SKURRIL

user content

SKURRIL aus München heißt Kilian , ist 21 Jahre alt. Er hat sich auf moviepilot angemeldet und hat schon unglaubliche 892 Filme bewertet und legendäre 159 Kommentare geschrieben. Mein Abschlusskurzfilm: https://www.facebook.com/wienermelangefilm Ich bin SKURRIL! "Und tatsächlich sangen, als Odysseus kam, die gewaltigen Sängerinnen nicht, sei es, daß sie glaubten, diesem Gegner könne nur noch das Schweigen beikommen, sei es, daß der Anblick der Glückseligkeit im Gesicht des Odysseus, der an nichts anderes als an Wachs und Ketten dachte, sie allen Gesang vergessen ließ. " Franz Kafka | Ausgequetscht: http://www.moviepilot.de/news/7-fragen-an-skurril-123571 Filmtagebuch: http://letterboxd.com/skurril/films/diary/ ____________________________________________________________________________ Verbreitet seine Meinung nun jetzt auch auf www.cereality.net http://www.cereality.net/autor/kilian-kleinbauer ____________________________________________________________________________ Mehr


Monga - Gangs of Taipeh
Monga - Gangs of Taipeh

SKURRIL vorgemerkt

Noah
Noah

SKURRIL 8.0 "Ausgezeichnet"

My Soul to Take
My Soul to Take

SKURRIL vorgemerkt

Der Pornograf
Der Pornograf

SKURRIL vorgemerkt

Nymphomaniac 2
Nymphomaniac 2 und 1 weitere ...

SKURRIL 9.0 "Herausragend"

Grizzly Man
Grizzly Man

SKURRIL vorgemerkt

Snowpiercer
Snowpiercer

SKURRIL 5.0 "Geht so"

"Ein wirklich realitätsnahes Bild des Eiszeitspektakels gaben Trailer und Harvey Weinstein selbst nicht ab, jener suggerierte sogar eine düstere Dystopie und eine für das amerikanische Durchschnittspublikum zu anspruchsvolle Story, die einen Blockbuster hinsichtlich zumutbarer Intelligenz um ein Vielfaches übersteige. Dem ist aber nicht so, auch wenn es zuerst danach aussieht. Es sind immer dieselben Action-präferierenden Muster in schließlich immer spannungsärmer werdenden Abteilen, obwohl sich die Macher wahrlich Mühe geben, voneinander abgetrennte Welten innerhalb eines Kastensystems zu erschaffen. Propaganda hier, Tilda Swinton dort, im Grunde ist die evidente Groteske nichts weiter als Einfallslosigkeit in einer vermeintlichen Reise zum Endgegner names Wilford, der lustigerweise von Ed Harris verkörpert wird und dessen Rolle flüchtig an jene berühmte aus „Die Truman Show“ erinnert. Mit enttäuschend wenig Anspruch ist „Snowpiercer“ kein Novum, sondern reiht sich in die lange Liste der actiongeladenen, pseudointelligenten Crowdpleaser à la „Inception“ ein. Das kann man mögen, aber selbst Fans von Park Chan-wook, der hier als Produzent fungiert, werden nicht zwingend ihren Spaß haben."

http://www.cereality.net/kritik/snowpiercer-031014

bedenklich? 13 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir doch nicht 5 Antworten

SKURRIL

Antwort löschen

Danke für deinen Kommentar und dein Kompliment, erst einmal. Ich fühle mich nicht wie manch anderer sofort angegriffen ^^.
Es mag ja sein, dass sich "Snowpiercer" durchaus mit staatstheoretischen Friedens- und Konfliktlösungen beschäftigt, aber gerade das ist meiner Meinung nach nur oberflächlich erkennbar. Ich hätte mir viel mehr Augenmerk auf die essenziellen Fragen dieser Art gewünscht, das von dir genannte Statebuilding in Postkonfliktstaaten wird mir zu schwammig gezeigt, genauso substanzielle Fragen über die immense Spannung zwischen den beiden Fronten. Der Fokus liegt darauf, WIE und nicht WARUM sie sich bekämpfen, dabei schön choreographiert und bebildert; weder John Hurts noch Chris Evans Rolle sind mir genügend gezeichnet und Ed Harris ist eine soooo klischeehafte Figur.

––––––––––––––––––––––––SPOILER–––––––––––––––––––––––––––

Ich weiß, nicht ob dich nicht folgendes gestört hat: Die Welt außerhalb des Zuges, sie scheint auf den ersten Blick menschenfeindlich geworden zu sein. Aber ist das auch wirklich so? Am Ende wird dies aufgelöst, aber in einer für mich ziemlich unerträglich pathetischen Art und Weise, dass ich richtig genervt war. Des Weiteren frage ich mich, wieso nicht mit den Gedanken gespielt wurde, dass es noch weitere Züge gäbe. Das wäre nämlich durchaus interessant gewesen.


hellonearth

Antwort löschen

Grade bzgl. der Theorien muss ich sagen, dass die meines Empfindens nach teilweise peinlich genau in Metaphern umgesetzt wurden. Die vergleichsweise simple Figurenzeichnung stört mich kaum, da es in dem Film nicht um Einzelschicksale geht, sondern um das Schicksal des Kollektiv - der Menschheit/Gesellschaft.
Die Sache mit den weiteren Zügen: Wir sind im Film nur auf dem Wissensstand der Menschen im Zug. Es ist nicht auszuschließen, dass irgendwo sonst auch Leute in einem Bunker o.ä. überlebt haben.
––––––––––––––––––––––––SPOILER–––––––––––––––––––––––––––
Das Ende fand ich ziemlich klasse. Dass es draußen mehr als nur Eis gibt wird vorher bereits durch Nam angedeutet und nur durch das zeigen des Eisbären wird schon so viel mehr gesagt. Es gibt eine funktionierende Nahrungskette, sie sind nicht auf das Essen aus dem Zug angewiesen, das Leben auf der Erde ist wieder möglich.

Bzgl. der weiteren Züge: Wilford würde davon wissen - wobei dies natürlich auch keine Information ist, die er ohne weiteres mit anderen Teilen würde. Soweit ich weiß, wird allerdings auf genau diese Frage in den Folgecomics zu Le Transperceneige eingegangen.


Good Burger
Good Burger und 2 weitere ...

SKURRIL vorgemerkt

Confusion – Sommer der Ausgeflippten
Confusion – Sommer der Ausgeflippten

SKURRIL 9.0 "Herausragend"

Das Thema
Das Thema

SKURRIL 8.0 "Ausgezeichnet"

My Summer of Love
My Summer of Love

SKURRIL vorgemerkt

Saving Mr. Banks
Saving Mr. Banks

SKURRIL 5.0 "Geht so"

Allgemein beschäftigt sich der Film mit der Frage, was der Prozess der Verfilmung im Schriftsteller auslöst und wie viel eines Werkes durch die Adaption verloren geht. Fast nie sind die Schreiber mit den filmischen Resultaten glücklich, das zeigt die Filmgeschichte nicht nur im Falle von durchschnittlichen Verfilmungen wie Michael Endes „Die unendliche Geschichte“ durch Wolfgang Petersen, sondern auch bei grandiosen Meisterwerken wie Stephen Kings „The Shining“ durch Stanley Kubrick oder Stanislaw Lems „Solaris“ durch Andrei Tarkowski. Die Fantasie des Autors kann nicht eins zu eins bebildert werden und jedes kleinste, lieb gewonnene Detail kann ausschlaggebend sein, dass Enttäuschung dominiert. Wenn Travers ihre eigene Geschichte verkauft – Mary Poppins ist durchaus als eine Art Alter Ego zu sehen –, verkauft sie sich dann selbst, verkauft sie ihre nostalgischen Gefühle, ihre Fantasie?

http://www.cereality.net/kritik/saving-mr-banks-03927

bedenklich? 8 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

From Dusk Till Dawn
From Dusk Till Dawn

SKURRIL 8.0 "Ausgezeichnet"

Highway Patrol
Highway Patrol

SKURRIL vorgemerkt

Absolutely Anything
Absolutely Anything

SKURRIL vorgemerkt

Feuerwerk am helllichten Tag
Feuerwerk am helllichten Tag

SKURRIL 9.0 "Herausragend"

Vom Film noir beeinflusst spannt Diao Yinans Kriminalgeschichte „Black Coal, Thin Ice“ einen ungeheuren Spannungsbogen, der ideal getimt ist und von latenter Brutalität als auch Suspense lebt. Mit fantastischen Schauspielern gelingt es dem ehemaligen Drehbuchautor in schmutziger Ästhetik zu faszinieren und setzt dabei impulsive Akzente durch Musik und Kamera. Bei der Berlinale 2014 war die überraschende Auszeichnung mit dem Goldenen Bären keineswegs unumstritten, aber wahrlich das Gegenteil einer Fehlentscheidung.

http://www.cereality.net/kritik/black-coal-thin-ice-02893

bedenklich? 12 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

Colossus
Colossus

SKURRIL vorgemerkt

Jackie Brown
Jackie Brown

SKURRIL 9.0 "Herausragend"

Mishima
Mishima

SKURRIL vorgemerkt

Vater und Tochter
Vater und Tochter und 2 weitere ...

SKURRIL vorgemerkt

Gästebuch

Absurda.

Schon erledigt ;)

Bastieff

Sehr gerne. Ich denke mal, dass ich dir dann nen Youtube Link von dem Kurzfilm schicken kann. Aber dauert noch :O^^

mariega

Es riecht schon sehr gut! ¡Camarero, una mezcla vienesa para mí, por favor! :D! ¡Enhorabuena!

Absurda.

Klingt saumäßig interessant. Wann kommt denn der raus?

Bastieff

Das hab ich doch gleich mal geliked ;-)
Mein Abschlussfilm (Produktion) ist jetzt auch bald fertig.
Bin atm. gerade noch mit einem gefilmten Theaterprojekt am arbeiten, wo ich das Sounddesign/Tonschnitt gestalte.
Viel Erfolg Dude :D

Gruß aus der Heimat :P

Dasprofil

Stimmt, aber das wäre in diesen Semesterferien wirklich nicht gegangen, meine Mutter ist umgezogen und da musste ich die ganze Zeit helfen, war also total verplant. Ne, das habe ich leider übersehen (bin nicht so besonders aktiv bei Facebook), aber ich werde es mir auf jeden Fall mal ansehen.

Der Witte

Jawoll, CEREALITY rocks^^ Kollegen united, sag ich ma :D

mariega

Tienes razón! (schon wieder :D)
888 & 999 Les grands esprits se rencontrent ;)!

mariega

Tienes razón ;)

mariega

Skurril en personne ;)!


Logge Dich jetzt ein, um einen Gästebucheintrag zu schreiben.