BrittaLeuchner

user content

BrittaLeuchner aus Berlin heißt Britta Leuchner, ist 34 Jahre alt. Sie hat sich auf moviepilot angemeldet und hat schon legendäre 282 Filme bewertet und hat schon 73 Kommentare geschrieben. Britta liest & schreibt um am Leben zu sein, auf der geistigen Reise ein Stück weiter zu kommen. Das Leben ist voller Fragen, die sie als Angewohnheit hat, auf groteske Art in den Raum zu stellen, ohne dass sie wie Fragen aussehen, Reaktionen zu provozieren, sich selbst als Angriffsfläche anzubieten, sich nicht zu schade für stark kritisierbare Äußerungen zu sein, die durch die Reaktionen der Anderen sie in ihren Fragen weiter bringt. Für sie gibt es keine endgültigen Antworten & sie behauptet nichts um Recht zu haben, sondern um zu erfahren wieviel drann sein könnte. Sie denkt viel über Standpunkte nach, schlüpft in die verschiedensten Rollen. Catch Me If You Can. Sie beobachtet, liest, studiert Reaktionen, schreibt gern so, dass es Spaß macht es zu lesen, opfert dafür auch mal die Sachlichkeit, weil es albern ist, in einem Internet-Filmforum so zu tun, als wären alles fachkundige Kritiker. Sachlich schreiben tut sie lieber woanders, beruflich ... Mehr


Gästebuch

Brentano

Ja interessante "petite Petition", aber anstatt die Verwertunsgstukturen dahinter und das gesamte, zynische Kulturmanagement frontal anzugehen, werden wieder klein, klein ein Schrittchen nach vorn und zwei zurück gemacht, Das Recht Kulturschaffender deren MedienKritiken (= BarGeld) auf der eigenen Webseite abzuspeichern, ja eminent wichtig, in gewissen Kreisen, "Musical stars" etc, und dann?

BrittaLeuchner

Liebe Freunde des Kulturbetriebs,

ich bin da über etwas unverhofft Wichtiges gestolpert, was mich sehr berührt hat und möchte nicht missen, dass weiter zu leiten. Ich stehe in keiner Verbindung zu den Motivatoren dieser Pedition, dennoch halte ich sie für sehr sehr wichtig und auch für Moviepilot Leser und Macher für sehr studierenswert. Bitte schaut selbst und entscheidet dann, was ihr damit macht: http://www.chanson.de/unterschreiben.php

Wem der Mut fehlt zu unterschreiben, sollte es zumindest weiterleiten, damit das Ganze ein gutes Ende nimmt ...

Ich habe unterschrieben ...

RoosterCogburn

Na, wie wärs? Hast du Lust dich auf mein Dashboard zu gesellen?
Ich würde mich freuen dich in Zukunft unter meinen buddys begrüssen zu können.

Herr_Wunderlich

Ich danke dir für die Freundschaftsannahme. :-)

Einen schönen Tag noch

Sonse

Danke, gerne angenommen. :)

razcal

78% übereinstimmung, hm irgendwas stimmt mit dem teil nich

c8n8b1s

Britta, ich bewundere wirklich deine Gedult. Ich weiß dass du alles andere als "blind" bist, aber ich spüre in deinen Kommentaren so Etwas wie ein unbeirrbar guten Glauben an das Innere des Menschen, deswegen muss ich dich fragen: Du merkst schon dass dieser "Bretano" (User) -- entschuldige -- einen an der Klatsche hat? ... Also ich will nur nicht dass du dich unnötig da in unsinnige Diskussionen verleiten läßt, auf Grund deiner Gutgläubigkeit. Ich glaube nicht dass das viel Sinn macht. Es ist völlig egal was du da schreibst ... Der labert nur. Nicht nur bei dir. Eigentlich überall. Ich würde ihn längst ignorieren an Deiner Stelle. Aber das spricht ja letzenendes nur wieder für Dich.

PS: Und bitte lass Dich nicht beirren. Ich liebe deine Kommentare und würde sie sehr vermissen.

craax

>> Oh jeee :) craax - ich fürchte dann hast du die berüchtigte Britta noch nicht wirklich auf moviepilot in Rage erlebt. *duckt sich* Meine leidenschaftlichen Verisse haben sich schon herum gesprochen. Ich hoffe du nimmst jetzt nicht reiß aus. :) Man darf das auch alles nicht so bitterernst lesen. Man muss sich mich, wenn man sich mich im Geiste dabei vorstellt, immer mit einer kleinen Lachfalte unter dem linke Auge vorstellen, die das Spitzbübische dahinter verriet. Ich ziele im Übrigen damit auch immer ganz bewusst auf bestimmte "Liebhaber" ab, die sich davon wirklich "getroffen" fühlen (sollen) ... ;) <<
Ich nehm das jetzt mal aus seinem dortigen Kontext, hoffe die Zeit zurückzuspulen (ach je immer dieses ewige Hin-&Hergezerre im Leben) als du dich gerade so schön und frei und offen gefühlt hast (bevor dich jemand-find-sich-immer wieder in Harnisch-Stellung nötigte) ,- und antworte dir beschwingt von deinen gelösten Worten nunmehr hier:

(hebt sie sanft auf) doch nicht ducken warum/du und etwa ausreißen/ich -? im Gegenteil, zeiht mich so eine Aussicht - auf gutes gemeinsames Essen-Bereiten (was ich selbst unter die vorzüglichsten Genüsse rechne) mit den spitzbübischen Lacheckchen im Augenwinkel (welches ich ohnedies stets nah bemerkte) und worauf hinzuweisen weiblicherseits verpönt gesehen sein soll - durchaus nur fester an und herum. Lach- oder Amüsierfalten sind ja nur Verschönerung - denn es ist ja wohl die Seele die lacht und nicht die makellose steril reinförmliche Pore,- die, wie so mancher Akt derlei Liebhaberei, eher eine organische, seltsam riechende und schmeckende, ("objektiv") oft eher ridiküle Kuriosität darstellt.

Ich sollte mich verständlicher ausdrücken. Also: wenn ich nicht direkt Spielberg wäre,- (den das Verdikt wohl ein wenig treffen könnte /bis er mit Blick auf den Kontoauszug sich wieder als geheilt betrachten vermutlich dürfte),- so lese ich derlei amüsante (und auch wohltuend treffend empfundene Spiegelfechtereien) gerne - weil sie anmutig sind, und auch (tatsächlich) den Humor nicht vermissen lassen, den ich hindurch (in Kleinigkeiten, eher Weglassungen, Taktsicherheiten) durchspüre - denn niederträchtig oder gar blutrünstig, in der Tat, habe ich dich nie empfunden, eher warm und angespornt, im Dienst der Sache und, ja eben, z u t r e f f e n d e n Überzeugung. Deine Kritik schont durchaus, was geschont werden muß,- und trifft das, was sich getroffen fühlen darf. Kritik „darf“ (muß jedenfalls) nicht menschenverachtend sein; sollte sachlich bleiben. Wehtun im Sinne von zwicken, aufwecken ; okay, das soll sie wohl. Aber das ist eben die Kunst: jemand die Hosen auszuziehen, ohne die Haut zu ritzen und bloßzustellen zugleich. Denn den Menschen sollte man lieb haben. Wenn d a s nicht: ist das mit dem Entkleiden leicht: man würfe einfach eine Handgranate; was man anständig n i c h t tut.
Wer das also nicht will, braucht schon so manche hart erarbeitete Lachfältchen-Ecke. Bei dir sehe ich sie,- und hoffe sehr, das du dich ihrer nicht entkleiden,- und abluchsen läßt; auch wenn das Leben harsch umgeht,- bei soviel Verletzungs-Fertigkeit, und Ätzungs-Bereitschaft, umher. Man kann der Verätzten Verzeihung erlernen: denn immer spürt der Säureanschlag, dem sie selbst -unverdient - zum Opfer fielen, durch. Die beste Sonnencreme dagegen sind besagte Fältchen; am besten bohrte man an ihrem Fuße, im tiefsten Schlunde, ein kleines Loch; durch das besagte Säure sich sammeln, kanalisiert, und abfließen -, abgeleitet werden kann, in den großen sammelnden Dunkelsee des Negotiablen darunter, der es genügend verdünnbeutelt, bis es verdaulich entsorgbar wird. Das Lach-Lächeln darf nicht verlernt werden! sonst sind wir (persönlich) nicht nur angeätzt sondern verloren. Und bisher gelingt dir die Sache recht gut! mit noch einiger Übung: wirst du es leicht bis ans Ende (auch das Schweigen) nicht mehr verlernen! - und gutes Essen bereiten, zusammen, mit Freunden - gibt es ein besseres, stärkenderes Mittel - dagegen oder dafür? Leider kann man nicht, wie man sollte, alle, die es betrifft, zu Essen und einem persönlichen Kennenlern- Bewirtungsgespräch laden - aber ich muß sagen (nun bin ich nurmehr noch alle jahr(zehnte)lang in Berlin) - eine Freude wäre es m i r schon! - denn Lachfältchen (glaublich), woher ich sie auch immer nähme und sehe,- sind mir eine Ehre und ein Vergnügen - letzteres viel mehr, und gerne einmal würde ich unsere Lachfältchen nebeneinandehalten, ältere und die jüngeren und vergleichen, wie sie (sich) jeweils kleidschmücken mögen! – dazu wie ein guter Wein ...? (an diesem Punkt laß uns für jetzt halten, aussteigen, fortspinnen und den Abend gewinnen....)

Hornblower

Hallo Britta,
Deine Reaktionen auf meine "Strange Days" Bemerkungen fand ich sehr sympatisch. Daraufhin hab ich ein wenig in Deinem Profil gestöbert und bin von der Differenziertheit Deines Filmgeschmacks sehr angetan. Du scheinst Dir für kaum einen filmischen Quatsch zu Schade zu sein, allerdings auch nicht für einen ordentlichen Verriss, wenn Du ihn wirklich für Quatsch hälst. Bei allen geschmacklichen Unterschieden haben wir eine - wie ich finde - interessante Schnittmenge. Ich würde mich freuen, wenn Du künftig mein Dashboard bereichern und bunter machen würdest - wie sieht's aus, MP-Freunde?
Beste Grüße
Hornblower

Nyarlathotep

Geniale Bewertungstexte, dein "Der Schmale Grat" Kommentar hat mich sehr amüsiert!
Also deine Empfehlungen werd ich mir auf jeden Fall mal ansehen :D.
Ich glaub ich fang mal mit Synecdoche an...


Logge Dich jetzt ein, um einen Gästebucheintrag zu schreiben.