilly und Jonah Hill.

    Sieben Jahre nach seiner Scheidung hat John (John C. Reilly) sein Leben immer noch nicht richtig im Griff. Zu allem Überfluss überbringt ihm seine Ex-Frau Jamie (Catherine Keener) zu Beginn von Cyrus – Meine Freundin, ihr Sohn und ich auch noch die Nachricht, dass sie in Kürze erneut heiraten will. Da sich die beiden trotz allem gut verstehen, lässt sich John, zunächst noch widerwillig, dazu überreden, zu ihrer Party zu kommen. Überraschenderweise erfüllt sich dort Jamies Hoffnung: trotz seines verzweifelten Auftretens lernt John jemanden kennen, die warmherzige Molly (Marisa Tomei). Die beiden Singles verstehen sich auf Anhieb, gehen schließlich öfter gemeinsam aus und alles könnte perfekt sein, wäre da nicht ein Problem: Cyrus.

    Verwirrt über Mollys hartnäckige Weigerung, ihn mit zu sich nach Hause zu nehmen, stattet John ihr einen Überraschungsbesuch ab und schnell stellt sich heraus, dass Molly einen anderen Mann vor ihm verstecken wollte, ihren Sohn Cyrus (Jonah Hill). Der 22-jährige hat noch nicht gelernt auf eigenen Füßen zu stehen und auch wenn er sich zunächst freundlich gibt, wird recht bald deutlich, dass Cyrus gar nicht daran denkt, seine Mutter mit einem anderen Mann zu teilen. Es beginnt ein aberwitziger Kampf zwischen den beiden unterschiedlichen Konkurrenten, denn weder John noch Cyrus wollen freiwillig von Mollys Seite weichen.

    “Cyrus – Meine Freundin, ihr Sohn und ich” wartet mit einem wunderbaren Schauspielerensemble auf, insbesondere John C. Reilly glänzt erneut in einer Rolle, die ihm auf den Leib geschrieben scheint: der etwas ungeschickte, aber durch und durch sympathische Unglücksrabe. Seine Filmpartnerin in “Cyrus”, Film-Star Marisa Tomei, wurde 2009 für ihre Darstellung der Stripperin Cassidy in The Wrestler für den Oscar nominiert, erhielt die Trophäe aber bereits 1992 für Mein Vetter Winnie. Drehbuch und Regie zu “Cyrus” stammen von den Brüdern Jay und Mark Duplass. Letzterer spielt die Hauptrolle in einer weiteren aktuellen Independent-Komödie, dem kürzlich erschienenen Humpday.™

  13. US (2014) | Komödie, Drama
    5.9
    6.2
    246
    68
    Komödie von Noah Baumbach mit Ben Stiller und Naomi Watts.

    Ben Stiller will in Noah Baumbachs Gefühlt Mitte Zwanzig jung bleiben und umgibt sich mit einem deutlich jüngeren Paar, bestehend aus Adam Driver und Amanda Seyfried.

  14. 6
    5.2
    60
    91
    Sozialdrama von Sönke Wortmann mit Louis Klamroth und Kai Schäfer.

    Das Wunder von Bern ist ein deutsches Nachkriegsdrama über die Familie eines Kriegsheimkehrers und die Fußball-WM 1954

  15. FR (2012) | Komödie
    6.5
    6.3
    85
    67
    Komödie von Daniel Cohen mit Jean Reno und Michaël Youn.

    Viele Köche verderben den Brei: In Kochen ist Chefsache sind die Köche Jean Reno und Michael Youn.

  16. US (2015) | Komödie
    6.7
    5.1
    189
    145
    Komödie von Nancy Meyers mit Anne Hathaway und Robert De Niro.

    In Nancy Meyers Komödie Man lernt nie aus stellt Anne Hathaway Robert De Niro als Praktikanten in ihrer Internet-Firma ein.

  17. DE (2014) | Komödie
    6.5
    6.5
    118
    60
    Komödie von Ralf Westhoff mit Heiner Lauterbach und Gisela Schneeberger.

    In Wir sind die Neuen treffen spießige junge Studenten auf lebenslustige Senioren.

  18. US (2014) | Komödie
    6
    5.1
    173
    268
    Komödie von Nicholas Stoller mit Seth Rogen und Zac Efron.

    In Nicholas Stollers Komödie Bad Neighbors stürzt Zac Efron als Mitglied einer Studentenverbindung das Leben des Familienvaters Seth Rogen und seiner Frau Rose Byrne ins Chaos.

  19. US (1984) | Tanzfilm, Drama
    6.3
    6.1
    115
    51
    Tanzfilm von Herbert Ross mit Kevin Bacon und Dianne Wiest.

    In dem Musikfilm Footloose bringt Tanzrebell Kevin Bacon frischen Wind in die verschlafene Provinz, in der öffentliches Tanzen verboten ist.

  20. DE (2011) | Drama
    6.2
    6.3
    123
    37
    Drama von Andres Veiel mit August Diehl und Lena Lauzemis.

    Wer wenn nicht wir zeigt die Anfänge des deutschen Terrorismus in Gestalt von Vesper, Ensslin und Baader, aus denen die Rote Armee Fraktion hervorgehen sollte.

  21. US (1996) | Komödie, Road Movie
    6.2
    6.7
    75
    16
    Komödie von David O. Russell mit Téa Leoni und Patricia Arquette.

    Ben Stiller begibt sich in David O. Russells Flirting with Disaster auf die Spuren seiner leiblichen Eltern.

  22. DE (2013) | Drama
    6.3
    6.3
    134
    38
    Drama von Oskar Roehler mit Moritz Bleibtreu und Jürgen Vogel.

    In Quellen des Lebens hat Kriegsrückkehrer Erich (Jürgen Vogel) mit der neuen Situation in seiner ehemaligen Heimat zu kämpfen.

  23. US (2011) | Musikfilm, Tanzfilm
    5.6
    5.7
    46
    72
    Musikfilm von Craig Brewer mit Kenny Wormald und Julianne Hough.

    In dem Tanzfilm-Remake Footloose schlüpfen Kenny Wormald und Julianne Hough in die Fußstapfen von Kevin Bacon und Lori Singer.

  24. US (2018) | Psychothriller, Thriller
    5.9
    5.3
    166
    58
    Psychothriller von Neil Jordan mit Chloë Grace Moretz und Isabelle Huppert.

    Im Psycho-Thriller Greta nimmt die Beziehung zwischen einer Witwe und einer jungen Frau, gespielt von Isabelle Huppert und Chloë Grace Moretz, zunehmend düstere Züge an.

  25. DE (2013) | Komödie, Drama
    5.9
    5.4
    61
    44
    Komödie von Holger Haase mit Florian David Fitz und Henry Hübchen.

    In Da geht noch was! zieht Florian David Fitz wieder bei seinem Vater Henry Hübchen ein und dabei kommt es zum Ausbruch des Generationsstreits.

  26. 5.3
    4.6
    42
    68
    Verwechslungskomödie von Mark Waters mit Lindsay Lohan und Jamie Lee Curtis.

    Anna und ihre Mutter Tess kommen nicht miteinander klar. Nichts ungewöhnliches, denn Anna ist 15 Jahre alt, und hat in Sachen Kleidung, Musik und allen anderen wichtigen Bereichen des Lebens ganz selbstverständlich Ansichten, die denen ihrer Mutter absolut entgegenstehen. Am Abend eines Donnerstages finden beide in einem chinesischen Glückskeks den gleichen Text: sie tauschen ab dem nächsten Morgen ihre Körper. Als Mutter und Tochter sich am kommenden Tag tatsächlich im Körper der anderen wiederfinden, lernen sie dadurch zwar einiges über die Ansichten der anderen, doch es gibt auch ein Problem: Tess will am Samstag ihren Verlobten heiraten! Remake von "Ein Ganz verrückter Freitag" aus dem Jahr 1976.